Winke-Winke: Samsung-Kamera mit Gestensteuerung
Samsung MV900F (Bild: Samsung)

Winke-Winke Samsung-Kamera mit Gestensteuerung

Samsungs MV900F hebt sich vom üblichen Kamera-Einerlei deutlich ab. Ihr Display kann für Selbstportraits um 180 Grad nach oben geklappt werden. Mit wildem Gestikulieren vor der Kamera soll sie sich Zoomen und Auslösen lassen.

Anzeige

Samsungs MV900F - das MV steht für Multiview - ist von ihren Eckdaten her eine normale Digitalkamera mit 16,4 Megapixeln Auflösung und einem 5fach-Zoom sowie einem 3,3 Zoll großen OLED-Display. Das Display lässt sich jedoch um 180 Grad nach oben klappen, so dass diejenigen, die vor der Kamera stehen, das Sucherbild sehen. Das ist für Selbstportraits interessant.

  • Samsung MV900F (Bild: Samsung)
  • Samsung MV900F (Bild: Samsung)
  • Samsung MV900F (Bild: Samsung)
  • Samsung MV900F (Bild: Samsung)
  • Samsung MV900F (Bild: Samsung)
Samsung MV900F (Bild: Samsung)

Für Aufnahmen mit weitem Abstand zum Auslöser hat Samsung zudem eine Gestensteuerung eingebaut. Dabei wertet die Kamera die Handbewegungen aus, die von der porträtierten Person ausgeführt werden. Handkreisen nach links verkleinert den Zoomfaktor, in die Gegenrichtung wird hineingezoomt. Mit einem hektischen Winken nach oben und unten wird der Selbstauslöser-Countdown aktiviert.

Die Kamera arbeitet mit einem 1/2,33 Zoll großen CMOS-Sensor, der mit Lichtempfindlichkeiten von ISO 100 bis 3.200 arbeitet. Über das eingebaute WLAN-Modul können zum Beispiel Fotos auf Flickr oder Facebook heraufgeladen werden. Android-Geräte können mit der entsprechenden App auch als Sucher genutzt werden.

Die MV900F ist mit zahlreichen Filtern und Bildbearbeitungsfunktionen ausgestattet, mit denen Bilder nicht nur umgefärbt, sondern auch mit Rahmen versehen werden können. Selbst gezeichnete Perücken lassen sich auf Köpfe setzen. Neben Fotos können mit der MV900F auch Videos mit 1920 x 1080 Pixeln mit 30p in H.264 aufgenommen werden.

Die Samsung-Kamera speichert das Bildmaterial auf MicroSD(HC) und SDXC-Karten. Das Gehäuse misst 98,5 x 59,9 x 17,2 mm und wiegt leer 132 Gramm. In den USA soll die Samsung MV900F im August 2012 für rund 350 Euro auf den Markt kommen. Eine Ankündigung für Deutschland fehlt bislang.


blaudoge 19. Jul 2012

Aber hallo, weißt du wie schwer das ist? Denke doch mal an den Blitz der alles überdeckt ^^

Hugo1of2 19. Jul 2012

soeine Canon hab ich hir auchnoch rumliegen...tolles Teil :] aber ich glaube es ging hier...

elgooG 19. Jul 2012

Deshalb ist Facebook auch das erste Symbol auf dem Display. Perfekt für Selbstdarsteller...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel