Abo
  • Services:
Anzeige
Unter anderem Excel gibt es jetzt für Android-Tablets.
Unter anderem Excel gibt es jetzt für Android-Tablets. (Bild: Microsoft)

Word, Excel, Powerpoint: Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

Unter anderem Excel gibt es jetzt für Android-Tablets.
Unter anderem Excel gibt es jetzt für Android-Tablets. (Bild: Microsoft)

Mit Word, Excel und Powerpoint sind jetzt Microsofts Office-Programme neu für Android erschienen. Auch ohne kostenpflichtiges Abo können Dateien bearbeitet werden. Smartphone-Nutzer und Tablets mit Intel-Chip gehen allerdings zunächst noch leer aus.

Anzeige

Microsoft hat seine Büroprogramme Word, Excel und Powerpoint als eigenständige Android-Apps veröffentlicht. Vor kurzem standen die Anwendungen noch im Beta-Status zur Verfügung, jetzt können sie im Play Store heruntergeladen werden.

Microsoft möchte mit den drei Apps Android-Anwendern ein Nutzungsgefühl geben, das möglichst nahe an den PC-Versionen der Programme ist. Dabei sollen die Apps dennoch gut mit den Fingern bedienbar sein, schließlich hat der Großteil der Android-Tablets keinen Eingabestift.

  • Microsoft Word für Android (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Excel für Android (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Powerpoint für Android (Bild: Microsoft)
Microsoft Word für Android (Bild: Microsoft)

Für eine einfache Bearbeitung und Sicherung von Texten ist laut Microsoft ein Microsoft-Konto, aber kein Office-365-Abo notwendig. Das Abo eröffnet dem Nutzer allerdings den vollen Nutzungsumfang. Zudem können die Apps nur mit einem verknüpften Office-365-Konto mit aktuellem Abo auf Tablets mit einer Bildschirmdiagonalen von über 10,1 Zoll genutzt werden. Ohne Abo ist die Nutzung auf Tablets mit Display-Größen von 7 bis 10,1 Zoll beschränkt.

Kein Office für Intel-Tablets

Dementsprechend können die Office-Apps nicht auf Smartphones genutzt werden. Das ist bei heutigen Smartphones, die bis zu 6 Zoll groß sind, ein für manchen Nutzer sicherlich ärgerlicher Umstand. Weitere einschränkende Voraussetzungen sind Android 4.4.x, ein ARM-Prozessor sowie mindestens 1 GByte Arbeitsspeicher. Auf Tablets mit dem neuen Android 5.0 alias Lollipop sollen die Apps zwar auch laufen, offiziell unterstützt werden sie aber nicht. Dies soll in einem folgenden Update kommen.

Auch Intel-basierte Tablets sollen bald unterstützt werden. Microsoft rechnet mit einer Implementierung innerhalb des nächsten Vierteljahres. Word, Excel und Powerpoint können im Play Store kostenlos heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 30. Jan 2015

Kann deinen Beitrag so bestätigen, hab grad nochmal geguckt. Bei Office Mobile gehen...

Himmerlarschund... 30. Jan 2015

Man sollte für den Markt entwickeln. Und wenn der Markt flächendeckend auf veralteten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. Allgäuer Überlandwerk GmbH, Kempten
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 48,00€ inkl. Versand
  3. 48,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sandscout

    Angriff auf Apples Sandkasten

  2. Analogue Nt mini

    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

  3. Ministertreffen

    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

  4. Microsoft

    Outlook 2016 versteht Ünicöde nicht so richtig

  5. Urheberrecht

    Der Abmahnerabmahner

  6. Raumfahrt

    Raketenstufen als Wohnung im Weltraum

  7. F1 2016 im Test

    Balsam für die Rennfahrer-Seele

  8. Anti-Tracking-Tool

    Mozilla beteiligt sich an Burdas Browser Cliqz

  9. Displays

    120 Hz für Notebooks, weniger Rand für Smartphones und TVs

  10. Kritische Infrastrukturen

    Wenn die USV Kryptowährungen schürft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  2. Cyborg Ein Roboter mit Herz
  3. Pleurobot Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: So wie man MS halt kennt...

    Spiritogre | 22:48

  2. Re: OLED-Hype?!

    Spaghetticode | 22:46

  3. Re: In der Firma nutzen wir Thunderbird...

    snadir | 22:39

  4. Re: Öütlöök?

    Keksmonster226 | 22:35

  5. Re: Röhrenmonitor auf den Bildern

    HerrWolken | 22:22


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 17:04

  4. 16:55

  5. 14:52

  6. 14:26

  7. 14:00

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel