"Wir sind die Guten": Chaos Computer Club Schweiz gegründet
Der CCC Schweiz wurde am 15. Dezember 2012 offiziell gegründet. (Bild: CCC Schweiz)

"Wir sind die Guten" Chaos Computer Club Schweiz gegründet

Der Chaos Computer Club Schweiz ist nun offiziell gegründet. Die Gründungsversammlung fand am 15. Dezember 2012 auf dem Bundesplatz in Bern statt. Nun wollen die Beteiligten unter anderem mit Vorurteilen gegen CCC-Hacker aufräumen.

Anzeige

40 Delegierte verschiedener lokaler Chaostreffs der Schweiz haben am 15. Dezember 2012 offiziell den Dachverband Chaos Computer Club Schweiz gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem die Chaostreffs Zürich, Basel, Bern und St. Gallen sowie der Hackerspace Freiburg.

  • Hacker mit der Flagge des neu gegründeten Chaos Computer Club Schweiz auf dem Bundesplatz in Bern (Bild: CCC Schweiz)
Hacker mit der Flagge des neu gegründeten Chaos Computer Club Schweiz auf dem Bundesplatz in Bern (Bild: CCC Schweiz)

Nach Angaben des Vorstandes gehört es zu den Aufgaben des CCC Schweiz, negative Vorurteile gegen Hacker des CCC in der Öffentlichkeit zu korrigieren. "Wir sind die Guten und setzen uns unter anderem für Bürgerrechte im digitalen Raum ein - Rechner zu sabotieren und Schaden anzurichten gehört nicht zu unseren Zielen", hieß es dazu auf der Gründungsveranstaltung.

Außerdem will sich der CCC Schweiz mit Vereinigungen wie der Digitalen Gesellschaft Schweiz an Aktionen gegen die Vorratsdatenspeicherung beteiligen. Verletzungen der Privatsphäre und der informationellen Selbstbestimmung im Netz würden nicht nur Hacker als "Einheimische des Internet" betreffen, sondern letztlich "alle Bürger und Bürgerinnen in gleicher Weise".


Endwickler 17. Dez 2012

Es gibt durch diese Gründung aber nicht mehr Clubs, nicht mal einen. Es ist nur ein...

Endwickler 17. Dez 2012

Gibt es auch eine Erklärung zu dem Satz?

Endwickler 17. Dez 2012

Was ist da gleich noch mal? Achja, genau, jetzt also ein CCC mit bewaffneten...

Charles Marlow 17. Dez 2012

Ich gebe diesem Nick noch ca. 2 Wochen. Dann hat der Typ entweder ausgetrollt und sucht...

Mingfu 16. Dez 2012

Es gibt doch einen Hackerspace in Fribourg / Freiburg in der Schweiz: http://www.hackburg...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systembetreuer/in
    Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG, Biberach, Riss
  2. Ingenieur/in für embedded Software-Entwicklung (software- / systembezogen)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  3. Software-Konfigurationsmanag- er (m/w)
    Dräger Medical GmbH, Lübeck
  4. Software-Entwickler (m/w)
    CI Tech Components AG, Dornach (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektromagnetik

    Der Dietrich für den Dieb von heute

  2. O2 Car Connection

    Autodaten auf das Smartphone funken

  3. Wii U

    Firmware-Update räumt den Homescreen auf

  4. Mobilfunk

    Amazon verkauft neuerdings Smartphones mit Tarif

  5. Ello

    Das Anti-Facebook, nächster Versuch

  6. Konami

    PES 2015 und die Auflösung auf der Xbox One

  7. Microduino

    Kleine Bastlerboards zum Stapeln

  8. VR Clay

    3D-Sculpting mit Oculus Rift und Razer Hydra

  9. HP Proliant m400

    Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren

  10. Googles Project Ara

    Neue Informationen zum ersten modularen Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

Star-Wars-Dreharbeiten: Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
Star-Wars-Dreharbeiten
Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
  1. Smartphone-Security FBI-Chef hat kein Verständnis für Verschlüsselung
  2. Find my iPhone Apple weiß seit Monaten von iCloud-Schwachstelle
  3. Cryptophone Verschlüsselung nicht für jedermann

    •  / 
    Zum Artikel