Yahoo: Neuer Yahoo-Chef soll tausende Entlassungen planen
Yahoo-Büros in Santa Monica, Kalifornien (Bild: Mario Anzuoni/Reuters)

Yahoo Neuer Yahoo-Chef soll tausende Entlassungen planen

Auch der neue Yahoo-Chef setzt auf Stellenabbau. Davon könnten ganze Konzernbereiche bei Yahoo betroffen sein.

Anzeige

Der neue Yahoo-Chef Scott Thompson soll eine Restrukturierung des Internetkonzerns planen. Teil davon könne der Abbau von tausenden Arbeitsplätzen sein, berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen.

Die Planungen sollen frühestens Ende des Monats bekanntgegeben werden. Der Abbau soll bei Produkten erfolgen, mit denen Yahoo nicht erfolgreich ist. Entlassungen und Schließungen seien auch im Marketing, der Öffentlichkeitsarbeit, in der Forschung, in Bereichen, die nicht zum Kerngeschäft gehören und in schwächeren Landesgesellschaften beabsichtigt. Der Chef der Yahoo Labs, Prabhavar Raghavan, verlässt das Unternehmen und wird für Google arbeiten, nachdem in seinem Bereich massive Stellen abgebaut werden sollen.

Thompson, der im Januar 2012 von Paypal zu Yahoo wechselte, soll einen aggressiven Führungsstil haben. Seine erste wichtige Entscheidung war die Vorbereitung einer Klage gegen Facebook, das eine Vereinbarung zur Nutzung von Patentrechten unterzeichnen soll. Sein Angriff auf Facebook soll von Yahoo-Entwicklern massiv kritisiert worden sein.

Yahoo-Chef engagiert Boston Consulting Group

Der Yahoo-Chef soll eine Anzahl externe Berater herangezogen haben. Schließlich habe Thompson die Boston Consulting Group engagiert, um mögliche Wachstumsfelder in dem Internetkonzern zu identifizieren. Die Integration von bestehenden und die Eröffnung neuer Geschäftsfelder sei das Ziel.

Thompsons Vorgängerin Carol Bartz wurde gekündigt, weil sie außer Stellenabbau und der Suchmaschinenpartnerschaft mit Microsoft kein Konzept zur Überwindung des Umsatzrückgangs hatte, während Facebook und Google starkes Wachstum bei der Onlinewerbung zeigen.


theonlyone 06. Mär 2012

Naja man muss eben immer schauen in welchem Sektor abgebaut wird. Z.B. marketing und...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  4. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  2. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  3. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  4. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  5. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  6. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  7. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  8. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  9. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  10. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel