Anzeige
Microsoft darf die Xbox 360 weiter verkaufen.
Microsoft darf die Xbox 360 weiter verkaufen. (Bild: Golem.de)

Xbox-360-Verkaufsstopp: Motorola zieht H.264-Patente von Verfahren zurück

Microsoft darf die Xbox 360 weiter verkaufen.
Microsoft darf die Xbox 360 weiter verkaufen. (Bild: Golem.de)

Ein baldiger Verkaufsstopp für die Xbox 360 ist noch unwahrscheinlicher geworden: Motorola hat erneut Patente von einem Verfahren gegen Microsoft zurückgezogen.

Motorola hat in dem Rechtsstreit um das Einfuhrverbot der Xbox 360 in einem Schreiben an die Internationale Handelskommission (ITC) beantragt, zwei weitere Patente aus dem Verfahren herauszunehmen. In ihnen geht es um den H.264-Videocodec. Bereits im Oktober 2012 hatte Motorola zwei seiner Patente aus dem Rechtsstreit gestrichen, in denen es um WLAN-Funktionen ging. Nun ist nur noch ein Patent mit der Nummer 6.069.896 übrig, das für drahtlose Peer-to-Peer-Netzwerke relevant ist und vermutlich nicht unter die Frand-Abmachungen fällt.

Anzeige

Ein Einfuhrverbot für die Xbox 360 in den USA, aber auch in anderen Ländern, ist das erklärte Ziel der Google-Tochter Motorola, die einen Rechtsstreit gegen Microsoft angestrengt hatte. Motorola ist der Ansicht, Microsoft verstoße bei der Konsole gegen eine Reihe ihrer Patente. Microsoft wiederum argumentiert, dass es sich um Frand-Patente (fair, reasonable and nondiscriminatory) handele, die nach einem inoffiziellen Abkommen zu fairen Preisen und ohne Rücksicht auf den Lizenznehmer angeboten werden müssten.

Ein Sprecher von Microsoft hat den Schritt von Motorola laut Cnet.com begrüßt. Er hofft, dass Motorola in einer Reihe von weiteren Rechtsstreiten zu einem vergleichbaren Vorgehen bereit sei. Google oder Motorola haben sich bislang nicht zu dem Fall geäußert.


eye home zur Startseite
huenche 11. Jan 2013

von mir aus kann Motorola sterben. Im Smartphone Markt hört man kaum was von denen...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Funktions- und SW-Entwickler/-in für Value Added Functions
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, American Sniper, Edge of Tomorrow, Jupiter Ascending)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    Poison Nuke | 22:17

  2. Re: Falsche Behörde

    DrWatson | 22:14

  3. Re: Glückwunsch an die Briten

    jungundsorglos | 22:14

  4. Re: Und was wollen die jetzt genau damit??

    DrWatson | 22:13

  5. Re: Was geht in den Köpfen der Briten vor?

    Moe479 | 22:12


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel