Yahoo Marissa Mayer darf Alibaba-Milliarden doch nicht ausgeben

Es wird erst einmal doch keine rettende Übernahme für Yahoo geben. Die Milliarden aus dem Verkauf des chinesischen Internetkonzerns Alibaba gehen an die Aktionäre.

Anzeige

Yahoo wird den größten Teil des Geldes aus dem Verkauf seiner Alibaba-Anteile nun doch fast komplett an die Aktionäre ausschütten. Das gab Konzernchefin Marissa Mayer am 18. September 2012 bekannt. Yahoo leidet unter sinkenden Umsätzen, und es gab Hoffnungen, das Unternehmen würde durch eine Übernahme neue Geschäftsfelder erschließen.

Yahoo hatte im August 2012 erklärt, dass es seinen Plan überprüfen will, Anteile an Alibaba zu verkaufen und den Erlös in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre auszuschütten. Daraufhin gab es Berichte, nach denen Yahoo Unternehmen wie Hulu, Pinterest oder Flipboard übernehmen wolle. Auch Weather Channel, WebMD und Pubmatic wurden als Übernahmeziele für Yahoo genannt.

Der Internetkonzern hat eine lange Tradition von zum Teil spektakulären Zukäufen. Yahoo hatte 2002 den Softwarehersteller und Suchtechnologieanbieter Inktomi erworben, das Suchmaschinenunternehmen Overture folgte 2003. Den Imagehoster Flickr, die Social-Bookmarking-Plattform Delicious und den Social-Event-Kalendar Upcoming kaufte Yahoo im Jahr 2005.

In seinem zweiten Quartal 2012 hatte Yahoo nur noch Finanzreserven in Höhe von 2,4 Milliarden US-Dollar, was im Vergleich mit Google, Apple oder Microsoft wenig ist. Der eigene Aktienkurs von unter 20 US-Dollar erlaubt Yahoo auch nicht, Wertpapiere als Währung für Übernahmen einzusetzen.

Der chinesische Onlinehändler Alibaba bereitet sich mit dem Rückkauf seiner Anteile von Yahoo-Anteilen auf einen Börsengang vor. Alibaba teilte (PDF) mit, für rund 7,6 Milliarden US-Dollar etwa die Hälfte der Beteiligung Yahoos erworben zu haben. "Der Abschluss der Transaktion eröffnet ein neues Kapitel in unseren Beziehungen zu Yahoo", erklärte Alibaba-Chef Jack Ma. Yahoo hält auch nach dem Verkauf weiter rund 23 Prozent der Alibaba-Aktien, die rund 8 Milliarden US-Dollar wert sind.


r3verend 20. Sep 2012

Das hab ich auch nie verstanden. 40 Mrd standen damals im Raum, oder? Ich weiß noch wie...

r3verend 20. Sep 2012

Schon die Ankündigung einer solchen Ausschüttung kann den Kurs in die Höhe treiben...

MarioWario 20. Sep 2012

Alibaba brauchte mehr Eigenständigkeit von Yahoo - ist schon ähnlich wie damals bei...

BLi8819 19. Sep 2012

Die Bildunterschrift ist (mittlerweile) richtig. Nur im Text ist es (noch) falsch.

attitudinized 19. Sep 2012

Die haben sich schon mal rentiert zumal in den letzten Wochen die Yahoo Hauptseite gleich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Administrator (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Dresden
  2. SAP Basis Administrator (m/w)
    WSW Software GmbH, Krailling (bei München)
  3. Software Quality Engineer (m/w)
    Interhyp AG, München
  4. Remote Services & Servicetoolmanager (m/w)
    über ANJA KISSLING PERSONALBERATUNG, Region Zollernalb

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IMHO - Heartbleed und die Folgen

    TLS entrümpeln

  2. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  3. Maynard

    Wayland-Shell für das Raspberry Pi

  4. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  5. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  6. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  7. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  8. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  9. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  10. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel