Wing Commander: Chris Roberts will zurück in die Spielebranche
Grafik Roberts Space Industries (Bild: Roberts Space Industries)

Wing Commander Chris Roberts will zurück in die Spielebranche

Zuletzt hat er Filme produziert, jetzt kündigt Chris Roberts - Schöpfer von Wing Commander, Strike Commander und Freelancer - seine Rückkehr in die Spielebranche an. Sie hat wohl erneut mit dem Weltraum zu tun.

Anzeige

"42" - die Zahl aus Douglas Adams' Klassiker "Per Anhalter durch die Galaxis" - ist das Passwort, das auf der neuen Webseite von Chris Roberts den Zugang zu einer Art offenem Brief an die Community gewährt. Darin kündigt Roberts an, am 10. Oktober 2012 ein neues Spiel vorzustellen, an dem er seit gut einem Jahr arbeitet. Neben der Zahl 42 sowie dem Firmennamen Roberts Space Industries deuten auch verschiedene Grafiken und die allgemeine Gestaltung der Seite darauf hin, dass Roberts' kommendes Werk erneut im Weltraum spielt.

Damit hat der 44-jährige Erfahrungen: Er hat in den 90er Jahren bei dem Entwicklerstudio Origin Systems unter anderem die Weltraumserie Wing Commander erfunden und produziert. 1999 hat Roberts außerdem einen gleichnamigen Film in die Kinos gebracht - der allerdings bei der Kritik und beim Publikum durchfiel. Seitdem hat Roberts vor allem als Filmproduzent gearbeitet und dabei einige größere Streifen wie Lord of War (Nicolas Cage) und The Punisher realisiert.

In seinem offenen Brief schreibt Roberts nun: "Mit der Leistungsfähigkeit moderner Computer und der Reichweite des Internets habe ich endlich das Gefühl, dass es die Werkzeuge gibt, mit denen ich die verknüpften Erfahrungen verwirklichen kann, von denen ich immer geträumt habe. Eine Welt, die erfüllender und reicher wäre als jeder Film, an dem ich arbeiten könnte."

Die letzten Erfahrungen, die Roberts in der Spielebranche gemacht hat, dürfte er allerdings als nicht sonderlich erfüllend erlebt haben. Seine 1996 gegründete Firma Digital Anvil hatte zwar einige ambitionierte Projekte und später mit Microsoft einen finanzstarken Käufer, konnte allerdings nur wenige, mäßig erfolgreiche Titel wie Freelancer auf den Markt bringen.


beaver 12. Sep 2012

In schrecklichen Sets und in schrecklicher Story. Privateer 2 würde ich gerne aus meinem...

moonwhaler 11. Sep 2012

Im Grunde hast Du recht, nur sind für mich "Raumschiffe" bei einer Engine mit soviel...

Hotohori 11. Sep 2012

Der war gut, danke. ;D

Hotohori 11. Sep 2012

Alles hat halt seine Vor- und Nachteile. Kickstarter ist halt zum einen eine Chance...

beladinon 11. Sep 2012

Echt nicht? ich hab es gliebt im nachheinen dann alle Alienwaffen zu entdecken, die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  2. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin
  4. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. CoreOS Stable Channel

    Ein minimales Betriebssystem für Docker

  2. 100 KBit/s statt 100 MBit/s

    Kabel Deutschland wegen Filmsharing-Drosselung verurteilt

  3. LG Tapbook

    Das Android-Convertible mit Ultrabook-Hardware

  4. Webmail

    Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  5. Akku

    US-Forscher entwickeln Akku mit Lithium-Anode

  6. Betriebssysteme

    Fehler im Linux-Kernel wegen GCC

  7. Microsoft

    Die Siedler von Catan als HTML5-Demo

  8. 25GE

    Ethernet mit 25 GBit/s pro Link wird zum Standard

  9. Swell

    Apple will Pandora-Konkurrenten kaufen und schließen

  10. Windows Phone 8.1

    Update soll Ordner und Case-Unterstützung bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel