Asteroid Apophis: zwei Mal schießen für einmal weißeln
Asteroid Apophis: zwei Mal schießen für einmal weißeln (Bild: European Space Agency)

Wissenschaft MIT-Wissenschaftler will Asteroiden-Gotcha spielen

Gotcha, auch Paintball genannt, will ein US-Wissenschaftler mit Asteroiden spielen. Indem er die Himmelskörper mit Farbbällen beschießt, will er diese gleich auf zwei verschiedene Arten von der Erde ablenken.

Anzeige

Die US-Weltraumbehörde Nasa beobachtet derzeit über 400 Asteroiden, die mit der Erde kollidieren könnten. Wenn ein solcher Himmelskörper auf Kollisionskurs gerät, muss er abgelenkt werden. Die Frage ist nur: Wie? Sung Wook Paek vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat eine Lösung vorgeschlagen.

Paek will einen Asteroiden auf Kollisionskurs mit Farbbällen beschießen. Zwei Ladungen mit Farbkugeln will er von einem Raumschiff aus auf den Himmelskörper abfeuern - insgesamt fünf Tonnen weißer Farbe. Der Beschuss soll einen zweifachen Einfluss auf den Himmelskörper haben: Zunächst soll der Aufprall der Farbkugeln den Asteroiden ablenken. Das Licht der Sonne soll ihn weiter aus seiner Bahn drücken.

Photonenantrieb

Das Kalkül des Wissenschaftlers: Durch die weiße Farbe verändert sich das Reflexionsvermögen, die sogenannte Albedo des Asteroiden. Die Photonen des Sonnenlichts sollen dann, so die Überlegung, auf lange Sicht den Asteroiden weiter ablenken. Forscher haben die Ablenkung durch Photonen bereits bei Satelliten festgestellt. Die Farbe soll zeitversetzt in zwei Ladungen abgefeuert werden, damit der Asteroid rundum angemalt wird.

Paek hat sein Konzept anhand von (99942) Apophis simuliert. Der Asteroid soll der Erde 2029 und 2036 relativ nahe kommen. Die fünf Tonnen Farbe würden ihn mit einer etwa 5 Mikrometer dicken Farbschicht überziehen. Nach etwa 20 Jahren hätte der Photonenbeschuss Apophis so weit abgedrängt, dass er der Erde nicht mehr gefährlich werden könne, hat Paek ausgerechnet.

Ausgezeichnet

Das Konzept mag zwar stark an Science-Fiction erinnern. Der Space Generation Advisory Council (SGAC) indes hat Gefallen daran gefunden und Paek zum Sieger des Move An Asteroid 2012 Competition gekürt. Der SGAC ist eine den Vereinten Nationen (United Nations, UN) nahestehende Organisation, die mit dem UN Programme on Space Applications zusammenarbeitet.

Der Asteroid (99942) Apophis hat einen Durchmesser von etwa 270 Metern und eine Masse von rund 27 Megatonnen. Ein Einschlag des Asteroiden auf der Erde könnte laut Nasa eine Energie von 510 Megatonnen TNT-Äquivalent freisetzen. Zum Vergleich: Der Asteroid, der den etwa 1,2 Kilometer großen Barringer-Krater im US-Bundesstaat Arizona hinterließ, setzte eine Energie von etwa 10 Megatonnen TNT-Äquivalent frei. Beim Tunguska-Asteroiden sollen es 10 bis 15 Megatonnen TNT-Äquivalent gewesen sein.


kerub 01. Nov 2012

Da die meisten Asteroiden einen Kern oder zumindest eine Schicht aus Eis haben könnte man...

wp (Golem.de) 01. Nov 2012

Stimmt. Danke für den Hinweis - ist korrigiert. wp (Golem.de)

hubie 01. Nov 2012

Jetzt braucht man nur noch eine entsprechende Farbbombe und ein Raumschiff, die zwei...

Technikfreak 31. Okt 2012

Relativ nahe heisst: ca. 40'000 KM. Aber er darf inzwischen nicht abgelenkt werden...

Endwickler 31. Okt 2012

"Der Asteroid soll der Erde 2029 und 2036 relativ nahe kommen. Die fünf Tonnen Farbe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) ControlDesk
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Anwendungsentwickler mit Schwerpunkt CAD (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt
  3. Spezialist für Call Center IT & Prozesse (m/w)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. (Senior) Java- / Web-Entwickler (m/w)
    OCLC GmbH, Oberhaching

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.
  2. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  3. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung 850 Evo

    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache

  2. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  4. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  5. Studie

    Facebook trackt jeden

  6. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  7. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  8. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  9. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  10. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

AMD Freesync im Test: Kostenlos im gleichen Takt
AMD Freesync im Test
Kostenlos im gleichen Takt
  1. eDP 1.4a Displayport-Standard für 8K-Bildschirme ist fertig
  2. Adaptive Sync für Notebooks Nvidia arbeitet an G-Sync ohne Zusatzmodul
  3. Displayport über USB-C Huckepack-Angriff auf HDMI

  1. Re: Ghostery

    DerVorhangZuUnd... | 06:31

  2. Aufrüstung der Egoisten

    Yian | 06:27

  3. Re: Die Preise können einfach nicht richtig sein...

    HibikiTaisuna | 05:50

  4. Warten auf NVMe ?

    ustas04 | 05:36

  5. Re: ehm..

    maverick1977 | 05:36


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel