Einige Router der Serie 1781 können nun zu einem WLAN-Controller erweitert werden.
Einige Router der Serie 1781 können nun zu einem WLAN-Controller erweitert werden. (Bild: Lancom)

WLAN-Zentrale Lancom macht seine 1781er Router zu WLAN-Controllern

Wer mehrere Access Points zu verwalten hat, der kann dies auch über einen Controller machen und profitiert von zentral gesteuertem WLAN-Roaming. Lancom bietet eine Controlleroption für kleine Netzwerke als Lizenz für bestehende Router an.

Anzeige

Für einige seiner Router, mit denen diese Geräte WLAN-Access-Points kontrollieren können, bietet Lancom nun eine Lizenz an. Damit wird die Verwaltung der übernommenen Access Points zentralisiert und der Controller kümmert sich über das Netzwerk hinweg um die WLAN-Clients. Kanalwahl und Sicherheitseinstellungen werden dann über einen zum Controller gemachten Router an die Access Points verteilt.

Lancom verspricht eine hohe Zuverlässigkeit seiner Controllersoftware. Sollte der Controller ausfallen, sind die Access Points weiterhin in der Lage, einen Netzzugang für die WLAN-Teilnehmer bereitzustellen. Das setzt voraus, dass in der Controller-Konfiguration die Datenströme nicht zwingend zum Controller getunnelt werden müssen. In diesem Falle bräuchte es einen zweiten Controller als Redundanz, wie dies auch bei Thin-Access-Points der Fall ist.

Der WLAN-Controller ist als Lizenz kostenpflichtig. Wer seine Access Points mit einem Router verwalten will, muss dafür rund 475 Euro bezahlen. Dedizierte WLAN-Controller sind in der Regel als Einzelgerät deutlich teurer als eine Lizenz für einen Router, lassen sich aber leicht für mehrere Dutzend Access Points erweitern.

Auch andere Routerhersteller arbeiten nach dem Prinzip. Teldat, ehemals Funkwerk, kann neben seinen großen Routern auch die Access Points selbst zu Controllern machen. Im Unterschied zu eigenständigen Controllern sind solche WLAN-Controller nur für kleine Netzwerke geeignet. Bei Lancom wie auch Funkwerk sind nicht mehr als sechs Access Points so kontrollierbar. Das reicht nur für kleinere Installationen.

Die WLC-6-Option ist kompatibel mit den Routern 1781EF, 1781A sowie den Mobilfunkroutern 1781A-3G und 1781-4G und kann 30 Tage getestet werden.

Ein so erweiterter Router kann diverse Lancom-Access-Points kontrollieren. Dazu gehören auch einige WLAN-Router. Weitere Informationen gibt es im Datenblatt.


Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in First Level Support
    DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH, Tübingen
  2. Konfigurationsmanager in der Entwicklung (m/w)
    EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH, Penzberg Raum München
  3. Senior INFOR BI Berater (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Citrix Administrator/in
    Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg, Heilbronn, Freiburg oder Karlsruhe

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Assassin's Creed Rogue Download
    31,97€
  2. Xbox One Konsole inkl. 2 Wireless Controller
    329,00€
  3. NEU: Dishonored: Die Maske des Zorns Steam
    6,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Call of Duty

    Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter

  2. Nexus Player im Test

    Zu wenige Apps, zu viele Probleme

  3. Linux 4.1

    Ext4 verschlüsselt sich selbst

  4. Nepal

    Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern

  5. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  6. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  7. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  8. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  9. Android-Tablet

    Google stellt Nexus 7 offenbar ein

  10. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spionage: Der BND-Skandal im NSA-Skandal
Spionage
Der BND-Skandal im NSA-Skandal
  1. 40.000 Suchbegriffe BND-Missbrauch durch NSA deutlich größer als bekannt
  2. Bundesverwaltungsgericht DE-CIX will gegen BND-Bespitzelung klagen
  3. BND-Auslandsüberwachung Opposition lehnt Legitimierung der "Weltraumtheorie" ab

Die Woche im Video: Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
Die Woche im Video
Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
  1. Die Woche im Video Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  2. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  3. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

  1. Re: Als Trekkie

    vlad_tepesch | 10:58

  2. Re: alleine oder zu viert ?

    plutoniumsulfat | 10:57

  3. Advanced Warfare 3?

    baeda | 10:56

  4. Re: harte gegenschläge sind immer ne gute idee

    plutoniumsulfat | 10:54

  5. Re: Gibt auch Gute...

    theonlyone | 10:53


  1. 09:55

  2. 09:00

  3. 08:27

  4. 07:11

  5. 15:49

  6. 14:25

  7. 13:02

  8. 11:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel