Microsoft-Beschäftigte in New York warten vor der Eröffnung auf Surface-Kunden.
Microsoft-Beschäftigte in New York warten vor der Eröffnung auf Surface-Kunden. (Bild: John Moore/Getty Images)

Windows-RT-Tablet Surface erreicht nur ein Drittel der Verkaufsprognose

Nach Umfragen im Einzelhandel hat ein Analyst die Prognosen für den weltweiten Surface-Verkauf massiv gesenkt. Doch das Surface Pro könnte die Wende bringen.

Anzeige

Microsoft hat im vierten Quartal 2012 voraussichtlich statt zwei Millionen nur 700.000 Surface RT verkauft. So lautet die Prognose des Davenport-Analysten Drake Johnstone. Johnstone hat Ladengeschäfte von Microsofts Einzelhandelspartnern Best Buy und Staples Stores besucht und mit den Verkäufern gesprochen.

Ein Best-Buy-Verkäufer sagte dem Davenport-Team, dass sich Apples iPad und iPad Mini sowie Amazons Kindle Fire sehr gut verkauften. Aber nur wenige hätten Interesse an Microsofts Surface-RT-Tablet. Bei Staples war die Nachfrage nach Googles Nexus-Tablet groß, doch nur einige Kunden wollten das Surface. Das Surface Pro könnte dagegen eine höhere Nachfrage besonders von Firmenkunden generieren, meint Johnstone. Microsoft will sein zweites Surface-Tablet im Januar 2013 ausliefern.

Das erste Surface mit Windows RT ist seit dem Start von Windows 8 und Windows RT am 26. Oktober 2012 auf dem Markt. Es ist mit Nvidias ARM-SoC Tegra 3 verfügbar. Die 32-GByte-Version wird für 599 US-Dollar angeboten, die 64-GByte-Ausführung kostet 699 US-Dollar. Die Preise beinhalten das Touch Cover - eine Tastatur, die durch einen Magnetmechanismus auch als Bildschirmschutz dient. Ein Gerät ohne Touch Cover mit 32 GByte kostet 499 US-Dollar.

Microsoft selbst nennt keine Verkaufszahlen für das Surface. Laut der taiwanischen IT-Branchenzeitung Digitimes hat der US-Konzern Ende November die Liefermenge bis Jahresende 2012 von vier Millionen auf zwei Millionen gesenkt.

Das Gerät mit dem neuen Betriebssystem Windows RT verkaufe sich seit dem offiziellen Start am 26. Oktober 2012 eher bescheiden. Dies sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer im November 2012 einer französischen Tageszeitung. Grund sei, dass das Surface nur online und in einigen Microsoft Stores in den USA angeboten werde.


redmord 07. Jan 2013

Ich habe keine Ahnung welche wirtschaftlichen Ziele MS bei Windows Phone 7 definiert...

azeu 07. Jan 2013

Meinst Du jetzt das Surface Pro oder das Surface RT ? Das Surface RT ist wohl ein reines...

PatrickFoster 07. Jan 2013

heigei, ich bitte dich... n Löffel ist echt nicht leicht zu benutzen... warum quälst du...

heigei 07. Jan 2013

Gute frage, ich Hab eben gefragt was am den kacheln so negativ ist. Auf so was bekommt...

heigei 07. Jan 2013

Wer Windows 8 nicht bedienen kann, kann auch keinen Löffel halten. Ich kenne alle Windows...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-PM Projektbetreuer (m/w)
    Stadtwerke Schwerin GmbH, Schwerin
  2. Junior SAP Basis Berater (m/w)
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT Systemberater/-in/IT Prozessberater/-in SAP / Kalkulation
    Daimler AG, Ludwigsfelde

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Avengers - Age of Ultron [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NUR BIS SONNTAG: Band of Brothers - Box Set [Blu-ray]
    17,97€
  3. TIPP - NUR NOCH BIS SONNTAG: Universal Summer Sale - Blu-rays u. DVDs reduziert
    (3 Blu-rays für 18 EUR u. a. Oblivion, 12 Years a Slave, Sinister - Box-Sets u. a. Tremors 1-4 Blu...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Re: Viele Nahverkehrsbetriebe

    azeu | 17:10

  2. Re: Versteh ich nicht

    buerotiger | 17:10

  3. Re: Also das neue Netzteil nicht an der alten...

    Friedrich.Thal | 17:07

  4. Re: Was ein Scheiß...

    Clarissa1986 | 17:06

  5. Re: Ich hab iTunes Match und Apple Music = Kein DRM

    Damnatus | 17:02


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel