Abo
  • Services:
Anzeige
WRT1900AC erinnert äußerlich an den WRT54G.
WRT1900AC erinnert äußerlich an den WRT54G. (Bild: Linksys)

WRT1900AC Router-Klassiker WRT54G von Linksys mit moderner Technik

Linksys will mit dem WRT1900AC an den Erfolg seines WLAN-Routers WRT54G anknüpfen und setzt wie beim Original auf Linux als Betriebssystem. Äußerlich erinnert das neue Modell zwar an den Klassiker, im Inneren aber steckt moderne und schnelle Hardware mit Dual-Core-Prozessor und WLAN nach 802.11ac.

Anzeige

Mit dem neuen Dual-Band-Router WRT1900AC will Linksys endlich an den Erfolg seines Router-Klassikers WRT54G anknüpfen, was im Design des Routers ganz deutlich zum Ausdruck kommt. Mit dem 2003 veröffentlichten WRT54G war Linksys ein Überraschungserfolg gelungen. Dank Linux als Betriebssystem erfreute sich der WLAN-Router lange sehr großer Beliebtheit - nicht zuletzt, da diverse alternative Firmware-Varianten entwickelt wurden. Seitdem versuchte sich Linksys immer mal wieder an einer Neuauflage, tat sich aber bisher schwer, denn alternative, auf Linux basierende Router-Betriebssysteme laufen heute auf vielen Geräten.

  • WRT1900AC in Anlehnung an den WRT54G (Bilder: Linksys)
  • WRT1900AC in Anlehnung an den WRT54G
  • Network-Maps-Software des WRT1900AC
  • Network-Maps-Software des WRT1900AC
  • Network-Maps-Software des WRT1900AC
WRT1900AC in Anlehnung an den WRT54G (Bilder: Linksys)

Bei dem neuen WRT1900AC setzt Linksys auf moderne Hardware: Er verfügt über einen ARM-Prozessor, der mit 1,2 GHz getaktet ist, mit zwei Kernen, 256 MByte DDR3-RAM und 128 MByte Flash-Speicher, unterstützt WLAN nach 802.11ac, ist mit vier Antennen ausgestattet und hat Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, eSATA sowie USB 2.0 und 3.0. Als Dual-Band-Router kann er zugleich im Bereich von 2,4 und 5 GHz funken. Im Bereich von 5 GHz erreicht er Bandbreiten von 1,3 GBit/s, bei 2,4 GHz bis zu 600 MBit/s. Aus den vier Antennen wählt der Router die drei aus, mit denen sich die besten Übertragungsraten erreichen lassen.

Zusammen mit der OpenWRT-Community arbeitet Linksys derweil an einer Open-Source-Version des Router-Betriebssystems, die zum Marktstart des Routers zur Verfügung stehen soll. Damit auch andere ihre Software an den Router anpassen können, will Linksys ihnen die notwendige Hardware sowie SDKs und APIs zur Verfügung stellen.

Smart Wi-Fi mit Network Maps

Linksys liefert den Router wie auch andere Modelle mit der Management-Software "Smart Wi-Fi" aus: Benutzer erhalten damit über einen Browser oder eine mobile App Zugang zu ihren vernetzten Geräten, so dass sie ihr Heimnetz von unterwegs verwalten können. Beispielsweise kann der Verbindungsstatus von Geräten kontrolliert oder einem Gast der Zugang zum Internet gewährt werden.

Neu im WRT1900AC ist allerdings die Smart-Wi-Fi-Funktion Network Map. Sie generiert eine visuelle Topologie-Darstellung aller an das Netzwerk angeschlossenen Geräte.

Der Linksys WRT1900AC soll im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen und 279 Euro kosten.


eye home zur Startseite
nicoledos 09. Jan 2014

Die FritzBoxen können zwar alles, aber alles auch irgendwie nicht richtig. Für den...

nicoledos 09. Jan 2014

sicher gibt es schöneres. Aber für mich haben die Dinger an erster stelle zu...

nicoledos 09. Jan 2014

Es könnten sich auch noch andere Geräte dazu gesellen, wie ein Switch, Printserver...

BenjaminHafner 08. Jan 2014

Zum Thema der alte G/GL macht nur 25Mbit Datentransfer. Falsch... Tomato drauf und den...

narfomat 08. Jan 2014

gehts noch? das ist ein consumer grade router. der kostet damit das 3-5fache vom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    PhilSt | 08:44

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 08:32

  3. Re: Das Ultimative Update

    blabba | 08:07

  4. Re: Macht wenig Sinn

    chithanh | 07:51

  5. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    M. | 07:39


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel