Wine 1.4 steht zum Download bereit.
Wine 1.4 steht zum Download bereit. (Bild: WineHQ)

Windows-API Wine 1.4 ist deutlich schneller und besser

Nach rund 20 Monaten Entwicklungszeit und über 16.000 einzelnen Änderungen ist Wine in der Version 1.4 erschienen. Neu sind unter anderem die Grafikengine DIB, die Wine deutlich schneller machen soll, und ein neuer Audiostack.

Anzeige

Die wichtigste Neuerung in der stabilen Version 1.4 von Wine ist die DIB-Engine. Mit der Unterstützung für Device Independent Bitmaps im grafischen Subsystem von Wine können DIBs künftig über die APIs des GDI (Graphics Device Interface) oder direkt im Arbeitsspeicher verwendet werden. Das soll Windows-Anwendungen in Wine deutlich beschleunigen, denn zuvor mussten einzelne DIBs für den X-Server konvertiert werden, was zu vielen Darstellungsfehlern führte und deutlich langsamer war.

Die DIB-Engine kann zudem für Alpha-Blending genutzt werden, wenn dies vom Grafiktreiber nicht unterstützt wird. Die Farbdarstellung wird verbessert, da DIB-Operationen nicht länger von der genutzten Farbauflösung abhängen. Zudem wurden mehr Bild-Codecs implementiert.

Zahlreiche Verbesserungen gibt es auch bei Direct3D und Directdraw.

Der Audio-Stack wurde von Grund auf neu designt und basiert nun auf dem Modell von Windows Vista. Basierend auf dem neuen API MMDevAPI wurden WinMM und Directsound neu implementiert. Zudem wurden die Alsa-, OSS- und Coreaudio-Treiber neu geschrieben, damit sie die neue Audioarchitektur nutzen können. Die Audiosubsysteme Jack, NAS, AudioIO und ESD werden nicht mehr unterstützt. Gleiches gilt für OSS in der Version 3.

Die Nutzung von XInput 2 soll die Maussteuerung vor allem in dem meist von Spielen genutzten Vollbildmodus verbessern. Auch Joysticks und animierte Mauszeiger werden nun unterstützt.

Wine 1.4 kann zudem mit bidirektionalem Text und vertikaler Schrift umgehen und alle in Unicode 6.0 definierten Zeichen anzeigen.

Das User Interface kann mit den Dateidialogen von Windows 7 umgehen und diverse Bedienungselemente wurden verbessert. Auch wurden Teile des Game-Explorer-API implementiert. Bei der Audio- und Videowiedergabe kann Wine GStreamer nutzen beziehungsweise unter Mac OS X Quicktime.

Das User Interface des integrierten Internet Explorer wurde erweitert und VBScript wird nun komplett unterstützt. Der integrierte, auf Mozillas Rendering-Engine Gecko basierende Browser unterstützt in Wine 1.4 ActiveX, wobei die Gecko-Version aus Firefox 8 zum Einsatz kommt.

Wine 1.4 steht ab sofort unter winehq.org zum Download bereit. Eine Auflistung der Neuerungen findet sich in der Release-Ankündigung.


Perry3D 09. Mär 2012

Man bekommt zumindest mal einen Stack-Trace. Wenn man etwas Ahnung hat, kann man...

Der Kaiser! 09. Mär 2012

Weisst du wie langsam das ist? Wine läuft auch noch auf alten Kisten annehmbar.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf
  4. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Republic of Gamers G20

    Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980

  2. Ken Follett

    Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure

  3. Parrot Bebop ausprobiert

    Handliche Kameradrohne mit großem Controller

  4. Higgs Hunters

    Alle sollen bei der Suche nach Higgs helfen

  5. ASTC

    Roadmap für 100-TByte-Festplatten steht fest

  6. Broadwell-DE

    Intels Xeon D quetscht acht Kerne in einen 35-Watt-Chip

  7. UI-System

    Unity 4.6 mit neuen Tools für Benutzeroberflächen

  8. Speedport Hybrid

    Viprinet erwirkt einstweilige Verfügung gegen Telekom-Router

  9. Actionkameras

    Gopro plant eigene Drohnenproduktion

  10. ISSpresso

    ISS-Astronauten können jetzt Espresso trinken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

    •  / 
    Zum Artikel