Abo
  • Services:
Anzeige
Wafer mit Haswell-EX-Chips
Wafer mit Haswell-EX-Chips (Bild: Intel)

Die Effizienz steigt deutlich - und die Leistung meistens auch

Anzeige

Alle neuen Xeon E7 v3 setzen ein Mainboard mit Sockeln vom Typ LGA 2011-1 voraus, also die Plattform ihrer Vorgänger. Da die Haswell-EX anders als die Ivy Bridge EX über im Chip integrierte Spannungsregler (Fully Integrated Voltage Regulators) verfügen, erhöht dies die Leistungsaufnahme der Prozessoren.

Da Intel einen Weg gefunden hat, die Haswell-EX und den Nachfolger Broadwell-EX auf alten Platinen laufen zu lassen und die dort auf den Boards verbauten Regler zu übergehen, sinkt der Energiekonsum der Plattform: Die integrierten Spannungsregler ermöglichen eine feinere Regelung der Chipspannungen.

  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)

Weitere Verbesserungen betreffen die Architektur: Bei Ivy Bridge EX müssen der Ringbus und der L3-Cache mit dem Takt der CPU-Kerne laufen. Bei Haswell-EX sind die Frequenzen dieser Domänen voneinander entkoppelt, was beispielsweise bei Cache-lastigen Anwendungen die Leistungsaufnahme reduziert. Außerdem unterstützt Haswell-EX neuen Speicher, nämlich DDR3L- (Low Power mit niedriger Spannung) und noch sparsameren DDR4-RAM.

Insgesamt nennt Intel eine deutlich höhere Effizienz von bis zu einem Drittel mehr Leistung pro Watt für die neue Xeon-Generation.

Der Geschwindigkeitszuwachs hängt von der Software ab

Rein von der Leistung liegen die Xeon E7 v3 in vielen Fällen nicht sehr weit vor den Xeon E7 v2 - und das, obwohl Intel nicht das schnellste Vorgängermodell zum Vergleich herausgepickt und die neue Plattform mit schnellerem DDR4- statt DDR3L-Speicher ausgestattet hat. So ist der Xeon E7-8890 v3 mit 18 Haswell-Kernen bei 2,5 GHz in vielen Messungen nur 5 bis 39 Prozent schneller als der E7-4890 v2 mit 15 Ivy-Bridge-Kernen und 2,8 GHz.

  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)

Die größten Leistungszuwächse gibt es bei Software, welche bereits die Transactional Synchronization Extensions (TSX) nutzt. Diese Funktion war bei den Haswell-EP noch fehlerhaft und daher nicht freigeschaltet; Ivy Bridge EX unterstützt kein TSX. Von transaktionalem Speicher profitieren insbesondere Multithreading-Anwendungen, da sich Speicherzugriffe weniger gegenseitig behindern. Intel nennt eine Steigerung der Geschwindigkeit von Faktor sechs in SAPs Hana-Datenbank, vergleicht aber unterschiedliche Versionen. Mit gleicher Software ist Haswell-EX noch drei Mal so schnell.

Erste Systeme mit den Xeon E7 v3 alias Haswell-EX wollen Hersteller wie Bull, Cisco, Dell, Fujitsu, Hitachi, HP, Huawei, Lenovo, Oracle und Supermicro in den kommenden Wochen anbieten.

 Xeon E7 v3 alias Haswell-EX: Intels Performance-Trick bei Server-Chips heißt TSX

eye home zur Startseite
DY 06. Mai 2015

Nein ,das nicht. Er war ein Effizienzkrüppel. Man blies aus Marketinggründen die...

Nasreddin 06. Mai 2015

Weiß eigentlich jemand, ob Intel auch im Consumer bereich vor hat, mal 8-Kerner zu...

Mavventi 06. Mai 2015

Damit ist die Rechenleistung, bzw. die Effizienz der Prozessorkerne bei einer bestimmten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Universität Passau, Passau
  3. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Bayern


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. 1169,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  2. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  3. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  4. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  5. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  6. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  7. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  8. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  9. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  10. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Wenn wir schon beim Thema Fanfilmen sind: Mario...

    kabauterman | 12:25

  2. Re: Jetzt mal ohne zu lachen...das ist ein Klapphandy

    Endwickler | 12:23

  3. Re: Kein Kopfhöreranschluß? Unglaublich..

    Trollversteher | 12:22

  4. Wie funktionierts?

    FileLife | 12:22

  5. Re: oder direct den Pioneer SPH-DA120?

    RicoBrassers | 12:21


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:35

  4. 11:31

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 09:00

  8. 08:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel