Windows 9 oder nur 8.1? Kommt der Windows-8-Nachfolger "Blue" schon 2013?

Microsoft arbeitet bereits an "Blue", dem Nachfolger von Windows 8. Schon im kommenden Jahr könnte Blue erscheinen.

Anzeige

Dass Microsoft an einem Nachfolger von Windows 8 arbeitet, wurde bereits in der vergangenen Woche bestätigt, als einige Microsoft-Mitarbeiter Profilseiten unter anderem bei LinkedIn änderten und dort die Arbeit an Windows 9 eintrugen. Die ZDnet-Bloggerin Mary Jo Foley, die gute Kontakte zu zahlreichen Microsoft-Mitarbeitern hat, will nun erfahren haben, dass schon im kommenden Jahr ein Update für Windows 8 folgen soll. Es werde derzeit unter dem Codenamen "Blue" entwickelt.

Unklar sei, so Foley, ob es sich bei Blue nur um ein Service Pack handeln wird, wie es Microsoft üblicherweise veröffentlicht, oder eher um ein "Feature Pack", das neben Korrekturen auch neue Funktionen enthält.

Foleys Quellen aber deuten an, dass Microsoft bei Windows plant, von "Big-Bang-Veröffentlichungen" abzurücken und eher Apples Modell kleinerer Updates folgen wird. Foley spekuliert, Blue könnte als Windows 8.1 oder 8.5 im Sommer 2013 auf den Markt kommen.


smeexs 17. Apr 2013

so ging es mir auch sehr lange zeit , ich hatte immer wieder schlimme...

PaytimeAT 03. Dez 2012

"Windows 8 ist in Wahrheit 6.2" YOU DON'T SAY?!?!? :O

erwin0815 24. Nov 2012

Bei meinem letzten Pc war Vista vorinstalliert, trotz aktueller Treiber, jedes Update von...

BüroHengst 23. Nov 2012

Da klingt mir doch der Titel dieser News beinahe schon zu reißerisch. Hab im ersten...

Monikas 05. Nov 2012

Eigentlich hätte man bei Windows Xp bleiben können und dies noch weiter ausbauen können...

Kommentieren


schwarz-weiss.cc / 15. Aug 2012

Windows-8-Nachfolger: Codename “Blue”



Anzeige

  1. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  2. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  3. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel