Appell an die neue Yahoo-Chefin
Appell an die neue Yahoo-Chefin (Bild: dearmarissamayer.com)

Yahoo-Pläne Marissa Mayer soll Flickr-Team verstärkt haben

Fans des Onlinebilderdienstes Flickr, die schon das Ende der Fotowebsite fürchteten, können offenbar beruhigt sein. Nach einem Bericht hat die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer die Mitgliederzahl des Entwicklungsteams verdoppelt und sucht einen neuen Chef für Flickr.

Anzeige

Nach einem Beitrag von Robert Scoble auf Google+ hat Marissa Mayer die Größe des Teams, das an Flickr arbeitet, in der vergangenen Woche verdoppelt. Zunächst hieß es, dass die Yahoo-Chefin, die erst kürzlich von Google wechselte, selbst ein Flickr-Konto eröffnet habe. Dieses Konto enthielt nur ein einziges Foto und wurde mittlerweile gelöscht.

Offensichtlich haben die Versuche aus dem Internet, die Schließung des alternden und vernachlässigten Fotodiensts von Yahoo zu verhindern, etwas bewirkt. Dazu wurde extra die Website dearmarissamayer.com ins Leben gerufen, die eine einzige Botschaft trägt: "Liebe Marissa Mayer, bitte mache Flickr wieder toll. Das Internet." Im selben Stil antwortete Yahoo im Sinne einer Stellenanzeige auf einer Flickr-Seite: "ins Internet, danke! Helft uns, Flickr toller zu machen. Flickr.com/jobs". Das war offensichtlich nicht nur humoristisch gemeint.

Flickr bietet neben einer kostenlosen Basisversion zum Bereitstellen von Fotos auch einen Pro-Account an, der jährlich rund 25 US-Dollar kostet. Darin sind ebenfalls uneingeschränkte Uploads enthalten. Flickr hat zudem seine Onlinebildbearbeitung ausgetauscht, nachdem die vorher eingebundene Flash-Anwendung Picnik von Google ausgemustert wurde.

Mayer ist seit Ende Juli 2012 Vorstandsvorsitzende des Internetkonzerns Yahoo. Nach einem früheren Bericht hieß es, dass sie mit guten Produkten Yahoo retten und das E-Mail-Angebot, Flickr, die Suche und den Adserver verbessern wolle. Mayer soll zudem klar auf Produktentwicklung setzen und will bei Yahoo mehr Entwickler einstellen.

Nach einem Bericht der Website Techcrunch heißt es, dass zwar schon vor Mayers Antritt das Flickr-Team verstärkt wurde, nun aber auch ein neuer Chef für die Sparte gesucht werde - angeblich über die Akquisition einer Fotofirma.


topedia 17. Aug 2012

Es kann ein Mitarbeiter gewesen sein der Flickr noch betreut hat, dann sind es nun zwei...

oliverg 17. Aug 2012

Dieser Satz hier ist 'kaputt#: "Offensichtlich haben die Versuche aus dem Internet, den...

TenogradR5 17. Aug 2012

Ich mag Yahoo und Flickr ist zurzeit, dass beste Produkt, dass sie am Start haben. Ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsingenieur/in PTC Windchill PDM Link
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Senior Softwareentwickler - Medizingeräte (m/w)
    SORIN GROUP Deutschland GmbH, München
  3. Projektleiter / Teilprojektleiter für Steuergeräte-Entwicklung (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling, Ingolstadt
  4. Application Administrator (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOPSELLER: Crysis 3 Origin-Code
    4,99€
  2. Titanfall Origin-Code
    9,99€
  3. TIPP: Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    All-IP-Anschlüsse sind auch ohne DSL möglich

  2. Internetversorgung in Zügen

    Empfangsqualität des Bahn-WLAN ist geheim

  3. Zweites Hearthstone-Adventure

    Der Preis ist heiß - nicht!

  4. Freifunker

    "WLAN-Gesetzentwurf bewirkt Gegenteil von öffentlichem WLAN"

  5. Wiko

    Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten

  6. Near Field Magnetic Induction Hands on

    Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser

  7. LG

    Neue Android-Smartphones kosten ab 100 Euro

  8. Browserhersteller

    Firefox und Chrome erzwingen HTTP/2-Verschlüsselung

  9. Powerspy

    Stalking über den Akkuverbrauch

  10. LTE + Super Vectoring

    Hybridrouter der Telekom soll künftig 550 MBit/s bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

  1. Re: Das Z1 hat gerade einen Straßenpreis von 299¤

    Toaster | 22:30

  2. Ich bitte die Redaktion von Golem darum,

    Nadja Neumann | 22:22

  3. Re: Deutschland / BND

    Moe479 | 22:20

  4. Passwort: "k.e.i.n.e.s"

    borg | 22:17

  5. Re: Lösung

    User_x | 22:16


  1. 19:50

  2. 18:41

  3. 18:34

  4. 17:16

  5. 16:45

  6. 16:19

  7. 15:11

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel