Youtube für Android und iOS: Neue Bedienoberfläche mit internem Multitasking
Neue Youtube-App für Android und iOS (Bild: Google / Screenshot: Golem.de)

Youtube für Android und iOS Neue Bedienoberfläche mit internem Multitasking

Google hat ein Update der Youtube-Apps für Android und iOS veröffentlicht. Die neue Version bringt eine neu gestaltete Bedienoberfläche und intern wird Multitasking unterstützt. So läuft ein Video weiter, während nach einem anderen gesucht wird.

Anzeige

Vor allem die neue Bedienoberfläche der Youtube-App fällt nach der Installation des Updates auf. Auch das App-Icon wurde ausgetauscht. Statt des Youtube-Schriftzuges gibt es nun ein rotes Rechteck mit abgerundeten Ecken und einem weißen Pfeil in der Mitte. Die Bedienoberfläche verwendet ein ähnliches Design wie etwa Google+- oder Google-Now-Apps. Damit sollen Googles Apps langfristig eine einheitlich gestaltete Oberfläche erhalten.

  • Youtube-App für Android (Quelle: Google)
  • Youtube-App für Android (Quelle: Google)
  • Youtube-App für Android (Quelle: Google)
  • Youtube-App für Android (Quelle: Google)
  • Youtube-App für iOS (Quelle: Google)
  • Youtube-App für iOS (Quelle: Google)
  • Youtube-App für iOS (Quelle: Google)
  • Youtube-App für iOS (Quelle: Google)
  • Youtube-App für iOS (Quelle: Google)
  • Youtube-App für iOS (Quelle: Google)
Youtube-App für Android (Quelle: Google)

Die wesentliche neue Funktion ist die Unterstützung von internem Multitasking. Bisher musste ein Video abgebrochen werden, wenn nach einem neuen Clip gesucht wurde. Nun kann das Video minimiert werden und das Video läuft in einem kleinen Fenster weiter, das rechts unten eingeblendet wird. Das Fenster kann derzeit nicht an eine andere Stelle verschoben werden. Die Minimierung erfolgt mit einem Tippen auf den Nach-unten-Pfeil im Videofenster.

Damit soll das Suchen von Videoclips innerhalb der Youtube-App einfacher werden. Ein Tippen auf das verkleinerte Videofenster vergrößert dieses dann wieder. Alternativ kann das minimierte Fenster auch nach oben geschoben werden. Wenn ein anderes Video angetippt wird, startet die Wiedergabe, während das minimierte Fenster verschwindet. Das minimierte Video kann mit einem Wisch nach links oder rechts beendet werden.

Das Multitasking arbeitet nur intern. Wenn der Nutzer sich in einer anderen App befindet, wird die Youtube-Wiedergabe pausiert. Als weitere Neuerung bietet die Youtube-App nun einen Schnellzugriff zu den Bereichen "Verlauf", "Favoriten", "Playlists" und "Später ansehen".

Für Android-Geräte gibt es die Version 5.0.21 der Youtube-App, die kostenlos in Googles Play Store heruntergeladen werden kann. Die Youtube-App für iOS trägt die Version 2.0 und steht in Apples App Store ebenfalls gratis bereit.


keks.de 24. Aug 2013

Was hast du denn für ein Tablet? Ich nutze mein Nexus 10 fast nur im Querformat und hatte...

Cyb3rfr3ak 21. Aug 2013

Hm.. also ich find das schon ganz praktisch.. Wenn ich gerade ein Video schaue und dann...

Egon E. 21. Aug 2013

... und oft mehr.

Lala Satalin... 21. Aug 2013

Ich habs auf beiden i7 Ivy Bridge Systemen nicht. Eines mit nVidia 650M und eines mit...

zettifour 21. Aug 2013

Es wird dann aber wieder groß.

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  2. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  3. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  4. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  5. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  6. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  7. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland

  8. Systemanforderungen

    Ohne 200-Euro-Grafikkarte läuft Assassin's Creed Unity nicht

  9. App Rooms

    Facebook macht die Foren mobil

  10. Leistungsschutzrecht

    Streit zwischen Verlagen und Google geht weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel