Windows 8.1 alias Windows Blue
Windows 8.1 alias Windows Blue (Bild: Microsoft)

Windows Blue Öffentliche Vorabversion kommt Ende Juni

Microsoft wird Ende Juni 2013 eine erste für die Öffentlichkeit bestimmte Vorabversion von Windows Blue veröffentlichen. Dann können sich Interessierte die Nachfolgeversion von Windows 8 ansehen.

Anzeige

Ende Juni 2013 wird es eine erste Vorabversion von Windows Blue geben, die dann von jedem Interessierten ausprobiert werden kann, sagte Julie Larson-Green, die Leiterin der Windows-Sparte bei Microsoft, auf der Wired Business Conference, berichten übereinstimmend ZDnet und Blogging Windows. Damit bestätigen sich die bisherigen Vermutungen, dass eine Vorabversion anlässlich der Microsoft-Entwicklerkonferenz Build erscheint. Ende Juni 2013 findet die Build 2013 in San Francisco statt.

Erst in dieser Woche hatte Microsoft bekanntgegeben, dass Windows Blue der interne Codename des Windows-8-Nachfolgers ist. In vorab veröffentlichten Entwicklerversionen hat das Betriebssystem die Versionsnummer Windows 8.1. Unter welcher Bezeichnung Windows Blue dann auf den Markt kommen wird, ist laut Microsoft noch nicht entschieden. Die Nachfolgeversion von Windows 8 soll im Laufe des Jahres als fertige Version auf den Markt kommen.

Windows Blue wird auf Windows 8 aufbauen, aber einige Neuerungen enthalten. Welche das konkret sein werden, ist noch nicht offiziell bekannt. Mit Windows Blue will Microsoft neue Displaygrößen unterstützen und damit sollen längere Akkulaufzeiten als mit Windows 8 geboten werden. Vorab ist bereits bekanntgeworden, dass Windows Blue wohl wieder den Windows-Startknopf erhalten wird. Seit Windows 8 ist auf dem Desktop kein Startknopf mehr zu sehen. In Windows 8 muss der Nutzer mit dem Mauspfeil in ein quasi nicht sichtbares Feld in der linken unteren Displayecke fahren, um den Startbildschirm mit der Maus zu öffnen. Mit der Rückkehr des Startknopfes würde sich der Windows-Startbildschirm leichter mit der Maus öffnen lassen.

Zudem soll Windows Blue eine Option erhalten, mit der Nutzer wieder nach einem Systemneustart oder beim Anmelden direkt den klassischen Windows-Desktop sehen können. Seit Windows 8 erscheint nach dem Start des Betriebssystems oder der Anmeldung immer erst der bildschirmfüllende Startbildschirm. Dies bleibt die Standardeinstellung. Wer direkt in den klassischen Windows-Desktop starten will, muss das erst aktivieren.


nmSteven 10. Mai 2013

Sie haben Windows 8 noch nie benutzt oder ? Rechtsklick auf eine App Kachel...

Strongground 10. Mai 2013

You made my morning. XD

TW1920 09. Mai 2013

Als ob MacOSx so bnutzerfreundlich ist wie immer getan wird...

zu Gast 09. Mai 2013

Auf die Idee gekommen, sich Ordner mit Verknüpfungen, aufgeteilt in Gruppen, in die...

fuzzy 09. Mai 2013

Nein. Remote-Desktop. Ist das wirklich so schwer zu kapieren? Vielleicht mal einen Blick...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Anwendungs­betreuer / -Anwendungs­entwickler (m/w) HR-Informationssysteme
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. Teamleiter Web Development (m/w) Schwerpunkt Enterprise Applications & moderne Web Frameworks - Front- & Backend
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w)
    PES-Ingenieurgesellschaft mbH, Hösbach
  4. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten
  2. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.
  3. VORBESTELLBAR: Risen 3 Enhanced Edition (PS4)
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 21.08.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  2. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  3. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  4. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  5. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  6. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  7. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  8. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  9. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  10. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Verständnisfrage

    DerVorhangZuUnd... | 05:37

  2. Re: Überschrift falsch

    Tzven | 05:31

  3. Re: [ernst] Leider habt ihr alle keine Ahnung

    DY | 05:21

  4. Re: Besatzungsrecht

    DY | 05:19

  5. Warum nicht

    Nina Jan | 05:03


  1. 17:47

  2. 13:40

  3. 12:15

  4. 11:28

  5. 11:11

  6. 10:25

  7. 21:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel