Grafik Roberts Space Industries
Grafik Roberts Space Industries (Bild: Roberts Space Industries)

Wing Commander Chris Roberts will zurück in die Spielebranche

Zuletzt hat er Filme produziert, jetzt kündigt Chris Roberts - Schöpfer von Wing Commander, Strike Commander und Freelancer - seine Rückkehr in die Spielebranche an. Sie hat wohl erneut mit dem Weltraum zu tun.

Anzeige

"42" - die Zahl aus Douglas Adams' Klassiker "Per Anhalter durch die Galaxis" - ist das Passwort, das auf der neuen Webseite von Chris Roberts den Zugang zu einer Art offenem Brief an die Community gewährt. Darin kündigt Roberts an, am 10. Oktober 2012 ein neues Spiel vorzustellen, an dem er seit gut einem Jahr arbeitet. Neben der Zahl 42 sowie dem Firmennamen Roberts Space Industries deuten auch verschiedene Grafiken und die allgemeine Gestaltung der Seite darauf hin, dass Roberts' kommendes Werk erneut im Weltraum spielt.

Damit hat der 44-jährige Erfahrungen: Er hat in den 90er Jahren bei dem Entwicklerstudio Origin Systems unter anderem die Weltraumserie Wing Commander erfunden und produziert. 1999 hat Roberts außerdem einen gleichnamigen Film in die Kinos gebracht - der allerdings bei der Kritik und beim Publikum durchfiel. Seitdem hat Roberts vor allem als Filmproduzent gearbeitet und dabei einige größere Streifen wie Lord of War (Nicolas Cage) und The Punisher realisiert.

In seinem offenen Brief schreibt Roberts nun: "Mit der Leistungsfähigkeit moderner Computer und der Reichweite des Internets habe ich endlich das Gefühl, dass es die Werkzeuge gibt, mit denen ich die verknüpften Erfahrungen verwirklichen kann, von denen ich immer geträumt habe. Eine Welt, die erfüllender und reicher wäre als jeder Film, an dem ich arbeiten könnte."

Die letzten Erfahrungen, die Roberts in der Spielebranche gemacht hat, dürfte er allerdings als nicht sonderlich erfüllend erlebt haben. Seine 1996 gegründete Firma Digital Anvil hatte zwar einige ambitionierte Projekte und später mit Microsoft einen finanzstarken Käufer, konnte allerdings nur wenige, mäßig erfolgreiche Titel wie Freelancer auf den Markt bringen.


beaver 12. Sep 2012

In schrecklichen Sets und in schrecklicher Story. Privateer 2 würde ich gerne aus meinem...

moonwhaler 11. Sep 2012

Im Grunde hast Du recht, nur sind für mich "Raumschiffe" bei einer Engine mit soviel...

Hotohori 11. Sep 2012

Der war gut, danke. ;D

Hotohori 11. Sep 2012

Alles hat halt seine Vor- und Nachteile. Kickstarter ist halt zum einen eine Chance...

beladinon 11. Sep 2012

Echt nicht? ich hab es gliebt im nachheinen dann alle Alienwaffen zu entdecken, die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  3. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  4. Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Better Call Saul - Die komplette erste Season (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    34,99€
  2. Blu-rays für je 6,90 EUR
    (u. a. Last Action Hero, Ghostbusters, Underworld, Faster)
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: Wow, ist der Artikel schlecht

    Oktavian | 20:51

  2. die deutsch-amerikanischen Beziehungen schwer...

    keldana | 20:48

  3. Ich finde es immer großartig, wenn mir ein Wessi...

    jk2015 | 20:45

  4. Re: fahrerlose taxis

    max030 | 20:40

  5. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Technikfreak | 20:37


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel