Abo
  • Services:
Anzeige
Kinect für Windows
Kinect für Windows (Bild: Microsoft)

Windows-Version: Kinect jetzt mit schreibtischkompatibler Firmware erhältlich

Kinect für Windows
Kinect für Windows (Bild: Microsoft)

Ab sofort ist Kinect für Windows erhältlich - zumindest theoretisch, denn Endkunden dürften die Bewegungssteuerung kaum im örtlichen Elektronikmarkt bekommen. Größte Änderung gegenüber der Xbox-360-Version ist die überarbeitete Firmware.

Ab sofort ist die Kinect in einer speziell an Windows angepassten Fassung erhältlich, und auch das Software Development Kit (SKD) von Microsoft liegt in Version 1.0 vor - und nicht mehr als Beta. Die Bewegungssteuerung kostet hierzulande rund 250 Euro, der Zugriff auf die benötigte Software ist kostenlos. Microsoft begründet den Preisaufschlag gegenüber der rund 130 Euro teuren Xbox-360-Variante damit, dass die Konsolenhardware durch die Spiele mitfinanziert wird - auf dem PC sei das nicht der Fall.

Anzeige

Wer das Gerät hierzulande kaufen will, muss sich derzeit direkt an Microsoft wenden. Kinect für Windows ist momentan weder bei unabhängigen Onlinehändlern noch im deutschen Onlineshop von Microsoft gelistet. In den USA führt Amazon.com es mit einer Lieferfrist von einer bis vier Wochen, lediglich im US-Shop von Microsoft ist es sofort für rund 250 US-Dollar verfügbar; auch Microsoft selbst kann derzeit keinen deutschen Händler nennen.

Der Hersteller sieht Kinect für Windows nicht als Eingabegerät für Spiele, sondern als Werkzeug für ernsthafte Anwendungen. "Unternehmen wie United Health Group, American Express, Matell, Telefonica und Toyota erforschen mit Kinect for Windows Möglichkeiten, mit denen sie nicht nur ihre eigenen Arbeitsprozesse verbessern und neue Kundenerlebnisse schaffen, sondern potenziell eine gesamte Industrie revolutionieren können", so Microsoft in einer Pressemitteilung. Wissenschaftler und Studenten sollen später im Jahr eine günstigere Version kaufen können.

  • Kinect für Windows
Kinect für Windows

Größte sichtbare Änderung gegenüber dem Xbox-360-Gegenstück ist ein anderer Schriftzug auf dem Gehäuse und ein kürzeres Stromkabel. Größte nicht auf den ersten Blick sichtbare Änderung ist die angepasste Firmware mit dem sogeannten Near-Modus: Der sorgt angeblich dafür, dass die Kameras auch auf Schreibtischen gut funktionieren. Auf eine Entfernung von 50 cm erfassen sie laut Hersteller noch ein scharfes Bild, und selbst mit noch etwas kürzerer Distanz kommen sie angeblich zurecht. Außerdem habe man unter anderem die Algorithmen für das Skelett-Tracking deutlich verbessert, und dank der neuesten Microsoft-Speech-Komponenten soll es erweiterte Sprach- und Audioleistungen geben.

Bis zu vier Kinect lassen sich per USB an einem PC anschließen. Wer PC-Anwendungen für Kinect entwickelt, muss nach dem neuen Lizenzmodell mit dem aktuellen, fertigen SDK die Windows-Version des Geräts verwenden - das gilt laut Microsoft für kommerzielle ebenso wie für nichtkommerzielle Projekte. Wer allerdings die Betaversion des SDK einsetzt, darf für nichtkommerzielle Anwendungen mindestens bis Mitte 2016 mit der Konsolenfassung arbeiten.


eye home zur Startseite
firstwastheblub 04. Feb 2012

ja, aber diese ist nicht wirklich gut... schon getestet!

Hotohori 02. Feb 2012

Das ist die Frage, Geräte mit solchen Tiefensensoren haben vor der Kinect sehr viel mehr...

ggggggggggg 02. Feb 2012

ich glaube MS hat gemeint man solle sie nicht für die XBox verwenden. Wer wei...

Dragos 02. Feb 2012

ist nur die Frage wird dieHardware auch von offiziellen Anwendungen supported. und da...

Dragos 02. Feb 2012

ja, wenn du das MS SDK kommerziell nutzen möchtest. Ab 2016 wird die beta vom SDK nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  2. Hanse Orga AG, Hamburg
  3. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Bruchsal
  4. time:matters GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. NBase-T alias 802.3bz

    5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE

  2. Akkufabrik in Ungarn

    Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen

  3. Surface Pro 3

    Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen

  4. Amazons Dash-Button

    Einkaufen für Verplante

  5. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  6. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  7. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  8. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  9. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  10. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Geilste Teile ever

    hungkubwa | 07:56

  2. Re: Warum keine App?

    limasign | 07:53

  3. Re: Druckverhältnisse in 100 km Tiefe?

    FreiGeistler | 07:50

  4. Re: Kleinkinder

    JohnLamox | 07:50

  5. Re: Gratualation an Blizz

    Kakiss | 07:49


  1. 07:47

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 07:00

  5. 17:39

  6. 17:19

  7. 15:32

  8. 15:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel