Anzeige
Skydrive in Windows 8
Skydrive in Windows 8 (Bild: Microsoft)

Windows 8 Skydrive im Dateiexplorer und in Metro

Microsoft will seinen Cloud-Speicherdienst Skydrive in Windows 8 zu einem integralen Bestandteil des Betriebssystems machen. Dazu hat das Unternehmen nicht nur eine App für die Kacheloberfläche Metro vorgestellt, die Zugriff auf die Onlinedaten des Anwenders bietet, sondern auch die Integration in den Dateiexplorer des künftigen Betriebssystems.

Anzeige

Die Metro-App ermöglicht dem Anwender den Zugriff auf seine in Skydrive gespeicherten Daten über die neue Oberfläche Metro von Windows 8, schreibt Microsoft im Entwicklerblog. Dabei lassen sich zum Beispiel Fotosammlungen durchblättern. Auch Sharing-Funktionen, mit denen Dateien für andere Nutzer zugänglich gemacht werden können, sind dabei vorgesehen. Andere Metro-Apps können auf Skydrive zugreifen und ebenfalls in der Cloud Daten speichern und lesen, wenn der Anwender ihnen das erlaubt.

Wer die Metro-Oberfläche nicht benötigt oder benutzt, wird von Skydrive jedoch auch auf der traditionellen Windows-Oberfläche eingeholt. Microsoft bindet den Speicherdienst, ähnlich wie es bereits Konkurrent Dropbox macht, in den Windows-Dateiexplorer als Laufwerk ein. Der Anwender kann so entscheiden, ob er seine Daten lieber auf der lokalen Festplatte, im Netzwerk oder in der Cloud speichern will. Damit es nicht zu Synchronisationsproblemen kommt, will Microsoft die Dateigröße der Daten, die der Anwender in der Cloud speichern kann, auf 2 GByte beschränken. Die Synchronisation erfolgt über alle Geräte des Anwenders hinweg wie bei Dropbox auch.

  • Skydrive in Windows 8 - Leistungsmessung der Synchronisation (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Bildsynchronisation eines Albums (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Zwei-Faktor-Authentifizierung (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Weitergabe von Bildern per E-Mail (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Bildsynchronisation eines Albums (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 Metro (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 Metro (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 Metro (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Zwei-Faktor-Authentifizierung (Bild: Microsoft)
  • Skydrive in Windows 8 - Fotoalbum (Bild: Microsoft)
Skydrive in Windows 8 - Bildsynchronisation eines Albums (Bild: Microsoft)

Um Daten in Skydrive noch von unterwegs zu kopieren, hat sich Microsoft eine spezielle Lösung einfallen lassen. Mit "Fetching" können von eingeschalteten Desktops, die über das Internet erreichbar sind, Daten von der lokalen Festplatte aus der Ferne in die Cloud kopiert werden. Mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung sollen Unbefugte davon abgehalten werden, fremde Rechner zu kapern.

Die Metro-App für Skydrive soll schon in der Vorabversion Windows 8 Consumer Preview zu sehen sein. Die Desktopeinbindung und die Fetching-Funktion werden darin hingegen noch nicht gezeigt.

Bis Ende 2011 konnte Skydrive nur über Windows und eine HTML5-Website benutzt werden. Mit den kurz vor dem Jahreswechsel erschienenen mobilen Versionen für iOS und Windows Phone konnten erstmals Anwender auch mit Apps auf ihre Daten von unterwegs zugreifen. Von den Handys können Daten auch auf Skydrive heraufgeladen werden.


eye home zur Startseite
swissmess 24. Feb 2012

Ich finde es immer wieder schön, wie über meine Gedanken und Empfindungen entschieden...

Dragos 21. Feb 2012

auf ja das stimmt. officel ist die metro ui nicht abschaltbar. Man kann Metro zwar...

gollumm 21. Feb 2012

Ich habe aber auf die Verallgemeinerung des Urposters geantwortet, solltest Du also...

koflor 21. Feb 2012

Was ist denn das für ein Unsinn: Synche das Dokument, dann hast Du es auch auf Deinem Handy

Kommentieren


Datenhirn / 21. Feb 2012



Anzeige

  1. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München
  2. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  3. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. GRATIS: Battlefield 4: Final Stand-DLC und Medal of Honor Pacific Assault
  3. Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Passwortdelay

    DetlevCM | 18:03

  2. Re: Und das soll keine Probleme mit sich bringen?

    nolonar | 17:58

  3. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Berner Rösti | 17:57

  4. Re: Humanoide Roboter werden kommen.

    viking | 17:57

  5. Ein weitreichendes Urteil möglicherweise.

    Sinnfrei | 17:54


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel