XMac Mini Server 2H: Mac Mini im Servergehäuse mit PCI-E-Slots
XMac Mini Server 2H (Bild: Sonnet)

XMac Mini Server 2H Mac Mini im Servergehäuse mit PCI-E-Slots

Sonnet hat mit dem XMac Mini Server 2H ein Servergehäuse vorgestellt, in das ein Mac Mini mit Thunderbolt-Schnittstelle eingebaut wird, über die zwei halblange PCIe-Karten in voller Höhe verwendet werden können.

Anzeige

In Sonnets XMac Mini Server 2H wird ein Mac Mini mit Thunderbolt-Schnittstelle gesteckt, die darüber mit zwei halblangen Karten des Typs PCI Express 2.0 (PCIe) in voller Höhe eingebaut werden können.

Der erste XMac Mini Server unterstützte nur eine PCIe-Karte in voller Länge und voller Höhe sowie eine halblange, halbhohe (low-profile) Karte. Der zweite Thunderbolt-Port des XMac Mini Servers ermöglicht die Anbindung weiterer Thunderbolt-Peripherie-Geräte in Reihenschaltung (Daisy-Chaining). Über seine rückseitigen Anschlüsse werden die Gigabit-Ethernet-, USB- und HDMI-Schnittstellen des kleinsten Mac-Rechners verlängert.

Der XMac Mini Server 2H misst 48,3 x 39,7 x 4,4 cm und macht den Mac Mini zu einem Rackmount-Server. Vor allem für Videoerfassung und -bearbeitung, die Tonbearbeitung und ähnliche Anwendungen, bei denen schnell auf viele Daten zugegriffen werden muss, ist das System prädestiniert. So lassen sich am relativ preiswerten Mac Mini Erweiterungskarten nutzen, die sonst nur für einen Mac Pro geeignet wären.

Das System von Sonnet beinhaltet eine 100-Watt-Stromversorgung und einen variabel einstellbaren Lüfter. Der XMac Mini Server 2H soll ab Ende April 2013 zum Preis von rund 1.370 Euro angeboten werden.


Casandro 09. Apr 2013

Thunderbolt braucht man damit man die externen PCIe Steckplätze anbinden kann. Und die...

waswiewo 08. Apr 2013

Und im Artikel steht auch, warum dem so ist.

Kommentieren



Anzeige

  1. Organisationsverantwortliche- /r/IT-Spezialist/in
    DEMAT GmbH, Frankfurt am Main
  2. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Softwareentwickler (m/w)
    KS Software GmbH, Saarbrücken, Ratingen
  4. IT-Applikationsbetreuer (m/w)
    MorphoSys AG, Martinsried bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

    •  / 
    Zum Artikel