Anzeige
Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera.
Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera. (Bild: Sony)

Xperia M5: Sonys neues Smartphone kommt mit hochauflösenden Kameras

Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera.
Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera. (Bild: Sony)

Mit dem Xperia M5 bringt Sony ein neues Smartphone im oberen Mittelklassebereich nach Deutschland: Das Gerät kommt mit 5-Zoll-Display, Helio-X10-Prozessor und zwei hochauflösenden Kameras. Kosten soll das Smartphone 400 Euro.

Sony bringt ein neues Android-Smartphone nach Deutschland: Das Xperia M5 ist der Nachfolger des Xperia M4 Aqua und wie dieses im gehobenen Mittelklassesegment angesiedelt. Die Ausstattung des neuen Gerätes ist entsprechend gut und stellenweise sogar auf dem Niveau eines deutlich teureren Smartphones.

Anzeige
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)

So kommt das Xperia M5 mit einer 21,5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, deren Autofokus innerhalb von 0,25 Sekunden scharfstellen soll. Videos kann die Hauptkamera des Smartphones in 4K aufnehmen. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln, was selbst gemessen an vielen Top-Smartphones sehr hoch ist.

5-Zoll-Display und Helio-X10-Prozessor

Das IPS-Display des Xperia M5 ist 5 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Im Inneren des Smartphones arbeitet Mediateks Helio-X10-Prozessor mit acht Kernen und einer Taktrate von 2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, die Größe des eingebauten Flashspeichers beträgt 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden.

Das Xperia M5 ist nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt. Das Smartphone unterstützt Cat4-LTE und WLAN nach unbekanntem Standard. Der Akku hat eine Nennladung von 2.600 mAh und soll Sony zufolge für eine Standbyzeit von über 27 Tagen ausreichen. Die Gesprächszeit soll über zwölf Stunden betragen.

Ab Februar für 400 Euro erhältlich

Das neue Smartphone soll laut Datenblatt noch mit Android 5.0 ausgeliefert werden. Das Xperia M5 soll ab Mitte Februar 2016 für 400 Euro in den Farben Gold, Schwarz und Weiß erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Dorday 09. Feb 2016

Ich habe das M4 und wollte demnächst auf M5 umsteigen, aber da denke ich mir das ich doch...

NeoCronos 04. Feb 2016

Ist ja schön, dass die mediateks schneller sind. Nutzt aber nichts wenn man sie nach nem...

AnyKey 03. Feb 2016

Warum keine Handyhülle? Weil es ein Gebrauchsgegenstand ist. Kratzer und Macken bilden...

Bouncy 02. Feb 2016

Jep, finde ich auch enorm nervig, völlig verschwendeter Platz da unten, und das schon...

Psy2063 02. Feb 2016

ich hab kleine Hände und würde mich freuen, wenn es endlich ein bezahlbares Gerät mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    bplhkp | 17:10

  2. Re: Na toll..

    Berner Rösti | 17:09

  3. Re: Keinerlei Kontrolle

    Bautz | 17:08

  4. Ich weiß nicht was du meinst

    deus-ex | 17:06

  5. Re: Was ein Unsinn...

    Berner Rösti | 17:06


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel