Abo
  • Services:
Anzeige
Controller Xbox One
Controller Xbox One (Bild: Microsoft)

Xbox One: Ein Halo, ein Erscheinungstermin und ein Preis

Controller Xbox One
Controller Xbox One (Bild: Microsoft)

Die Xbox One erscheint weltweit im November 2013, in Europa kostet sie 499 Euro. Auf seiner Pressekonferenz hat Microsoft außerdem ein neues Halo sowie das nächste Projekt der Call-of-Duty-Erfinder vorgestellt, das exklusiv für die Xbox One erscheint - Titanfall.

"Es geht nur um Spiele", hat Microsoft-Xbox-Chef Don Mattrick gleich zu Beginn seiner Pressekonferenz auf der E3 gesagt - und Wort gehalten. Hardwarespezifikationen, Gebrauchtspiele oder Always-on haben so gut wie keine Rolle gespielt, dafür gab es eine ganze Reihe neuer Spiele zu sehen. Den Preis und den Termin für die Xbox One hat Microsoft allerdings verraten: Die Konsole soll im November 2013 für 499 Euro auf den Markt kommen; in den USA liegt der offizielle Preis bei 499 US-Dollar.

Anzeige

Ein weiteres finanzielles Detail: Künftig entfallen bei Xbox Live die unbeliebten MS-Punkte, stattdessen sind die virtuellen Artikel mit Echtgeld-Preisen in den jeweiligen Landeswährungen ausgezeichnet. Außerdem soll es möglich sein, unbegrenzt Freunde in die Freundeliste aufzunehmen, und wer Inhalte mit anderen austauschen möchte, kann das über die Plattform Twitch tun. Kurz ist Microsoft auch auf die Anbindung von Smartglass-Tablets eingegangen, die künftig etwa das Hauptmenü von Spielen oder den Fortschritt anzeigen können sollen.

Die wichtigsten Themen kamen bei der Präsentation im Galen Center von Los Angeles zum Schluss: Microsoft hat in einem spektakulären Trailer mit dem Master Chief ein neues Halo vorgestellt, das 2014 erscheinen soll. Details gab es nicht, bis auf die Tatsache, dass das Spiel ausgiebig Gebrauch von der Cloud machen soll, mit 60 Bildern pro Sekunde läuft und dezidierte Server für den Multiplayermodus unterstützt.

Eine echte Überraschung war auch, dass das erste Spiel von Respawn Entertainment exklusiv 2014 für die Plattformen Xbox One, Xbox 360 und Windows-PC erscheinen wird. Respawn besteht größtenteils aus ehemaligen Entwicklern von Infinity Ward (Call of Duty). Bei Respawn können sie nun offenbar machen, was Activision nicht erlaubt hat: einen Ego-Shooter namens Titanfall, der in einem futuristischen Szenario spielt, in dem Menschensoldaten mit und gegen Mechs kämpfen - bei der kurzen Präsentation sah das imposant aus.

Römische Schlachten von Crytek 

eye home zur Startseite
Rei 12. Jun 2013

Erst lesen, dann verstehen, dann flamen, wenn mans nötig hat. Er schrieb "25000 PUNKTE...

Anonymouse 11. Jun 2013

Oh ja, Golden Eye :) Gabs das eigentlich in Deutschland? Ich kann mich dran erinnern...

Raistlin 11. Jun 2013

I got 99 ploblens and the Box is One ^^

LH 11. Jun 2013

Das ist kompletter Blödsinn. Denn du ignorierst völlig die Marketing und...

phil.42 11. Jun 2013

Schonmal an den Freibetrag von 430¤ gedacht? Bei 499$ * 1.05 = 524$ = 403¤ ist man da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Baden-Württemberg
  2. über JobLeads GmbH, Wuppertal
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. über Robert Half Technology, Mönchengladbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  2. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  3. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  4. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  5. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  6. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  7. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  8. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  9. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  10. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Systemüberwachung Facebook veröffentlicht Osquery für Windows
  2. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  3. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt

  1. Re: Revolution

    Emulex | 08:55

  2. Laptops

    Terence01 | 08:55

  3. Revolution

    Terence01 | 08:47

  4. Re: Verständnisfrage:

    Moe479 | 08:43

  5. Induktionsherd...

    hb121280 | 08:39


  1. 09:02

  2. 08:01

  3. 19:24

  4. 19:05

  5. 18:25

  6. 17:29

  7. 14:07

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel