Abo
  • Services:
Anzeige
Windows Blue vereinfacht dank Synchronisation die Heimadministration.
Windows Blue vereinfacht dank Synchronisation die Heimadministration. (Bild: Microsoft)

Windows Blue: Startbildschirm- und Bluetooth-Sync über mehrere Geräte

Windows Blue vereinfacht dank Synchronisation die Heimadministration.
Windows Blue vereinfacht dank Synchronisation die Heimadministration. (Bild: Microsoft)

Windows Blue wird deutlich mehr Inhalte zwischen Geräten synchronisieren als Windows 8, wie Paul Thurrot und Rafael Rivera anhand des geleakten Builds herausgefunden haben. Sogar gekoppelte Tastaturen müssen nur einmal an das System gebunden werden.

Microsoft arbeitet daran, mit Windows Blue die Synchronisation zwischen Geräten deutlich auszubauen, wie aus den Blogpostings von Paul Thurrot und Rafael Rivera hervorgeht. Den beiden ist es mit dem geleakten Build von Windows Blue gelungen, die Synchronisation des Startbildschirms zwischen zwei Geräten durchzuführen. Wer mehrere Windows-Geräte hat, muss sein Startmenü also nur einmal aufräumen und sortieren.

Anzeige

Die Funktion ist im Build aber noch nicht fertig. Es fehlen unter anderem noch die Einstellungsdialoge für die Synchronisation. In der Registrierung gibt es zudem weitere Hinweise auf den Synchronisationsumfang. Interessant ist beispielsweise die Synchronisation von Bluetooth-Geräten. Koppelt der Anwender eine Tastatur mit seinem Tablet, kann er diese dann auch an seinem Desktop verwenden, ohne dass eine erneute Kopplung notwendig wird.

Auch der Internet Explorer beherrscht so das Verteilen von Tabs und Sicherheitskonfigurationen über die Cloud. Offenbar sollen auch installierte Apps geräteübergreifend auf demselben Stand gehalten werden. Zudem werden Quicklinks des Explorers, die Personalisierung der Eingabemethoden, das Picture-Password sowie die File History über Gerätegrenzen synchron gehalten.

In der Registrierung gibt es Hinweise darauf, dass auch die Assoziierung der Dateitypen über mehrere Geräte funktioniert. Wer also etwa eine neue Textanwendung installiert, muss die "Öffnen mit"-Einstellungen nur an einem Rechner vornehmen. Die Registrierung zeigt über 30 Funktionen, die synchronisiert werden können.

Insgesamt dürfte die Erweiterung des Funktionsumfangs die Heimadministration deutlich vereinfachen, wenn alle Geräte über einen Microsoft-Account miteinander verknüpft sind.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 01. Apr 2013

Jetzt hast du's mir aber gegeben, wow!

David64Bit 31. Mär 2013

Ich erinnere an Windows 95, 98 und ME. Bei 2000 isses IMHO schon rausgeflogen...dort...

Knarzi 28. Mär 2013

Ich danke für die Info!

Felix_Keyway 28. Mär 2013

Das Startbildschirm-Aufräumen auf jedem Gerät hat ja immer noch am meisten genervt :) .

Himmerlarschund... 28. Mär 2013

Das was du beschreibst, ist der Status Quo. Der ist mir durchaus bekannt. Ich fürchte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Universität zu Köln RRZK, Köln
  4. über Robert Half Technology, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       


  1. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  2. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  3. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  4. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  5. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  6. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  7. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  8. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  9. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  10. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Re: verlegt endlich als staatliche Infrastruktur...

    Faktenchecker | 19:10

  2. Re: Wie kleine Kinder ...

    Yeeeeeeeeha | 19:10

  3. UHD auf FullHD TV

    wundertsich | 19:09

  4. Re: Zwang zur Weiternutzung

    Steggesepp | 19:00

  5. Re: 20GiB ?

    grslbr | 18:56


  1. 18:35

  2. 18:03

  3. 17:50

  4. 17:41

  5. 15:51

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel