Anzeige
Hohe Rabatte für deutlich kleinere Windows-8-PCs mit Touchscreen
Hohe Rabatte für deutlich kleinere Windows-8-PCs mit Touchscreen (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Windows 8: Microsoft lockt PC-Hersteller mit Rabatten

Hohe Rabatte für deutlich kleinere Windows-8-PCs mit Touchscreen
Hohe Rabatte für deutlich kleinere Windows-8-PCs mit Touchscreen (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft soll PC-Herstellern, die mit Touchsceens ausgestattete Geräte mit Windows 8 anbieten, zuletzt große Preisnachlässe auf Windows 8 angeboten haben. Je kleiner die Geräte, je größer die Rabatte.

Nur 30 US-Dollar für Windows 8 und Office soll Microsoft Ende Februar von PC-Herstellern verlangt haben, wenn diese Geräte mit Touchscreens unter 10,8 Zoll damit ausstatten, berichtet das Wall Street Journal. Normalerweise müssten PC-Hersteller für die Software rund 120 US-Dollar an Microsoft zahlen. Auch für Geräte mit größeren Displays habe es Rabatte gegeben, aber keine kostenlose Office-Version.

Anzeige

Microsoft will mit den hohen Rabatten für Windows-8-Geräte mit kleinen Displays PC-Hersteller vor allem dazu bewegen, mehr Tablets mit Tastatur und Netbooks mit Touchscreen auf den Markt zu bringen, die mit Windows 8 laufen. Durch die Rabatte können PC-Hersteller solche Geräte deutlich günstiger verkaufen. Angeboten werden sollen die Geräte möglichst zum Start des kommenden Schuljahres in den USA im August. Zu diesem Zeitpunkt wird dort üblicherweise günstige Hardware im Rahmen von Back-to-School-Programmen angeboten.

Asus-Chef Jerry Shen sagte laut Wall Street Journal, Microsoft unternehme einige Anstrengungen, um Notebooks, Netbooks und Eee-PCs einen Schub zu geben. Er gehe davon aus, dass Asus im dritten oder vierten Quartal in diesem Bereich zurückkehren und Produkte zu besseren Preisen anbieten könne.

Auch die taiwanische Website Digitimes berichtet über Rabatte für Windows 8: Dem Bericht zufolge bietet Microsoft ab April/Mai einen Rabatt auf die Lizenzgebühren von Windows 8 in Höhe von 20 US-Dollar für Geräte mit Displays mit maximal 11,6-Zoll-Diagonale an. Bei Geräten mit Displaygrößen unter 10,8 Zoll soll es 20 US-Dollar Rabatt und eine kostenlose Office-Version geben. Üblicherweise bezahlen PC-Hersteller laut Digitimes zwischen 80 und 90 US-Dollar für Windows 8 Pro.


eye home zur Startseite
Lord Gamma 06. Mär 2013

Die entscheidende Frage ist wohl lediglich, ob ein "Sony Firmware Extension Parser...

matok 06. Mär 2013

Super, dann kauft wenigstens der Handel und kann die Geräte dann ins Lager stellen. Ist...

derKlaus 06. Mär 2013

Ich wüsste nicht warum. Wenn MS Lizenzen mit solchen Nachlässen verkauft, warum nicht...

Ockermonn 06. Mär 2013

Ich weis nicht warum, aber ich musste gerade Mega lachen... :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Berlin
  2. Senior Security-Architekt (m/w) für Metering-Systeme
    Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  3. Software Ingenieur (m/w) Embedded Systems (Antriebstechnik)
    YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Solution Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Asus-Mainboard oder Monitor kaufen und DOOM gratis erhalten
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  2. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch

  3. Raumfahrt

    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

  4. Klage zum Leistungsschutzrecht

    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde

  5. Wileyfox Spark

    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

  6. Sound BlasterX H7

    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound

  7. Datenschutz

    Facebook trackt Standort der Nutzer um Freunde vorzuschlagen

  8. Microsoft

    Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0

  9. Mobbing auf Wikipedia

    Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung

  10. Patentstreitigkeiten

    Arista wirft Cisco unfaire Mittel vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Religionisierung

    david_rieger | 15:15

  2. Re: systemfestpatte clonen und eine von den beiden...

    butch | 15:14

  3. Erster Gedanke

    manitu | 15:12

  4. Re: Welcher Arbeitgebe zahlt denn...

    PiranhA | 15:12

  5. Re: Zu groß und Cyanogen enttäuscht auf ganzer...

    David64Bit | 15:12


  1. 14:47

  2. 14:00

  3. 13:42

  4. 13:32

  5. 13:23

  6. 13:07

  7. 12:51

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel