Xbox One Hauseigene Halo-Konkurrenz und neues Altes von Rage

Auf der E3 will Microsoft endlich mehr über die geplanten Spiele für die Xbox One verraten, einiges Spannende zu Spielen wie Watch Dogs und Ryse ist aber schon jetzt bekannt. Entwickler wie Rage und Black Tusk arbeiten an Spielen für die neue Konsole.

Anzeige

Nach der Enthüllung der Xbox One am 21. Mai 2013 wurde in Foren und den Medien kritisiert, dass es nur wenige Informationen über konkrete Spiele gab. Die will Microsoft jetzt in den Mittelpunkt seiner Pressekonferenz im Rahmen der E3 am 10. Juni 2013 stellen.

Laut Microsoft sollen im ersten Jahr nach Veröffentlichung der Xbox One 15 Exklusivtitel erscheinen. Acht sollen auf neuen Marken basieren. Was die MS-eigenen Entwicklerstudios angeht: Lionhead arbeitet Gerüchten zufolge auf Basis der Unreal Engine 4 an einer neuen Serie, darauf lassen vor allem Stellenanzeigen schließen. Das kanadische Großstudio Black Tusk ist mit einem Großprojekt beschäftigt, das langfristig ähnliche Bedeutung wie Halo erlangen soll. Apropos Halo: Neben der Fernsehserie von Steven Spielberg gilt als ausgemacht, dass der Master Chief früher oder später auch in einem Spiel von 343 Industries auf der neuen Konsole kämpfen wird.

Das britische Entwicklerstudio Rare, das seit 2002 vollständig zu Microsoft gehört und früher auf Nintendo-Plattformen spezialisiert war, arbeitet Gerüchten zufolge an der Wiederbelebung einer historischen Reihe - genannt werden immer wieder die Klassiker Killer Instinct und Perfect Dark. Ob die Neuauflage genauso heißen oder aus rechtlichen Gründen einen anderen Titel tragen wird, ist unklar.

Kein Teil der Microsoft Game Studios, aber eng mit dem Hersteller verbandelt, ist das finnische Studio Remedy Entertainment. Sein Quantum Break hat es im Rahmen der Erstvorstellung der Xbox One vorgestellt. Das soll Videosequenzen mit echten Schauspielern mit Ingame-Material verbinden, parallel dazu soll eine TV-Serie laufen, beide sollen sich wechselseitig beeinflussen. In der Vergangenheit sind derartige Versuche nicht besonders erfolgreich gewesen - vielleicht fällt ja Remedy ein, wie das spannend funktionieren könnte.

Auch Forza 5 war Teil der Konsolenpremiere - das Spiel der Turn 10 Studios hat wohl auch gute Chancen, einer der Launch-Titel der Xbox One zu sein. Das Programm setzt wie die Vorgänger auf rasante Rennen und eher realistische Fahrphysik.

Watch Dogs mobil weiterspielen 

derKlaus 13. Jun 2013

achso, danke für den Hinweis.

Tzven 24. Mai 2013

Ah, Microsoft hat ein Micro erfunden da ohne Strom funktioniert? Krass....

Wakarimasen 24. Mai 2013

signed EA ist wie Microsoft: Scheiße bauen die schlecht verkauft wird und dann sagen es...

cry88 24. Mai 2013

UUU Bitte Rare! Da würd ich mir sogar ne xbox für kaufen :D

rj.45 23. Mai 2013

Und nun darfst du einen Konsolenhersteller nennen, bei dem das nicht so ist.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-System Engineer (m/w)
    DEKRA SE, Stuttgart
  2. Bauingenieur / Bauingenieurin bzw. Bauinformatiker / Bauinformatikerin
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  3. IT Service Manager (m/w) Entwicklung von Basis-Kundenfunktionen
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Softwareentwickler Microsoft C# / .NET (m/w)
    HABA - Erfinder für Kinder, Habermaaß GmbH, Bad Rodach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  2. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden

  3. Samsung

    Topsmartphone mit Tizen kommt im Sommer

  4. Axel-Springer-Chef

    "Wir haben Angst vor Google"

  5. WLAN

    Quantenna plant 10 Gigabit pro Sekunde für 2015

  6. All-in-One Media Keyboard

    Microsofts erste drahtlose Tastatur mit Touchpad

  7. Sicherheitslücke

    Manipulation der Icons im Android-Launcher möglich

  8. Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014

    Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

  9. Cortana im Test

    Gebt Windows Phone eine Stimme

  10. Megaupload

    Kim Dotcom bekommt sein Vermögen zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Solarauto: Stella ist leichter als mancher Elektroauto-Akku
Solarauto
Stella ist leichter als mancher Elektroauto-Akku

Stella ist ein besonderes Elektroauto: Es macht sich seinen Fahrstrom selbst, mit Solarzellen auf dem Dach. Das in den Niederlanden entwickelte Fahrzeug ist ein viersitziges Familienauto mit Straßenzulassung.

  1. E-Power Formula 3 Elektrorennwagen auf Formel-3-Basis
  2. Industrie-Ethernet-Anschluss Bastler findet Zugang zum Netzwerk im Tesla Model S
  3. Tesla Mit Titanpanzer gegen Akkubrände

    •  / 
    Zum Artikel