Anzeige
Microsofts Tablet Surface
Microsofts Tablet Surface (Bild: Microsoft)

Windows RT: Microsoft Surface für 199 US-Dollar macht Herstellern Angst

Microsofts Tablet Surface
Microsofts Tablet Surface (Bild: Microsoft)

Falls Microsoft sein Surface-Tablet wirklich für nur 199 US-Dollar verkauft, werden sich laut Insidern die vier Anbieter von Windows-RT-Tablets, Dell, Samsung, Lenovo und Asus, geschlossen zurückziehen. Microsoft wäre dann auf dem Markt allein.

Hersteller in Taiwan sind in Sorge, dass das Gerücht über einen Preis von 199 US-Dollar für Microsofts Surface-Tablets wahr sein könnte. Andere Markenanbieter würden damit aus dem Geschäft gedrängt, berichtet die Branchenzeitung Digitimes.

Anzeige

Microsoft soll auf seiner internen Konferenz Techready15 Ende Juli 2012 erklärt haben, dass Surface ab dem 26. Oktober 2012 für nur 199 US-Dollar verkauft werde, berichtete Engadget unter Berufung auf einen anonymen Microsoft-Insider.

Am 13. August 2012 hatte Microsoft bestätigt, dass Dell, Samsung und Lenovo die ersten Unternehmen seien, die Windows-RT-Tablets oder -Convertibles herstellen. Asus hatte seine Produkte zuvor bereits selbst angekündigt. Toshiba und Hewlett-Packard hatten bereits ihren Rückzug bei Windows-RT-Tablets erklärt. Laut Digitimes würden sich aber auch Dell, Samsung, Asus und Lenovo aus der Entwicklung zurückziehen, wenn Microsoft wirklich mit dem Kampfpreis von 199 US-Dollar antritt.

Microsoft sei sich voll bewusst, dass der Vorstoß in den Hardwaremarkt seine Partner in der Branche stark verärgert hat. Daher versuche der US-Konzern nun alles, um erfolgreich zu sein und 30 Prozent des Tabletmarktes zu erobern, so die Digitimes. Bei einem Preis von 199 US-Dollar sei ein solcher Marktanteil für Microsoft erreichbar.

Die Hersteller sollen aber darauf hoffen, dass Surface nur in den USA erscheint, was den Druck auf die Konkurrenz mindern würde. Surface ist ein 10,6-Zoll-Tablet für Windows 8. Es wird in der ARM-Version und einer Version mit Intels Ivy-Bridge-Prozessor erhältlich sein.

Nachtrag vom 16. August 2012, 15:32 Uhr

Toshibas Absage soll wegen Problemen mit der Kompatibilität der Software, einer schwachen Performance und dem Preisdruck durch Surface erfolgt sein, berichtet die Digitimes. Die offizielle Begründung - Lieferprobleme bei Komponenten - sei nur eine Ausrede gewesen.


eye home zur Startseite
ChMu 14. Sep 2012

Ja, "so ziemlich" bei mir zB weder die Grafik noch das Netzwerk. Da sitzt Oma dann bloed...

snatzratzne 14. Sep 2012

Na, ich weiß ja nicht. Klar, ist es schön, günstig solide (hoffentlich?) Technik zu...

3dgamer 19. Aug 2012

Benutzer-Daten über Online-Updates? Selten so einen Schwachsinn gelesen...

derKlaus 18. Aug 2012

also wenn ich der Baum-Ansicht des Threads folge, hab ich hier für gar nix Argumente...

samy 18. Aug 2012

Das Google Hardware baut ist mir neu. Aber google gibt es in Auftrag. Asus nennt seinen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  2. IT Project Manager Microsoft SharePoint (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  3. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  4. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  2. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    18,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. 2000 km fährt man auch nicht

    azeu | 17:38

  2. Re: Phänomen SUV

    m9898 | 17:37

  3. Re: Das wird die EU retten!

    DrWatson | 17:33

  4. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    tingelchen | 17:32

  5. Re: Hinter den Kulissen

    jeckoBecko | 17:29


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel