Xbox One "Microsofts Geschäftspolitik gefährdet Xbox-Geschäft"

Die Kritik an der Xbox One sei mehr als das Gegrummel enttäuschter Fans, sondern gefährde einen von Microsofts wichtigsten Geschäftsbereichen, schreibt ein Marktforscher. Dass die Lage tatsächlich ernst sein könnte, zeigt eine Umfrage von Amazon.com.

Anzeige

"Derzeit steht die Zukunft der Entertainment-Sparte von Microsoft infrage", sagt David Cole von dem US-Marktforschungsunternehmen DFC, das sich auf die Spieleindustrie fokussiert hat. Wie das angesehene britische Fachmagazin MCV berichtet, hält DFC die Marktstrategie von Microsoft für die Xbox One für "grundlegend falsch". Durch die Entscheidungen etwa bezüglich des Umgangs mit Gebrauchtspielen und des zumindest für normale Endkunden nicht auf Anhieb verständlichen Rechtemanagements habe Microsoft nicht zuletzt auf der Spielemesse E3 vor allem für Negativpresse und Empörung unter Spielern gesorgt.

Auch nach der Spielemesse in Los Angeles gibt es weiter Nachrichten, die Spieler verschrecken. So wurde in den vergangenen Tagen berichtet, es werde wohl nicht möglich sein, aus dem Ausland importierte Games auf einer Xbox One in Deutschland zu spielen - das ist vielen erwachsenen Spielern wichtig, die etwa ungeschnittene Originalversionen aus Österreich importieren wollen. Ebenfalls für negative Schlagzeilen und Spott sorgen Berichte etwa auf Pixelenemy.com, denen zufolge zumindest einige der spielbaren E3-Demos nicht auf Original-Entwicklerkits der Xbox One, sondern auf HP-Rechnern mit Nvidia-Grafikkarten liefen - in der Xbox One werden aber Chips von AMD verbaut.

  • Umfrage auf Amazon.com (Bild: Facebook)
Umfrage auf Amazon.com (Bild: Facebook)

Wie weit die Playstation 4 inzwischen in der Gunst potenzieller Käufer vor der Xbox One liegt, hat eine Umfrage auf der Facebook-Seite der Spieleabteilung von Amazon.com gezeigt. Dort entschieden sich 38.984 Nutzer für die PS 4, aber nur 2.162 für die Xbox One, bevor die Umfrage beendet wurde. Viele Nutzer spekulieren, dass dies auf Druck von Microsoft geschehen ist - belegt ist das allerdings nicht.


Selfarian 20. Jun 2013

Hehe... naja ich finde, es gibt einfach Spiele, die gehören auf den PC und Spiele die...

xtrem 19. Jun 2013

Ittlerweile ist die xbox one imagerechnisch so am arsch, da kann ms auch nichts mehr...

xtrem 19. Jun 2013

Terroristen sind kannt dafür, das sie den ganzen tag kinekt spielen, im umkehrschluss ist...

dependent 19. Jun 2013

Wie ich es vermutet habe

dependent 19. Jun 2013

Nach dem missglückten Elchtest gab es Spott und Hohn, das Ergebnis war eines der besten...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München
  2. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  3. Leiter/in des Universitätsrechenzentrums
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt-Ingolstadt
  4. Applikationsspezialist / Applikationssupport (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafikkarte Radeon R9 295X2 für 1.500 Euro verfügbar
  2. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

    •  / 
    Zum Artikel