Abo
  • Services:
Anzeige
Intel hat die Xeon E5-2600 v2 vorgestellt.
Intel hat die Xeon E5-2600 v2 vorgestellt. (Bild: Intel)

Xeon E5-2600 v2 12 von 15 Kernen aktiviert

Intel hat die neuen Xeon E5-2600 v2 auf Basis der Ivy-Bridge-Technik vorgestellt. Von theoretischen 15 Kernen sind 12 aktiviert, der Vollausbau ist den Xeon E7 im kommenden Jahr vorbehalten.

Anzeige

Auf der ersten IDF-Keynote hat Intels Chef Brian Krzanich die neuen Xeon E5-2600 v2 angekündigt. Die Serverprozessoren nutzen die bekannte Romley-Plattform mit dem Sockel 2011, die Intel zuletzt mit dem Core i7-4960X aktualisiert hat, und basieren auf der Ivy-Bridge-Architektur. Diese nutzt im Falle der Xeon E5 bis zu 15 Kerne, beim Xeon E5-2600 v2 sind hiervon aber nur maximal 12 aktiv. Der Vollausbau ist den Xeon E7 alias Ivy Bridge EX vorbehalten; diese erscheinen wie die Xeon E5 für Vier-Sockel-Systeme erst 2014.

Im Vergleich zu den Xeon E5-2600 auf Basis der Sandy-Bridge-EP-Architektur liefert die zweite Generation laut Intels Datacenter-Verantwortlichen Diane Bryant eine bis zu 50 Prozent höhere Leistung, was schlicht auf die 12 statt 8 Kerne sowie auf den bis zu 30 MByte großen L3-Cache zurückzuführen ist. Das vierkanalige Speicherinterface arbeitet nun mit DDR3-1866- statt DDR3-1600-Geschwindigkeit. Die höhere Anzahl an Cores bei gleicher TDP von bis zu 150 Watt ist der 22- statt der 32-Nanometer-Technik zu verdanken, wodurch die Energieeffizienz pro Zwei-Sockel-System drastisch ansteigt. Allerdings erkauft Intel die Xeon E5 v2 zu höheren Preisen, der E5-2697 v2 etwa kostet rund 2.600 Dollar und ist damit etwa 500 Dollar teurer als der teuerste Xeon E5-2600.

Neben den Xeon E5-2600 v2 hat Intel zudem die Xeon E5-1600 v2 für Ein-Sockel-Systeme vorgestellt. Diese entsprechen dem Core i7-4960X, dem 4930K und dem 4820K für Desktopsysteme.

ModellKerneBasistaktL3-CacheTDP
Xeon E5-2697 v212 2,7 GHz 30 MB130 Watt
Xeon E5-2695 v2122,4 GHz30 MB115 Watt
Xeon E5-2690 v2103,0 GHz25 MB130 Watt
Xeon E5-2687W v283,4 GHz20 MB150 Watt
Xeon E5-2680 v2102,8 GHz25 MB115 Watt
Xeon E5-2670 v2102,5 GHz25 MB115 Watt
Xeon E5-2667 v283,3 GHz20 MB130 Watt
Xeon E5-2660 v2102,2 GHz25 MB95 Watt
Xeon E5-2650L v2101,7 GHz25 MB70 Watt
Xeon E5-2650 v282,6 GHz20 MB95 Watt
Xeon E5-2643 v263,5 GHz25 MB130 Watt
Xeon E5-2640 v282,0 GHz20 MB95 Watt
Xeon E5-2637 v243,5 GHz15 MB115 Watt
Xeon E5-2630L v262,4 GHz15 MB80 Watt
Xeon E5-2630 v262,6 GHz15 MB80 Watt
Xeon E5-2620 v262,1 GHz15 MB80 Watt
Xeon E5-2609 v242,5 GHz10 MB80 Watt
Xeon E5-2603 v241,8 GHz10 MB80 Watt
Ivy Bridge EP (Xeon E5-2600 v2)

eye home zur Startseite
Maceo 11. Sep 2013

Es mag durchaus Anwendungsfälle für solche schnelle Hardware geben, Otto-Normal braucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  4. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Und, gibt es schon Abmahnungen wegen nicht...

    css_profit | 07:22

  2. O&O ShutUp 10

    Der Supporter | 07:02

  3. Re: Das Daten(inklusiv) Volumen hat sich vervierfacht

    Hardcoreler | 06:12

  4. Re: Um das mal realistisch zu sehen:

    StefanGrossmann | 05:59

  5. Re: Egal - mit cygwin sucht man effektiv und sicher

    StefanGrossmann | 05:52


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel