Abo
  • Services:
Anzeige
Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones.
Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Windows Phone: Angry Birds und Skype inkompatibel mit Nokias Lumia 610

Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones.
Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dass nicht alle Windows-Phone-Anwendungen auf den neuen günstigen Geräten der Plattform arbeiten werden, war bekannt. Doch im Zuge des Verkaufsstarts von Nokias Lumia 610 wird nun bekannt, dass einige sehr bekannte Apps inkompatibel sind.

Populäre Anwendungen funktionieren nicht mit Microsofts neuer Windows-Phone-Plattform für Einsteiger. Nokias Lumia 610 ist einer der ersten Vertreter mit reduziertem Innenleben zur Senkung des Verkaufspreises. Das Lumia 610 kostet nur 260 Euro, hat dafür aber nur 256 MByte Arbeitsspeicher.

Anzeige

Das ist zu wenig, um eine Anwendung von Microsoft selbst zu installieren. Skype wurde für die Windows-Phone-Plattform vor wenigen Wochen fertiggestellt, ist aber mit neuen Windows-Phone-Smartphones mit nur 256 MByte Arbeitsspeicher inkompatibel. Windowsphoneapps.es hat es zudem nicht geschafft, Angry Birds und das Fußballspiel PES2012 auf dem Nokia Lumia 610 zu installieren. Damit fallen einige bekannte Titel einfach weg. Es mag nur ein kleiner Anteil der Apps sein, die nicht funktionieren, aber Skype und Angry Birds sind fast jedem Smartphone-Nutzer ein Begriff. Da das Lumia 610 erst seit wenigen Tagen verkauft wird, ist mit weiteren bekannten inkompatiblen Apps zu rechnen.

Apps dürfen nicht nicht mehr als 90 MByte Arbeitsspeicher der auf 256 MByte reduzierten Gesamtkapazität verwenden und müssen damit mit der Hardware grundsätzlich etwas schonender umgehen. Andernfalls lässt sich eine Anwendung nicht auf solchen Geräten starten oder vernünftig nutzen. Zuvor waren 512 MByte das Minimum für Windows-Phone-Geräte. Auf solchen lassen sich Skype und Angry Birds installieren.

Skype ist für Nokia ein besonders unangenehmer Fall, denn alte Symbian-Geräte sind mit Skype kompatibel, während ein neues Lumia mit der Anwendung nichts anfangen kann.

Für Entwickler, die sich auf dieser Plattform engagieren, ist das zunächst keine gute Nachricht, schließlich müssen sie nun stärker auf Gerätekompatibilität achten, bei einer ohnehin kaum verbreiteten Plattform. Microsoft erhofft sich durch den Schritt aber, Windows Phone durch niedrigere Preise attraktiver zu machen. 60 Prozent größer soll der Markt dadurch werden. Der Marktanteil von Microsoft lag im 1. Quartal 2012 laut Gartner allerdings bei nur 1,9 Prozent. Die erhoffte 60-Prozent-Steigerung dieses Marktanteils wird vielen Entwicklern nicht genügen.


eye home zur Startseite
mariusffm 31. Mai 2012

Hatte bisher sehr guten Erfolg und Kontakt zu Lenovo über http://www.bbb.org/ am besten...

max123 31. Mai 2012

Angry Birds soll nun doch mit 256MB Ram laufen, bringt darüber doch mal ne nachricht...

beadmaze 30. Mai 2012

in Wirklichkeit ist das noch viel älter: http://ompldr.org/vZTBudQ/MTBjU.jpg !

oSu. 30. Mai 2012

Suchst Du sowas in der Art? http://goo.gl/4oR94

redbullface 29. Mai 2012

@Sprachwissenschaftler Und was soll das jetzt werden?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Garching bei München
  2. Anklam Extrakt GmbH, Anklam
  3. Robert Bosch GmbH, Ditzingen, Stuttgart-Weilimdorf
  4. über berg-it projektdienstleistungen GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 34,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  2. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  3. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  4. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  5. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  6. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  7. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  8. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  9. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

  10. Telekom

    1,1 Millionen Haushalte erhalten VDSL oder Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Und dann ist es vorbei ...

    logged_in | 15:14

  2. Re: Induktiv laden gehört verboten

    Raistlin | 15:13

  3. Re: HTML5

    zZz | 15:12

  4. Re: Cheats, Bots und vergleichbare Anwendungen

    Vollstrecker | 15:11

  5. Re: In Berlin nicht - In München auch nicht!

    sneaker | 15:11


  1. 15:05

  2. 14:54

  3. 14:50

  4. 14:14

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:30

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel