Windows Phone 8: Nokia sucht Exklusivnetzbetreiber für Lumia-Smartphones
Lumia-Smartphones mit Windows Phone 8 werde im Herbst 2012 erwartet. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Windows Phone 8 Nokia sucht Exklusivnetzbetreiber für Lumia-Smartphones

Mit der Markteinführung von Windows-Phone-8-Smartphones will Nokia das bisherige Vertriebsmodell ändern. Statt bei möglichst vielen Mobilfunknetzbetreibern soll es die Lumia-Smartphones künftig nur bei ausgewählten Netzbetreibern geben.

Anzeige

Nokia hat Geheimverhandlungen unter anderem mit dem französischen Mobilfunknetzbetreiber France Telekom geführt, berichtet die Financial Times mit Verweis auf Informanten. Wenn voraussichtlich im Herbst 2012 erste Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 erscheinen, will Nokia die neuen Modelle nicht mehr möglichst breit bei allen Mobilfunknetzbetreibern anbieten. Stattdessen soll es die Lumia-Smartphones dann nur bei ausgewählten Netzbetreibern geben.

Bisher gab es allerdings lediglich Verhandlungen zwischen Nokia und europäischen Mobilfunknetzbetreibern, heißt es in dem Bericht. Noch wurde kein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Mit einer solchen Exklusivvermarktung will Nokia erreichen, dass sich die Windows-Phone-Smartphones unterm Strich besser als bisher verkaufen.

Netzbetreiber sollen an Umsätzen beteiligt werden

Dazu will Nokia die Exklusiv-Netzbetreiber an den Umsätzen der Lumia-Smartphones beteiligen. Dadurch sollen Netzbetreiber dazu gebracht werden, Nokias Windows-Phone-Smartphones intensiver zu vermarkten als bisher. Nokia hatte sich in der Vergangenheit darüber beklagt, dass die Lumia-Modelle weniger intensiv von den Netzbetreibern angepriesen würden als Smartphones mit iOS oder Android.

Im zurückliegenden Quartal 2012 hat Nokia die Verkaufszahlen der Lumia-Smartphones gesteigert. Allerdings wurde damit noch nicht der Rückgang bei den Symbian-Smartphone-Verkaufszahlen ausgeglichen. Vor allem gegenüber Wettbewerbern wie Apple und Samsung hat Nokia derzeit das Nachsehen.

Weil wohl bisher noch keine exklusiven Vertriebsrechte für künftige Windows-Phone-8-Smartphones von Nokia abgeschlossen wurden, könnte sich Nokia auch für andere Strategien entscheiden, um die Verkäufe der Lumia-Modelle zu steigern. Details dazu sind noch nicht bekannt.


MistelMistel 24. Jul 2012

Und wie stufst Du Deinen eigenen Kommentar ein?

MistelMistel 24. Jul 2012

Ich habe es getestet. Es ist zumindest schlechter als Symbian Belle oder MeeGo. Wie gut...

MistelMistel 23. Jul 2012

Kann ich verstehen! Die wollen ja das die Kunden wieder kommen und sich nicht verarscht...

MistelMistel 23. Jul 2012

Wer ein iPhone will kauft ein iPhone. Um iPhone Käufer abzuwerben wird meiner Meinung...

matok 23. Jul 2012

Klar hat das beim iPhone geklappt und es gab auch Leute, die es sich auf anderen Wegen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiter/in IT-Anwenderservice
    LeasePlan Deutschland GmbH, Neuss
  2. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. Mitarbeiter / innen für den IT-Bereich
    Landeshauptstadt München, München
  4. Spezialist (m/w) technisches Marketing
    AKDB, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Angelbird SSD2Go Pocket im Test

    Quadratisch, praktisch, schnell

  2. Benq SW2401PT

    Farbtreues Display für Hobbyfotografen

  3. Universal Mobile Keyboard

    Microsoft-Tastatur für Android und iOS

  4. Google

    Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss

  5. Nasa

    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

  6. Test Hyrule Warriors

    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda

  7. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  8. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  9. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  10. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

    •  / 
    Zum Artikel