O2 erlaubt Bezahlung per Handyrechnung im Windows Phone Store.
O2 erlaubt Bezahlung per Handyrechnung im Windows Phone Store. (Bild: Microsoft)

Windows Phone Store O2-Kunden können per Handyrechnung einkaufen

In Microsofts Windows Phone Store können Kunden von O2 neuerdings Apps über die Mobilfunkrechnung bezahlen. Damit soll der Einkauf von Apps für Windows-Phone-Smartphones bequemer werden.

Anzeige

O2 wird heute offiziell bekanntgeben, dass das Bezahlen von Apps im Windows Phone Store nun per Mobilfunkrechnung möglich ist. Die neue Zahlungsoption hat O2 gestern bereits aktiviert, wird allerdings erst heute offiziell vorgestellt, wie Golem.de vom Netzbetreiber erfahren hat. Damit bestätigen sich die Angaben des Blogs WParea.de.

Kunden der Deutschen Telekom können Apps im Windows Phone Store bereits seit November 2011 per Mobilfunkrechnung bezahlen. O2 ist damit der zweite deutsche Mobilfunknetzbetreiber, der diese Zahlungsoption für den Windows Phone Store anbietet. Im Windows Phone Store kann weiterhin per Kreditkarte oder über ein Paypal-Konto eingekauft werden.

Die neue Zahlungsoption steht allen O2-Kunden mit Laufzeitvertrag oder Prepaid-Karte zur Verfügung. Das Windows-Phone-Smartphone muss dazu nicht bei O2 gekauft worden sein. Wichtig ist nur der Einsatz einer O2-SIM-Karte. Der Kunde kann dann kostenpflichtige Apps, Spiele oder Podcasts in den Warenkorb legen und die Option "Bezahlen per Handyrechnung" auswählen. Dann wird der betreffende Betrag bei Kunden mit Laufzeitverträgen am Monatsende mit der Mobilfunkrechnung bezahlt. Bei Prepaid-Kunden wird der Kaufpreis direkt vom Guthaben abgebucht.

Neben den O2-Kunden steht die Zahllungsoption auch Kunden aller Discounter und Provider zur Verfügung, die das O2-Mobilfunknetz verwenden, also etwa Fonic, Tchibo Mobil, Lidl Mobile, Freenet, Victorvox oder Mobilcom-Debitel.

Mehr als 120.000 Apps im Windows Phone Store

Im Windows Phone Store sind derzeit über 120.000 Apps gelistet, im zurückliegenden Jahr kamen 75.000 neue Apps dazu. Nutzer können die Anwendungen mit der Funktion Try before you buy vor dem Kauf ausprobieren und testen.

Außer im Windows Phone Store erlaubt O2 seit Mai 2012 die Bezahlung per Mobilfunkrechnung in Googles Play Store und im Juni 2012 kam die Zahlungsoption in der Blackberry App World dazu. Damit unterstützt O2 derzeit den Einkauf per Handyrechnung in drei App-Shops. Seit September 2012 trägt Microsofts Onlinemarktplatz für Smartphone-Apps die Bezeichnung Windows Phone Store, zuvor hieß er Windows Marketplace.


o2_Team 18. Mär 2013

Hallo zusammen, grundsätzlich wird die Netzzeit von o2 unterstützt. Mangels Lumia 920...

marcelmarnitz 07. Mär 2013

Oh, und wieder was gelernt^^

Trollfeeder 07. Mär 2013

Klar ist das immer subjektiv, aber ich kann so nachvollziehen was du meintest...

Kommentieren




Anzeige

  1. Java-Webentwickler/-in
    Daimler AG, Fellbach
  2. eCommerce Produktspezialist (m/w) SAP Hybris (Java / Web)
    Aleri Solutions GmbH, Essen
  3. Webdesigner (m/w) / Designer von Mobilanwendungen
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  4. Junior Java Developer (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Filmfest - Eine Woche reduzierte Filme, Serien & Box-Sets
    (z. B. 5 Blu-rays für 30 EUR u. a. Terminator 3, Last Action Hero, Salt, Underworld Evolution...
  2. TIPP: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)
  3. TIPP: 3 Serien für 25 EUR
    (u. a. NCIS, Die Sopranos, ER, Magnum, Mord ist ihr Hobby, Knight Rider, Family Guy, Buffy)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. KDE-Desktop Plasma 5 wird Standard in Opensuse Tumbleweed

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Re: Dann nehm ich gleich das Motorrad und fahr...

    bentol | 01:59

  2. Besser als der Quatsch von OPO

    mysimon | 01:51

  3. Re: Fertigungsbedingungen

    mysimon | 01:48

  4. ----

    mysimon | 01:47

  5. Re: Einfach offen sagen, dass man auf einem PC...

    freddx12 | 01:34


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel