Windows Phone 8 Nokias Lumia 920 kommt für 650 Euro

Im November 2012 will Nokia die Windows-Phone-8-Smartphones Lumia 820 und Lumia 920 auf den deutschen Markt bringen. Als einziger deutscher Netzbetreiber wird Vodafone das Lumia 920 vermarkten.

Anzeige

Nokia hatte zur Vorstellung des Lumia 820 und des Lumia 920 versprochen, beide Geräte bis Dezember 2012 auf den Markt zu bringen. Nun hat der Hersteller den Marktstart eingegrenzt. Beide Windows-Phone-8-Smartphones werden im November 2012 erscheinen. Das Lumia 820 wird 500 Euro kosten, für das Lumia 920 fallen 650 Euro an.

Als einziger deutscher Netzbetreiber wird Vodafone beide Nokia-Neuvorstellungen ins Sortiment nehmen, wie Nokia mitteilte. Bei der Deutschen Telekom und O2 wird es lediglich das Lumia 820 geben. Mitte September 2012 hatte die Deutsche Telekom bekanntgegeben, dass noch keine Entscheidung zur Vermarktung des Lumia 920 gefallen sei. Im Forum der Deutschen Telekom hieß es, dass der Netzbetreiber das Lumia 920 nicht anbieten werde.

Anfang September 2012 hatte Nokia die beiden Windows-Phone-8-Smartphones vorgestellt. Nun steht fest, dass beide Lumia-Modelle mit LTE-Technik nach Deutschland kommen. Sie werden dabei die fünf LTE-Frequenzen 800 MHz, 900 MHz, 1.800 MHz, 2.100 MHz und 2.600 MHz unterstützen. Als Besonderheit unterstützen beide Lumia-Geräte drahtlose Ladetechnik. Allerdings müssen entsprechende drahtlose Ladestationen bei beiden dazugekauft werden, wenn sie nicht bereits vorhanden sind.

  • Lumia 920 mit induktiver Ladestation (Quelle: Nokia)
  • Lumia 920 (Quelle: Nokia)
  • Lumia 920 (Quelle: Nokia)
  • Lumia 920 (Quelle: Nokia)
  • Induktive Ladestationen (Quelle: Nokia)
  • Lumia 920 mit induktiver Ladestation (Quelle: Nokia)
  • Lumia 920 mit induktiver Ladestation (Quelle: Nokia)
  • Induktive Ladestation (Quelle: Nokia)
Lumia 920 mit induktiver Ladestation (Quelle: Nokia)

Das Lumia 920 bietet als Besonderheit eine 8,7-Megapixel-Kamera mit Pureview-Technik. Damit ist aber nicht der in Nokias Symbian-Smartphone 808 Pureview befindliche 41-Megapixel-Sensor gemeint, Nokia will mit diesem Begriff lediglich ausdrücken, dass die Kamera verbessert wurde. Die Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, Autofokus, optischer Bildstabilisierung und LED-Licht soll auch bei geringem Umgebungslicht noch gute Bilder machen.

Während das Lumia 920 keinen Steckplatz für Speicherkarten hat, hat das Lumia 820 einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Erst mit Windows Phone 8 erlaubt Microsofts Plattform Speicherkarten.


astra1b 02. Okt 2012

Jo, na dann vielen Dank für die Meinungen, hat sich ja gelohnt hier mal so eine These in...

redmord 01. Okt 2012

Nö, eigentlich ist es genauso wenig ein richtiger Vorteil. Kaum ein Mensch nutzt mehr...

elgooG 29. Sep 2012

Wie kommst du denn darauf? o.O

homilolto 29. Sep 2012

Das Thumbnail sieht aus wie die Deutsche Post-Edition :D

motzerator 28. Sep 2012

Der Vorgänger ist in einem Quartal von 580.- auf unter 370.- Euro gefallen. Siehe Amazon...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. BW/BI Anwendungsbetreuer (m/w)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  4. JAVA, JEE Entwickler (m/w)
    IT FRANKFURT GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel