Anzeige
Xperia Tablet S mit Android 4.0.3.
Xperia Tablet S mit Android 4.0.3. (Bild: Sony)

Xperia Tablet S Android-Tablet von Sony dient auch als Fernbedienung

Sony stellt auf der Ifa in Berlin mit dem Xperia Tablet S ein neues Android-Tablet vor, das im September auf den Markt kommen soll. Es dient auch als Fernbedienung.

Anzeige

Das Xperia Tablet S ist mit 8,8 bis 11,85 Millimetern schlanker und mit 570 Gramm auch leichter als sein Vorgänger. Es verfügt über ein 9,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Sony setzt auf ein Aluminiumgehäuse und eine spritzwasserfeste Oberfläche. Als Prozessor kommt Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3 zum Einsatz, WLAN wird nach IEEE 802.11 a/b/g/n unterstützt sowie Bluetooth in der Version 4.0. Zudem ist ein Steckplatz für SD-Karten integriert. Als Betriebssystem ist Android 4.0.3. installiert, nicht das aktuelle Android 4.1.

Dank seiner Infrarotschnittstelle kann es auch als Universalfernbedienung genutzt werden. Die entsprechende App unterstützt Makros, so dass mehrere Bedienungsschritte zum sofortigen Abruf gespeichert werden können. Bis zu sechs Makros werden unterstützt.

Sonys "Small Apps" sollen dafür sorgen, dass mehrere Dinge auf einmal getan werden können, zum Beispiel der Fernsehsender gewechselt oder die Lautstärke verändert, während online im Fernsehprogramm gelesen wird. Die Small Apps können dabei um verschiedene Widgets ergänzt werden.

  • Xperia Tablet S von Sony
  • Xperia Tablet S von Sony
  • Xperia Tablet S von Sony
  • Xperia Tablet S von Sony
Xperia Tablet S von Sony

Im Gast-Modus können Anwender individuelle Profile für Familienmitglieder und Besucher erstellen. So kann jeder Tablet-Nutzer seine eigenen Hintergründe, Symbole und Apps wählen und sich sein ganz persönliches Benutzererlebnis gestalten. Ebenfalls mit dabei ist Sonys Walkmann-App, die automatisch eine Liste der Songs zusammenstellt, die den eigenen Facebook-Freunden gefallen. Auch Apps zum Zugriff auf das Sony Entertainment Network sind dabei.

Das Xperia Tablet S soll ab Anfang September 2012 im Sony Store online vorbestellt werden können. Die WLAN-Version kostet mit 16 GByte 399 Euro, mit 32 GByte 499 Euro und soll aber Ende September 2012 ausgeliefert werden. Die 3G-Variante kostet mit 16 GByte 519 Euro, mit 64 GByte 719 Euro und soll ab Mitte Oktober zu haben sein.


Cohaagen 29. Aug 2012

Also meine Leinwand reflektiert die IR-Signale der Harmony. Alle Geräte im Regal hinter...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter (m/w) Fernmeldenetzbau / Breitbandnetze
    Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt
  2. Web Designer / Interface Developer (m/w) für den Bereich eShop
    GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  3. Development Manager (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breigau
  4. IT-Manager JBoss Solution Architect (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: MEDION ERAZER P6661 15,6-Zoll-Notebook PCGH-Edition
    899,00€ statt 999,00€ und 128-GB-USB-Stick gratis
  2. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  3. NEU: Lenovo YOGA 300 29,5 cm (11,6 Zoll HD LED) Convertible Notebook (Intel Celeron N2940, 2,2GHz, 2GB RAM, 32GB SSD, Intel H
    199,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. AVM

    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

  2. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  3. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  4. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  5. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  6. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen

  7. Snapdragon

    Qualcomm zeigt neuen 14nm-FinFET-Chip und ein Wearable-SoC

  8. Overload

    Descent-Macher sammeln Geld für neues Projekt

  9. Snapdragon X16

    Qualcomms neues LTE-Modem schafft 1 GBit pro Sekunde

  10. Social Media

    Bleib bescheiden, Twitter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Re: Naturwissenschaft ist schon was schönes

    Eheran | 22:10

  2. Re: Gut so

    raskani | 22:06

  3. Re: Cable: Perlen für die Säue

    cbotmk3 | 22:06

  4. Re: Crowdfunding für ECHTE Modems?

    JensM | 22:05

  5. Re: Gehbehindert? Keine Pakete mehr!

    Golressy | 22:03


  1. 19:17

  2. 17:03

  3. 16:25

  4. 15:55

  5. 15:49

  6. 15:38

  7. 15:28

  8. 14:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel