Windows-API: Mehrkanal-Unterstützung im Wine-Alsa-Treiber
Der Alsa-Treiber in Wine unterstützt Mehrkanal-Audio. (Bild: WineHQ)

Windows-API Mehrkanal-Unterstützung im Wine-Alsa-Treiber

Der Alsa-Treiber des Windows-API-Nachbaus Wine bietet nun Mehrkanalunterstützung. Zudem wurde das Big-X11-Lock mit Wine 1.5.11 entfernt.

Anzeige

Der in dem Windows-API-Nachbau Wine 1.5.11 enthaltene Alsa-Treiber bietet Unterstützung für mehrere Audiokanäle. Die Anzahl der erlaubten Audiokanäle ist somit nicht mehr beschränkt. Darüber hinaus haben die Entwickler einige Funktionen im Zusammenhang mit dem X-Server verbessert.

So wurden alle X11-Sperrfunktionen aus dem Code entfernt, ebenso eventuelle Aufrufe der entfernten Funktionen. Welche Auswirkungen dies auf die Nutzung von Wine hat, schreiben die Entwickler jedoch nicht.

Die 36 behobenen Fehler sind im Vergleich zu manch anderer Veröffentlichung von Wine verhältnismäßig wenig. Dennoch wurden auch mit Wine 1.5.11 Abstürze einiger Spiele behoben. Zudem hat das Team die Maussteuerung bei der Verwendung von Wine unter Mac OS X verbessert.

Die aktuelle Version des Windows-API-Nachbaus gilt als Entwicklerversion. Zuletzt erschien die stabile Version 1.4 von Wine im März 2012. Der Quellcode von Wine 1.5.11 ist über die Server des Projekts zum Download erhältlich. Einige Linux-Distributionen bieten die im Zweiwochenrhythmus veröffentlichten Entwicklerversionen als Pakete an.


Thaodan 21. Aug 2012

Genau, ein Wine das mit --with-wine64 gebaut wurde und einen Prefix nutzt der mit...

ryazor 21. Aug 2012

Gefällt mir wirklich, dass das Lock, sowie die ALSA Beschränkung aufgehoben/angepasst...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh
  2. TK-Anlagen-Administrator (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München
  4. Senior Service Manager Outsourced Operations Management (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel

  2. Jessie

    Systemd und Linux 3.16 für Debian 8

  3. Silentpower

    Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung

  4. HTC One (M8)

    Update auf Android 4.4.3 kommt in Deutschland an

  5. CoreOS Stable Channel

    Ein minimales Betriebssystem für Docker

  6. 100 KBit/s statt 100 MBit/s

    Kabel Deutschland wegen Filmsharing-Drosselung verurteilt

  7. LG Tapbook

    Das Android-Convertible mit Ultrabook-Hardware

  8. Webmail

    Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  9. Akku

    US-Forscher entwickeln Akku mit Lithium-Anode

  10. Betriebssysteme

    Fehler im Linux-Kernel wegen GCC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel