Anzeige
Xperia L
Xperia L (Bild: Sony)

Xperia L Sony-Smartphone mit Jelly Bean für 300 Euro

Das neu vorgestellte Xperia L von Sony hat einen 4,3 Zoll großen Touchscreen und eine 8-Megapixel-Kamera. Für 300 Euro gibt es ein Smartphone mit 8 GByte Flash-Speicher, NFC, Android 4.1 und Dual-Band-WLAN.

Anzeige

Das Reality-Display im Xperia L hat eine Bilddiagonale von 4,3 Zoll und eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln, was einer Pixeldichte von 228 ppi entspricht. Durch Einsatz von Sonys Mobile Bravia Engine 2 soll eine gute Darstellungsqualität erreicht werden. Kratzfestes Glas soll das Display vor Beschädigungen bewahren.

Die rückwärtige 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus nutzt Sonys Exmor-RS-Sensor, hat ein LED-Licht und unterstützt einen HDR-Modus. Für Videokonferenzen gibt es auf der Displayseite noch eine VGA-Kamera. Das Xperia L hat Qualcomms Dual-Core-Prozessor MSM8230 mit einer Taktrate von 1 GHz, 1 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte Flash-Speicher. Weitere Daten lassen sich auf einer Micro-SD-Karte ablegen, der zugehörige Steckplatz unterstützt Karten mit bis zu 32 GByte.

Das Smartphone unterstützt Quad-Band-GSM sowie die beiden UMTS-Frequenzen 900 und 2.100 MHz. Zudem sind GPRS, EDGE und HSPA vorhanden. Außerdem gibt es Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0 und einen NFC-Chip. Im Smartphone steckt ein GPS-Modul mit Kompassfunktion und es ist DLNA-fähig. Mittels NFC sollen sich Smartphone-Inhalte bequem auf den Fernseher bringen lassen.

  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
  • Xperia L (Quelle: Sony)
Xperia L (Quelle: Sony)

Das Xperia L kommt mit Android 4.1 alias Jelly Bean auf den Markt. Darauf wird der von Sony angepasste Startbildschirm laufen. Wann ein Update auf Android 4.2 erscheint, ist noch nicht bekannt.

Bei Maßen von 128,7 x 65 x 9,7 mm wiegt das Smartphone 137 Gramm. Mit einer Akkuladung soll der fest eingebaute 1.700-mAh-Akku eine Sprechzeit von 9 Stunden im UMTS-Betrieb durchhalten. Im GSM-Betrieb verringert sich dieser Wert minimal auf 8,5 Stunden. Im Bereitschaftsmodus soll der Akku zwischen 18 und 20 Tagen durchhalten.

Das Xperia L will Sony im zweiten Quartal 2013 auf den Markt bringen. Den Listenpreis für das Android-Smartphone gibt der Hersteller mit 300 Euro an.


258258 19. Mär 2013

"Mittels NFC sollen sich Smartphone-Inhalte bequem auf den Fernseher bringen lassen" Ich...

Nec 18. Mär 2013

Aber nur die 8GB-Version. Sony Xperia S hat 32GB für 300.

Kommentieren



Anzeige

  1. Administrator/in für den technischen Betrieb von Windchill
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Presales Consultant (m/w) Alcatel-Lucent Abteilung Vertrieb Geschäftskunden
    BREKOM GmbH, Bremen

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. EVGA GeForce GTX 980 Ti Hybrid
    739,00€ statt 849,95€
  3. EVGA GeForce GTX 980 Ti Superclocked ACX 2.0+
    679,00€ statt 749,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: Was ist denn los hier?

    rabatz | 17:48

  2. Re: 32Bit vs. 64Bit Timestamp

    Neutrinoseuche | 17:36

  3. Re: garantiedauer

    Teebecher | 17:34

  4. Re: Weil nicht sein kann was nicht sein darf

    Teebecher | 17:26

  5. Re: Ich glaube eher, das....

    Dumpfbacke | 17:21


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel