Anzeige
Das neue Xcover 3
Das neue Xcover 3 (Bild: Samsung)

Xcover 3: Samsungs neues Outdoor-Smartphone kostet 220 Euro

Das neue Xcover 3
Das neue Xcover 3 (Bild: Samsung)

Ab sofort ist das Xcover 3 in Deutschland erhältlich: Samsungs drittes Modell seiner Outdoor-Serie kommt mit stoßfestem Gehäuse sowie Hardware-Tasten und ist wasserfest. Der Preis scheint der Ausstattung im unteren Mittelklassebereich angemessen.

Anzeige

Samsung hat den Verkaufsstart seines Outdoor-Smartphones Xcover 3 in Deutschland bekanntgegeben. Das Android-Smartphone soll ab sofort für 220 Euro erhältlich sein. Einige Onlinehändler haben das Gerät bereits auf Lager.

  • Das neue Samsung Xcover 3 (Bild: Samsung)
  • Das neue Samsung Xcover 3 (Bild: Samsung)
  • Das neue Samsung Xcover 3 (Bild: Samsung)
Das neue Samsung Xcover 3 (Bild: Samsung)

Das Xcover 3 bietet wie seine Vorgänger Schutz vor Wasser, Staub und Stößen. Das Smartphone ist nach IP67 staubdicht und vor Wasser geschützt, der militärische Standard MIL-STD 810G bescheinigt dem Smartphone einen Schutz vor Stößen und hohen Temperaturschwankungen. Der Schutz nach IP67 bedeutet, dass das Smartphone bis zu 30 Minuten lang in eine Tiefe von einem Meter getaucht werden kann.

Hardware-Tasten und ein Zusatzknopf

Statt Sensortasten zur Navigation verfügt das Xcover 3 über drei Hardware-Tasten. Diese lassen sich auch im nassen Zustand verlässlich drücken, anders als Sensortasten. Ein separater Zusatzknopf ermöglicht bei einmaligem Druck das Einschalten des LED-Lichts, zweimal drücken öffnet die Kamera.

Die Hardware-Ausstattung ist wie bei den Vorgängermodellen durchschnittlich: Das Display hat eine Bildschirmdiagonale von 4,5 Zoll, die Auflösung beträgt 800 x 480 Pixel. Im Inneren arbeitet ein nicht näher benannter Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz, der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß. Der eingebaute Flash-Speicher hat eine Größe von 8 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 64 GByte ist eingebaut.

Update auf Lollipop soll kommen

Das Xcover 3 unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.0. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, die Frontkamera hat 2 Megapixel.

Ausgeliefert wird das Xcover 3 mit Android 4.4 alias Kitkat. Ein Update auf Android 5.0 alias Lollipop hat der Hersteller bei der Produktvorstellung angekündigt.


eye home zur Startseite
Fetzi_die_Tretmine 29. Apr 2015

Wieso zu langsam? Für das gelegentliche Surfen und Nachrichten schreiben reicht es. Ich...

SoniX 24. Apr 2015

Du schon wieder! Ich habs im anderen Thread schon gesagt: Mit dir führe ich keine...

SoniX 24. Apr 2015

Wieso einer? Der Großteil der Kunden meckert darüber. Lies mal bei Amazon rein. Jeder...

fokka 23. Apr 2015

im endeffekt also ungefähr so robust wie ein z1 compact mit case, nur ein wenig günstiger...

Bruce Wayne 23. Apr 2015

Ich arbeite ja in der Branche und kann gar nicht sagen, wie sehr ich auf dieses teil...

Kommentieren



Anzeige

  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen
  3. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,26€
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Ich will ein echtes gt7

    Unix_Linux | 02:04

  2. MDH in einem IT-Forum...

    DerDy | 02:01

  3. Re: Ein Betriebssystem...

    Laforma | 01:34

  4. Da sind doppelt so viele Exploits

    barforbarfoo | 01:28

  5. Re: 1 Ms und 10 GBit dafür 100 MB/Monat Transfer

    Jesper | 01:24


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel