Anzeige
Hohe Rabatte für deutlich kleinere Windows-8-PCs mit Touchscreen
Hohe Rabatte für deutlich kleinere Windows-8-PCs mit Touchscreen (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Windows 8 Microsoft lockt PC-Hersteller mit Rabatten

Microsoft soll PC-Herstellern, die mit Touchsceens ausgestattete Geräte mit Windows 8 anbieten, zuletzt große Preisnachlässe auf Windows 8 angeboten haben. Je kleiner die Geräte, je größer die Rabatte.

Anzeige

Nur 30 US-Dollar für Windows 8 und Office soll Microsoft Ende Februar von PC-Herstellern verlangt haben, wenn diese Geräte mit Touchscreens unter 10,8 Zoll damit ausstatten, berichtet das Wall Street Journal. Normalerweise müssten PC-Hersteller für die Software rund 120 US-Dollar an Microsoft zahlen. Auch für Geräte mit größeren Displays habe es Rabatte gegeben, aber keine kostenlose Office-Version.

Microsoft will mit den hohen Rabatten für Windows-8-Geräte mit kleinen Displays PC-Hersteller vor allem dazu bewegen, mehr Tablets mit Tastatur und Netbooks mit Touchscreen auf den Markt zu bringen, die mit Windows 8 laufen. Durch die Rabatte können PC-Hersteller solche Geräte deutlich günstiger verkaufen. Angeboten werden sollen die Geräte möglichst zum Start des kommenden Schuljahres in den USA im August. Zu diesem Zeitpunkt wird dort üblicherweise günstige Hardware im Rahmen von Back-to-School-Programmen angeboten.

Asus-Chef Jerry Shen sagte laut Wall Street Journal, Microsoft unternehme einige Anstrengungen, um Notebooks, Netbooks und Eee-PCs einen Schub zu geben. Er gehe davon aus, dass Asus im dritten oder vierten Quartal in diesem Bereich zurückkehren und Produkte zu besseren Preisen anbieten könne.

Auch die taiwanische Website Digitimes berichtet über Rabatte für Windows 8: Dem Bericht zufolge bietet Microsoft ab April/Mai einen Rabatt auf die Lizenzgebühren von Windows 8 in Höhe von 20 US-Dollar für Geräte mit Displays mit maximal 11,6-Zoll-Diagonale an. Bei Geräten mit Displaygrößen unter 10,8 Zoll soll es 20 US-Dollar Rabatt und eine kostenlose Office-Version geben. Üblicherweise bezahlen PC-Hersteller laut Digitimes zwischen 80 und 90 US-Dollar für Windows 8 Pro.


Lord Gamma 06. Mär 2013

Die entscheidende Frage ist wohl lediglich, ob ein "Sony Firmware Extension Parser...

matok 06. Mär 2013

Super, dann kauft wenigstens der Handel und kann die Geräte dann ins Lager stellen. Ist...

derKlaus 06. Mär 2013

Ich wüsste nicht warum. Wenn MS Lizenzen mit solchen Nachlässen verkauft, warum nicht...

Ockermonn 06. Mär 2013

Ich weis nicht warum, aber ich musste gerade Mega lachen... :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Network Test Engineer (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. SAP Berater (m/w) für das Modul SD (Außenhandel) und SAP GTS Export
    Continental AG, Eschborn
  3. Planungsingenieur/in Systemplanung und -projektierung
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt
  4. Leiter/in Informationstechnologie
    Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung Service Gesellschaft mbH, Wolfsburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€
  2. NEU: Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray] [Special Edition]
    16,97€
  3. San Andreas [Blu-ray]
    8,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Bentley will einen elektrischen Sportwagen bauen

  2. Model 3

    Der nächste Tesla soll 35.000 US-Dollar kosten

  3. The Pirate Bay

    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

  4. Astronomie

    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

  5. Server-Prozessor

    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

  6. Blizzard

    Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  7. Windows 10 Mobile

    Vaios Phone Biz kommt nicht nach Europa

  8. Sicherheitsbedenken

    Dropbox speichert Firmendaten künftig in Deutschland

  9. Microblogging

    Twitter sortiert die Timeline nur ein bisschen um

  10. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: 3000 Dollar für eine 980 und 128er SSD?

    eXXogene | 07:26

  2. Re: Datengrab

    DetlevCM | 07:24

  3. Re: Mehr Kerne sind der richtige Schritt

    DY | 07:24

  4. Re: Bekomme ich das Ding mit einer GTX 980m zum...

    eXXogene | 07:22

  5. inb4

    Neri | 07:20


  1. 07:28

  2. 07:14

  3. 19:04

  4. 18:43

  5. 18:19

  6. 18:07

  7. 17:33

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel