Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One
Xbox One (Bild: Microsoft)

Xbox One Anti-Red-Ring-of-Death-Maßnahmen vorgestellt

Die Xbox One kann Lüfter und Prozessortakt so regulieren, dass Überhitzungsprobleme praktisch ausgeschlossen sind, sagt ein Microsoft-Manager. Ein Red-Ring-of-Death-Debakel wie bei der Xbox 360 ist also eher unwahrscheinlich.

Anzeige

Wenn es im Inneren der Xbox One zu heiß wird, dreht der Lüfter auf, um die Wärme zu vertreiben und den Nutzer akustisch auf die Probleme aufmerksam zu machen. Wenn das nichts hilft, kann die Konsole die Prozessorleistung fast auf null herunterfahren, um schwerwiegendere thermische Schwierigkeiten zu vermeiden. Das hat Leo del Castillo, einer der verantwortlichen Manager von Microsoft, im Gespräch mit Gizmodo gesagt.

Für Besitzer eines PC ist das nichts Neues. Im Konsolenbereich hat es aber eine gewisse Bedeutung wegen der Geschichte der Xbox 360, die vor allem in ihren ersten Hardwarerevisionen mit massiven Hitzeproblemen zu kämpfen hatte. Legendär ist der sogenannte Red Ring of Death: Mit einem roten Aufleuchten der Kontrollanzeigen verabschiedete sich das System von seinem Besitzer - danach war es meist unbrauchbar und musste an Microsoft eingeschickt werden. Das Unternehmen musste für Reparaturen und Ersatz über eine Milliarde US-Dollar aufwenden.

Bei der Xbox One sind derartige Probleme nach aktuellem Stand nicht zu erwarten. Neben dem regulierbaren Lüfter und Prozessor sorgt - ähnlich wie bei der Playstation 4 - allein schon das eher großzügig dimensionierte Gehäuse dafür, dass sich so leicht kein Hitzestau bildet.

Noch ist nicht ganz klar, was der Spieler vom Runterregulieren des Prozessortakts bemerkt, also ob sein Game dann plötzlich ruckelt oder ihn eine Anzeige über die Probleme informiert. Del Castillo verspricht allerdings größtmögliche Transparenz. Die Xbox One soll für rund 500 Euro voraussichtlich im November 2013 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Turkishflavor 21. Sep 2013

Ich habe eine XBOX 360 S (Slim) und eine PS3 Slim. Die XBOX 360 S ist wesentlich leiser...

h3ld27 15. Aug 2013

Das Einschicken war doch kein Problem. Ging immer schnell. Meine PS3 war nach dem...

Terrier 14. Aug 2013

Den sorgfältigen Umgang mit der Konsole musst du offenbar noch üben. Meine SNES ist nach...

march 14. Aug 2013

Da kann ich nur zustimmen. Leider kann ich von mir und meinem Bekanntenkreis sagen wir...

march 14. Aug 2013

Grummel 3 mal gekauft... lief jedes mal nicht mehr unter Garantie. Hatte sie 2 mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  4. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. (im Bundle mit Elite Controller für 109,00€)
  2. (nur noch bis 31.01. für 49€ statt 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  2. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  3. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  4. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  5. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  6. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  7. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  8. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  9. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  10. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Jaja, alles klar.

    demon driver | 11:17

  2. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    nille02 | 11:17

  3. Re: Manipulative Bildauswahl

    8Bit4ever | 11:10

  4. Re: und nun?

    demon driver | 11:00

  5. Re: Ist das Hosten von Pornos bei Google verboten?

    narfomat | 10:57


  1. 10:37

  2. 10:04

  3. 16:49

  4. 14:09

  5. 12:44

  6. 11:21

  7. 09:02

  8. 19:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel