Windows RT: Microsoft gratuliert Jailbreaker Clrokr
Microsoft will Lücke in Windows RT schließen. (Bild: Microsoft)

Windows RT Microsoft gratuliert Jailbreaker Clrokr

Microsoft hat in einer Stellungnahme dem Hacker Clrokr zu seinem Windows-RT-Jailbreak gratuliert, sieht darin aber keine Gefahr. Dennoch soll die Lücke geschlossen werden.

Anzeige

"Wir gratulieren dem Einfallsreichtum derjeinigen, die das herausgefunden haben und ihrer harten Arbeit, das Ganze zu dokumentieren", so Microsoft in einer Stellungnahme an US-Medien zum Windows-RT-Jailbreak des Sicherheitsforschers Clrokr. Dieser hat herausgefunden, wie sich mit einigem Aufwand Desktop-Apps, die für ARM-Prozessoren erstellt wurden, unter Windows RT laufen lassen, was Microsoft eigentlich unterbindet.

In dem von Clrokr beschriebenen Szenario sieht Microsoft aber keine Gefahr für Windows RT, denn ein durchschnittlicher Nutzer sei nicht in der Lage, den Jailbreak durchzuführen, der zudem sehr aufwendig sei und lokalen Zugriff auf ein entsprechende Gerät, Administratorrechte und einen Debugger erfordere.

Der Aufforderung von Clrokr, doch bitte die Installation von Desktop-Apps zu erlauben und Tablets mit Windows Rt damit deutlich nützlicher zu machen, erteilt Microsoft aber eine Absage und deutet an, die Lücke schließen zu wollen. "Wir garantieren nicht, dass dieser Ansatz auch in künftigen Versionen funktioniert", heißt es in der Stellungnahme.


Charles Marlow 09. Jan 2013

Und "Jailbreaks" locken anderswo bekanntlich Konsumenten an. ;)

NeverDefeated 09. Jan 2013

Richtig erkannt. Man kann funktionsreiche Softwarepakete auf einem kleinen Display...

Testdada 08. Jan 2013

Und eben da erübrigt sich die Existenzberechtigung von Windows RT. Einziger wirklich...

Thaodan 08. Jan 2013

Das ist mir schon klar, nur Technisch macht das keinen Unterschied Und die Store Apps...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager IT (m/w)
    Motel One Group, München
  2. System Administrator (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen
  3. Ingenieur / Techniker (m/w) IP Netzwerkdesign
    Siemens AG, Hamburg
  4. Application Server Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  2. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  3. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  4. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  5. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  6. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  7. Formel E

    Motorsport zum Zuhören

  8. Streaming

    Maxdome-App für Xbox One ist verfügbar

  9. Security

    Fernwartungsserver in Deutschland sicher

  10. Ancient Space

    Klassische Echtzeit-Strategie im Universum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

    •  / 
    Zum Artikel