Nick Clarkson und Michael Wieczorek spielen Worms 1.
Nick Clarkson und Michael Wieczorek spielen Worms 1. (Bild: Golem.de)

Worms angespielt Würmerduelle 1995 und 2013

Besucher der Redaktionsräume von Golem.de könnten aktuell glauben, in der IT-Redaktion wären die Worms-Wochen ausgebrochen. Wir haben mit Team 17 den Klassiker sowie das kommende Clan Wars gespielt und dazu Videos gedreht. Außerdem hat der Entwickler Worms 3 für iOS angekündigt.

Anzeige

Als Nick Clarkson, der Marketingmanager des britischen Entwicklers Team 17, bei Golem.de eintrifft, bekriegen sich auf unserem Monitor bereits die Würmer im ersten Worms. Wir wollen mit Clarkson einen Blick in die Vergangenheit wagen. Zum einen, um zu erkennen, wie stark sich seine Spieleserie über die Jahre verändert hat. Zum anderen, weil das erste Worms noch immer eine spaßige Angelegenheit ist.

Wir treten gemeinsam mit Clarkson als Team Golem gegen die virtuellen Würmer von Team 17 an. Witzig: Auch Branchenveteran Clarkson ist die Steuerung des Ur-Worms nicht mehr ganz geläufig. Sätze wie "Wie dreht man hier nochmal den Einschlagswinkel der Zielrakete?" oder "Ach, hier gibt es ja noch gar keinen Backflip!" sind daher keine Seltenheit. Genau deswegen ticken unsere 60 Sekunden pro Runde auch meist zu schnell herunter und wir geraten in Zeitnot und Hektik.

Aber nicht nur deshalb verlieren wir nach circa zehn Minuten unser Match. Hauptgrund dürfte die bockschwere künstliche Intelligenz der Gegner gewesen sein. "Die KI ist in diesem Teil einfach gnadenlos. Zum Glück ist das mit den späteren Teilen anders geworden und sie schießen häufiger daneben", murmelt Clarkson und äußert sich am Ende enttäuscht über seine Leistung: "Ich habe das ganze Team, meine Freunde und Familie im Stich gelassen."

PC-exklusives Worms Clan Wars

Wer im oberen Video genau hinsieht, entdeckt hinter dem Ursprungs-Worms unsere laufende Steam-Applikation. Während der Klassikerpartie lud Clarkson nämlich die Betaversion des kommenden Worms Clan Wars herunter. Anders als in früheren Teilen der Serie gibt es hier auch eine Solokampagne, die neue Spieler in die Welt der kriegerischen Würmer einführt.

Bereits in den ersten Spielminuten stoßen wir in Worms Clan Wars auf altbekannte Spielelemente wie die Bazooka, die Uzi, den Teleporter oder das Ninjaseil. Team 17 führt aber auch neue Elemente ein. Eingeschlossen im Erdreich stoßen wir zum Beispiel auf Wasser, nach einem gezielten Schuss mit der Bazooka verteilt es sich physikalisch nett animiert im Höhlenreich. So wird es auch möglich sein, Würmer zu ertränken, ohne sie dafür mit dem Dragonpunch ins Meer zu schubsen.

Gameplayvideo von Worms Clan Wars und erste Screenshots von Worms 3 

Dextar 19. Jul 2013

Gehören tut dir bei beiden nur ein Nutzungsrecht, nur bei Steam ist das halt an den...

Zemke 19. Jul 2013

Der wohl aktivste Titel der Worms-Reihe von Team17 bleibt mal wieder unerwähnt. In der...

Garius 18. Jul 2013

Was für eine wunderschöne Singstimme der deutsche Synchronsprecher von Morgan Freeman hat. xD

Garius 18. Jul 2013

Das Rope aus W1 war zwar etwas starrer als die Nachfolger, dennoch konnte man bereits...

Garius 18. Jul 2013

Klar! Mit den knallroten zylinderförmigen Teppichklopfern . xD

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) Testmanagement
    ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Solution Engineer (m/w) - Parkraumkarte, Modellierung, Virtualisierung
    Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. Business Expert mit Schwerpunkt CRM (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  4. Softwareentwickler (m/w)
    über Schaaf Peemöller + Partner Top Executive Consultants, Südhessen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Hobbit 1+2 je 14,97€, Gravity 14,97€, Pacific Rim 12,99€, Der große Gatsby 12,99€)
  2. 3 Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Wicked Blood, Little Big Soldier, McCanick, Empire)
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Simpsons, Die Addams Family, Ronin, Brubaker, Cleopatra)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  3. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  4. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  5. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  6. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  7. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  8. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  9. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  10. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel