XLSX.js liest und schreibt Excel-Dateien.
XLSX.js liest und schreibt Excel-Dateien. (Bild: Microsoft)

XLSX.js Excel-Dateien per Javascript verarbeiten

Der Microsoft-Entwickler Stephen Hardy hat mit XLSX.js eine Bibliothek entwickelt, die Excel-Dateien in Javascript-Objekte umwandelt, so dass sie mit dem Browser gelesen und geschrieben werden können.

Anzeige

XLSX.js wandelt Base64-Strings in Objektrepräsentationen von XLSX-Tabellen um, macht die Inhalte einer per Javascript eingelesenen Excel-Datei also in Form eines Javascript-Objekts zugänglich. Auf diesem Weg lassen sich Excel-Dateien direkt mit dem Browser ohne zusätzliche Plugins lesen und verändern. Bislang, so Hardy, war dies nur per ActiveX in Kombination mit Excel oder den Umweg über den Server möglich.

Hardys Bibliothek XLSX.js nutzt JSZip, um eine XLSX-Datei zu öffnen. Schließlich handelt es sich dabei im Grunde genommen um einen ZIP-Container, in dem mehrere XML-Dokumente in einer festgelegten Ordnerstruktur stecken. Anschließend werden die XML-Dokumente in Objekte umgewandelt. Genau umgekehrt geht XLSX.js beim Schreiben von Excel-Dateien vor.

Derzeit unterstützt XLSX.js das Lesen von Daten mehrerer Arbeitsblätter und deren Namen, die Auswahl des aktiven Arbeitsblatts und verarbeitet die in der Datei vorhandenen Metadaten. Zudem kann die Bibliothek einfache Daten in mehreren Arbeitsblättern sichern. Mit Formatierungen, Makros, Diagrammen und Ähnlichem kann die Bibliothek derzeit noch nicht umgehen.

Die Bibliothek XLSX.js hat Microsoft auf Github veröffentlicht. Sie steht unter der Microsoft Office Extensible File License, die laut Microsoft den Open-Source-Kriterien entspricht, von der Open-Source-Initiative aber nicht zertifiziert ist. Microsoft bietet keinen offiziellen Support für die Bibliothek, Hardy und seine Kollegen wollen XLSX.js aber unterstützen und weiterentwickeln, sofern sie Zeit dazu haben.

Ähnliche Bibliotheken zur Verarbeitung von Word- (docx.js) und Outlook-Dateien (xchg.js) sollen folgen.


AroAro 19. Jul 2014

Im Beitrag haben sich leider einige Fehler eingeschlichen. Die Aussage, das es sich bei...

elgooG 03. Okt 2012

Es gibt auch noch das Szenario, dass sich eben jemand Analysedaten oder Berichte in...

elgooG 03. Okt 2012

Du meinst also Lynx? ;D Eben, es gibt keine zuverlässige Implementierung bei der ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  2. Data Analyst (m/w) mit Schwerpunkt Sales & Marketing
    zooplus AG, München
  3. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT-Ingenieur/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Raidmax Blackstorm Green
    64,99€
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Quartalszahlen

    Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

  2. Apple

    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

  3. Autobahn

    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  4. Glibc

    Ein Geist gefährdet Linux-Systeme

  5. iPhone

    Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

  6. KDE Plasma 5.2 erschienen

    Breeze ist überall

  7. Vorratsdatenspeicherung

    EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf

  8. Microblogging

    Twitter führt Videofunktion und Gruppennachrichten ein

  9. Spionagesoftware

    Kaspersky enttarnt Regin als NSA-Programm

  10. Lunar-X-Prize

    Google zeichnet Mondfahrer aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel