Anzeige
Microsoft-Beschäftigte in New York warten vor der Eröffnung auf Surface-Kunden.
Microsoft-Beschäftigte in New York warten vor der Eröffnung auf Surface-Kunden. (Bild: John Moore/Getty Images)

Windows-RT-Tablet Surface erreicht nur ein Drittel der Verkaufsprognose

Nach Umfragen im Einzelhandel hat ein Analyst die Prognosen für den weltweiten Surface-Verkauf massiv gesenkt. Doch das Surface Pro könnte die Wende bringen.

Anzeige

Microsoft hat im vierten Quartal 2012 voraussichtlich statt zwei Millionen nur 700.000 Surface RT verkauft. So lautet die Prognose des Davenport-Analysten Drake Johnstone. Johnstone hat Ladengeschäfte von Microsofts Einzelhandelspartnern Best Buy und Staples Stores besucht und mit den Verkäufern gesprochen.

Ein Best-Buy-Verkäufer sagte dem Davenport-Team, dass sich Apples iPad und iPad Mini sowie Amazons Kindle Fire sehr gut verkauften. Aber nur wenige hätten Interesse an Microsofts Surface-RT-Tablet. Bei Staples war die Nachfrage nach Googles Nexus-Tablet groß, doch nur einige Kunden wollten das Surface. Das Surface Pro könnte dagegen eine höhere Nachfrage besonders von Firmenkunden generieren, meint Johnstone. Microsoft will sein zweites Surface-Tablet im Januar 2013 ausliefern.

Das erste Surface mit Windows RT ist seit dem Start von Windows 8 und Windows RT am 26. Oktober 2012 auf dem Markt. Es ist mit Nvidias ARM-SoC Tegra 3 verfügbar. Die 32-GByte-Version wird für 599 US-Dollar angeboten, die 64-GByte-Ausführung kostet 699 US-Dollar. Die Preise beinhalten das Touch Cover - eine Tastatur, die durch einen Magnetmechanismus auch als Bildschirmschutz dient. Ein Gerät ohne Touch Cover mit 32 GByte kostet 499 US-Dollar.

Microsoft selbst nennt keine Verkaufszahlen für das Surface. Laut der taiwanischen IT-Branchenzeitung Digitimes hat der US-Konzern Ende November die Liefermenge bis Jahresende 2012 von vier Millionen auf zwei Millionen gesenkt.

Das Gerät mit dem neuen Betriebssystem Windows RT verkaufe sich seit dem offiziellen Start am 26. Oktober 2012 eher bescheiden. Dies sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer im November 2012 einer französischen Tageszeitung. Grund sei, dass das Surface nur online und in einigen Microsoft Stores in den USA angeboten werde.


eye home zur Startseite
redmord 07. Jan 2013

Ich habe keine Ahnung welche wirtschaftlichen Ziele MS bei Windows Phone 7 definiert...

azeu 07. Jan 2013

Meinst Du jetzt das Surface Pro oder das Surface RT ? Das Surface RT ist wohl ein reines...

PatrickFoster 07. Jan 2013

heigei, ich bitte dich... n Löffel ist echt nicht leicht zu benutzen... warum quälst du...

heigei 07. Jan 2013

Gute frage, ich Hab eben gefragt was am den kacheln so negativ ist. Auf so was bekommt...

heigei 07. Jan 2013

Wer Windows 8 nicht bedienen kann, kann auch keinen Löffel halten. Ich kenne alle Windows...

Kommentieren



Anzeige

  1. System Software Function Integrator (m/w)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Kundenberater (m/w) Facility Management Software
    AKDB, Würzburg
  3. Mitarbeiter (m/w) IT-Support im Außendienst
    ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. System-Administrator (m/w)
    Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Pan (4K Ultra HD) [Blu-ray]
    28,00€
  2. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Mad Max: Fury Road (4K Ultra HD) [Blu-ray]
    28,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Janus 360°

    Neuer Multicopter macht 360-Grad-Videos mit zehn Kameras

  2. Uncharted Fortune Hunter

    Schatzsuche für den Multiplayermodus

  3. Schwere Verluste

    Gopro fällt hart

  4. 100 MBit/s

    EU könnte exklusives Telekom-Vectoring vertieft prüfen

  5. Star Trek Online

    Abenteuer mit der alten Enterprise

  6. Startups

    Siemens hat in 80er Jahren Idee für VoIP abgelehnt

  7. Microsoft

    Windows 10 läuft auf 300 Millionen Geräten

  8. Angry Birds Action im Test

    Wütende Vögel auf dem Flippertisch

  9. Ersatz für MSDN und Technet

    Neue Microsoft-Dokumentation ist Open Source

  10. Mitmachprojekt

    Unsere Leser messen bereits in über 100 Städten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: USA-Rufe

    bbk | 20:48

  2. Re: Ohne 60 Hz ist also alles Mist? (Sarkasmus)

    Unix_Linux | 20:48

  3. Re: Soviel zur Dynamik

    john.cord | 20:45

  4. Re: 300 Millionen, die..

    Wallbreaker | 20:36

  5. Re: was ist nur mit den golem lesern los?

    Danse Macabre | 20:36


  1. 17:17

  2. 16:52

  3. 16:20

  4. 16:03

  5. 16:01

  6. 14:25

  7. 14:02

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel