Abo
  • Services:
Anzeige
G.Fast im Netz der BT mit Huawei-Technik
G.Fast im Netz der BT mit Huawei-Technik (Bild: Huawei/ Screenshot: Golem.de)

XG.Fast: BT und Alcatel-Lucent erreichen 5 GBit/s im Kupferkabel

G.Fast im Netz der BT mit Huawei-Technik
G.Fast im Netz der BT mit Huawei-Technik (Bild: Huawei/ Screenshot: Golem.de)

In einem frühen Laborversuch hat BT einen Rekord im Kupferkabelnetz geschafft. BT setzt beim Netzausbau stark auf G.fast, in Deutschland wird der Start 2016 erwartet.

Anzeige

Mit XG.fast, einer möglichen Weiterentwicklung von G.fast, ist im Kupferkabelnetz eine Datenübertragungsrate von 5 GBit/s erreicht worden. Das gab BT bekannt. Der Test wurde im Labor von BT und dem Netzwerkausrüster Alcatel Lucent durchgeführt.

G.fast ist vergleichbar mit DSL, wobei aber wesentlich höhere Frequenzen für die Übertragung der Daten genutzt werden. Das heute handelsübliche VDSL2 der Deutschen Telekom nutzt Frequenzen bis 17 MHz, bei G.fast geht es um Frequenzen bis 212 MHz. Um bei hohen Frequenzen auf ungeschirmten Leitungen das Problem des Übersprechens zu lösen, braucht G.fast Vectoring.

Alcatel Lucent teilte Golem.de am 15. September 2015 zu Datenraten für G.fast mit: Bis zu 150 MBit/s würden bei 250 Metern erreicht, bis zu 500 MBit/s bei 100 Metern und bis zu 1 GBit/s unter 100 Metern. Der Netzwerkbetreiber Swisscom erreichte in einem Test mit Kunden in der Gemeinde Biberen in einem "realen Umfeld" zwischen 285 und 402 MBit/s im Downstream und 85 und 109 MBits/s im Upstream.

Bis Ende 2020 zehn Millionen Haushalte erreichen

BT will mit seinem Programm Openreach, dessen Kern G.fast sei, bis zum Jahresende 2020 eine Anzahl von zehn Millionen Grundstücken erreichen. Bis zum Jahr 2025 sollen die meisten Haushalte in Großbritannien so erschlossen werden.

G.fast wird derzeit in Huntingdon und Gosforth mit Huawei getestet. Testhaushalte würden bis zu 330 MBit/s erhalten. Mit dem zunehmenden Glasfaserausbau sollen 500 MBit/s erreicht werden.

XG.Fast sei noch im frühen Teststadium in einem Labor in Adastral Park. Die Datenrate von 5,6 GBit/s wurde allerdings nur auf einer Strecke von 35 Metern erreicht. Auf 100 Metern sei eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1,8 GBit/s geschafft worden. Durch die Netztopologie in Großbritannien könnten so laut BT die meisten Haushalte versorgt werden.


eye home zur Startseite
dl01 22. Okt 2015

1200 EW klingt schon eher nach Kleinstadt. Zahlen von ~ 500 - 800 EW würde ich als "Ort...

barforbarfoo 21. Okt 2015

Weiter so!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. KNV Logistik GmbH, Erfurt
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 134,98€
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Whisk

    menno | 00:16

  2. Re: Yahoo, AOL, Verizon

    blubberer | 00:04

  3. Re: Chinesen werfen Deutschen Hinterhältigkeit vor

    menno | 00:04

  4. Re: Frauen können eben alles

    jeckoBecko | 00:02

  5. Re: Netflix ist es wert

    Kleba | 24.07. 23:56


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel