Abo
  • Services:
Anzeige
WRC-15 in Genf
WRC-15 in Genf (Bild: WRC-15)

WRC-15: Frequenzen für Antennen-TV nur bis 2023 gesichert

WRC-15 in Genf
WRC-15 in Genf (Bild: WRC-15)

DVB-T2 startet erst 2017 im Regelbetrieb. Ab 2023 will die ITU-Weltfunkkonferenz die Frequenznutzung im gesamten UHF-Band von 470 bis 960 MHz "ergebnisoffen überprüfen".

Anzeige

Das Frequenzband im Bereich 470 bis 694 MHz ist nur bis zum Jahr 2023 für terrestrischen Rundfunk gesichert. Das haben Vertreter von rund 150 Regierungen auf der ITU-Weltfunkkonferenz (WRC-15) in Genf festgelegt, die am 27. November 2015 zu Ende ging. Die Entscheidung bezieht sich auf die ITU-Region 1, die Europa, Afrika, den Nahen Osten und Zentralasien umfasst.

Die Versammlung einigte sich nach Angaben des Instituts für Rundfunktechnik darauf, auf der WRC-23 im Jahr 2023 die Frequenznutzung im gesamten UHF-Band (Ultra-High-Frequency) von 470 bis 960 MHz "ergebnisoffen zu überprüfen".

Eine Mehrheit der teilnehmenden Funkverwaltungen habe sich auch für die Zeit nach 2023 zu einer weiteren Nutzung des Bandes durch den terrestrischen Rundfunk ausgesprochen. Das Spektrum solle weiterhin für Rundfunkdienste wie das digitale Antennenfernsehen - also DVB-T und künftig DVB-T2 - sowie für drahtlose Produktionsfunksysteme erhalten bleiben.

Media Broadcast sieht Antennenfernsehen gestärkt

Das Betreiberunternehmen Media Broadcast bewertete dies als wichtige Grundlage für den neuen Standard DVB-T2. Das UHF-Band (470 bis 694 MHz) ist nach der Umverteilung des 700-MHz-Bandes (Digitale Dividende II) der einzige Frequenzbereich in Deutschland zur Verbreitung des digitalen Antennenfernsehens. Die bisher von DVB-T genutzten Frequenzen zwischen 698 und 786 MHz müssen für mobiles Breitband geräumt werden, was als Digitale Dividende II bezeichnet wurde. Media-Broadcast-Vertreter nahmen als Mitglieder der deutschen Delegation an der WRC-15 teil. "Wir begrüßen das Ergebnis der WRC-15, das die Rolle des Antennenfernsehens nachdrücklich stärkt", erklärte Michael Moskob, Leiter Regulierung, Public Affairs und Kommunikation bei Media Broadcast.

Im zweiten Quartal 2016 beginnt die Einführungsphase von DVB-T2 in Deutschland, das das Kompressionsverfahren HEVC einsetzt und HD mit 1080p bietet. Zuerst ist ein Angebot von voraussichtlich sechs HD-Programmen geplant, die in mehreren Ballungszentren ausgestrahlt werden sollen. Für das erste Quartal 2017 ist der Start des Regelbetriebs mit rund 40 öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Programmen angekündigt.


eye home zur Startseite
schnedan 29. Nov 2015

1.) nicht jeder hat eine genügend schnelle Internet-Verbindung 2.) in vielen Mietshäusern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Holz-Henkel GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. über Ratbacher GmbH, Bodenseeregion
  3. Loh Services, Haiger
  4. WITTUR Gruppe, Wiedenzhausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Betrifft nur wenige

    Friedrich.Thal | 21:20

  2. Re: .. nachtrag

    slead | 21:15

  3. Re: Den 4-Sitzer finde ich gut...

    Prinzeumel | 21:10

  4. Re: Echt jetzt?

    Slypher | 21:00

  5. Re: Die tauschen jedes 6s ...

    FlorianP | 20:57


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel