Wissenschaft: Bildschirm fürs Auge
Kontaktlinse mit Bildschirm: Augenfarbe verändern (Bild: CMST/Universität Gent)

Wissenschaft Bildschirm fürs Auge

Eine Kontaktlinse mit Bildschirm haben Forscher in Belgien entwickelt. Der Bildschirm stellt beispielsweise ein Währungssymbol im Auge dar. Das System soll vor allem in der Medizin und der Kosmetik eingesetzt werden.

Anzeige

Wenn Dagobert Duck mal wieder die Taler klimpern lässt, erscheinen in seinen Augen Dollar-Zeichen. Was bisher nur im Comic möglich war, haben belgische Wissenschaftler jetzt real werden lassen: Sie haben einen Bildschirm fürs Auge entwickelt, der Inhalte auf der Pupille anzeigt.

Der Bildschirm basiert auf der Flüssigkristalltechnik. Er ist sphärisch geformt und kann in eine Kontaktlinse integriert werden. Der Prototyp des Displays, das Forscher von der Universität in Gent in Belgien entwickelt haben, kann nur einfache Muster darstellen, vergleichbar einem Taschenrechner. Es stelle aber - nach dem Beispiel vieler Comics - ein Dollar-Symbol dar, erklären die Entwickler.

Je nach Anordnung der Leiter auf der Kontaktlinse könne die Auflösung des Bildschirms verändert werden, erklären die Forscher. Entsprechend ändere sich auch die Anwendung. So könnte beispielsweise eine Linse mit nur einem einzigen Pixel gebaut werden, der die ganze Linse einnimmt. Bei Lichteinstrahlung wird er dunkel und dient als Sonnenbrille. Es sei aber auch möglich, einen Bildschirm mit höherer Auflösung zu bauen.

Medizin und Kosmetik

Die Entwickler sehen Anwendungen vor allem im medizinischen oder im kosmetischen Bereich: Die Sonnenbrillenfunktion sei für Träger gedacht, deren Iris geschädigt ist. Durch die Möglichkeit, die Linse zu verdunkeln, könne der Lichteinfall auf die Retina gesteuert werden. Für den Einsatz in der Kosmetik könnte das Display beispielsweise die Augenfarbe verändern.

  • Wie Dagobert Duck: Eine Kontaktlinse mit interiertem Bildschirm zeigt das Dollar-Zeichen. (Foto: CMST/Universität Gent)
  • Das System soll für medizinische und kosmetische Anwendungen eingesetzt werden. (Foto: CMST/Universität Gent)
Wie Dagobert Duck: Eine Kontaktlinse mit interiertem Bildschirm zeigt das Dollar-Zeichen. (Foto: CMST/Universität Gent)

Als Display für den Träger wird das System wohl eher nicht dienen: Wegen der kurzen Distanz kann das Auge nicht darauf fokussieren. Die Forscher suchen aber nach eigenen Angaben nach einer Möglichkeit, dieses Problem zu lösen.


__destruct() 08. Dez 2012

Berechne das Bild so voraus, dass es das Auge dann, wenn davon ausgeht, auf eine...

__destruct() 08. Dez 2012

Bei Wind und kleinen Wolken verändern sich die Lichtverhältnisse in Sekundenschnelle...

zwangsregistrie... 07. Dez 2012

für eitle Gamer :D

Baron Münchhausen. 07. Dez 2012

Die kriegen $$$$$ auf die Augen projiziert, damit sie wissen, wovon sie mehr schaffen müssen

brill 07. Dez 2012

Ohne mich mit den Spannungne, die RFID erzeugen können auszukennen würde ich diese...

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager Notebook / Tablet / Accessories (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  2. Projektleiter / Scrum Master (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn
  4. Forschungsingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  2. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  3. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  4. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco

  5. Nahrungsmittel

    Trinken statt Essen

  6. Mars 2020

    Curiosity-Zwilling soll unter die Mars-Oberfläche schauen

  7. Ubisoft

    Rayman-Erfinder Michel Ancel gründet neues Studio

  8. Recht auf Vergessen

    Bundesverfassungsrichter kritisiert EuGH-Urteil

  9. VDSL

    1&1 unterbietet Vectoring-Preis der Telekom

  10. Google Barge

    Google verschrottet einen seiner Schwimmpontons



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel