Anzeige
Logos montiert von Wit.ai
Logos montiert von Wit.ai (Bild: Wit.ai)

Wit.ai: Facebook kauft Spracherkennungs-Startup

Logos montiert von Wit.ai
Logos montiert von Wit.ai (Bild: Wit.ai)

Facebook erwirbt Wit.ai, einen Hersteller von Spracherkennung für Wearables und das Web. Damit wären etwa Spracheingaben im Facebook Messenger möglich.

Anzeige

Facebook hat das Startup Wit.ai übernommen. Das gab der Hersteller von Sprach- und Schrifterkennung für das Web und Wearables in seinem Blog bekannt. Das Unternehmen aus dem kalifornischen Palo Alto ist erst 18 Monate alt.

Angaben zum Kaufpreis und zur Integration von Wit.ai wurden nicht gemacht. Wit.ai kündigte im Oktober 2014 an, drei Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde von der Venture Capital-Firma Andreessen Horowitz erhalten zu haben.

Nach Angaben von Wit.ai wird die Technologie des Startups bereits von über 6.000 Entwicklern genutzt und laufe "in Hunderten Apps und Geräten".

Techcrunch vermutet, dass Facebook die Spracherkennung in seiner Entwicklerplattform integriert, und Spracheingaben in seinem Messenger erlauben wird. Auch eine Facebook-App, die gesprochenen Befehlen folgt, wäre möglich. Weitere Möglichkeiten liegen in der VR-Brille Oculus.

Der Betreiber des weltgrößten sozialen Netzwerks interessiert sich bereits seit Längerem für Spracherkennungstechnologie. Facebook Graph Search hat seit Januar 2013 eine Spracheingabe, die testweise für einige Millionen Nutzer freigeschaltet wurde.

Im März 2014 kündigte Facebook die Übernahme von Oculus VR, dem Hersteller des Oculus Rift, für zwei Milliarden US-Dollar an. Zuvor kaufte der Betreiber des sozialen Netzwerks für 19 Milliarden US-Dollar Whatsapp. "Wir sind einige langfristige Wetten auf die Zukunft eingegangen", sagte Gründer Mark Zuckerberg.

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg im dritten Quartal 2014 auf 1,35 Milliarden, nach 1,32 Milliarden im zweiten und 1,19 Milliarden im Vorjahresquartal. Die Anzahl der täglich aktiven Nutzer wuchs von 728 Millionen im Vorjahreszeitraum auf 864 Millionen.


eye home zur Startseite
user0345 06. Jan 2015

So bald können sie Whatsapp Sprachnachrichten elektronisch auswerten.

nille02 06. Jan 2015

Shitter *scnr*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  2. PENTASYS AG, München
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 5,99€
  3. 139,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Fraunhofer SIT Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode
  2. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  3. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: "Dienst"

    Sharra | 03:18

  2. Re: Wird jetzt jeder gtx Grafikkarte ein eigener...

    Sharra | 03:12

  3. Re: Nougat-Smartphone... ist das essbar? (kT)

    pk_erchner | 03:04

  4. Re: wenn amazon Kleidung verkaufen will, müssen...

    ve2000 | 02:44

  5. altesexgt jetz?

    Baron Münchhausen. | 02:40


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel