Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox soll zum Standardbrowser unter Metro werden.
Firefox soll zum Standardbrowser unter Metro werden. (Bild: Microsoft)

Windows 8: Firefox wird zum kombinierten Browser im Metro-Stil

Firefox soll zum Standardbrowser unter Metro werden.
Firefox soll zum Standardbrowser unter Metro werden. (Bild: Microsoft)

Mozilla hat am Montag mit der Umsetzung von Firefox für den neuen Metro-Stil von Windows 8 begonnen. Große Teile des Browsers müssen neu geschrieben werden.

Windows 8 unterstützt drei Arten von Anwendungen: klassische Desktopanwendungen, Metro-Apps und den Metro-Stil unterstützenden Desktop-Browser. Firefox für Windows 8 wird zur dritten Kategorie gehören. Somit wird sich Firefox für Windows 8 als normaler Desktopbrowser nutzen lassen sowie als Metro-App ausführbar sein.

Anzeige

Das hat den Vorteil, dass man einen mächtigen Metro-Browser entwickeln kann, der der Desktopversion in nichts nachsteht. Um Metro zu unterstützen, müssen aber große Teile des Browsers neu geschrieben werden.

Allerdings hat Microsoft eine wesentliche Einschränkung für den Metro-Stil unterstützenden Desktop-Browser festgelegt: Er kann nur dann im Metro-Stil laufen, wenn er als Standardbrowser festgelegt wird.

Mozilla will Firefox für Windows 8 wie gehabt selbst zum Download anbieten. Es sei noch unklar, ob es überhaupt möglich sein wird, den Browser über den Windows Store anzubieten, schreibt Brian Bondy, der an der Entwicklung maßgeblich beteiligt ist, in einem Blogeintrag. Technisch umgesetzt werden soll Firefox für Windows 8 mit der Windows Runtime C++ Template Library (WRL) und eventuell C++/CX, was nativen Code erzeugt und einige nicht standardisierte C++-Erweiterungen nutzt, die den Code um rund 90 Prozent kleiner machen. Allerdings muss Mozilla dazu eine neue Build-Umgebung nutzen.

Das Browser-GUI soll weitgehend mit DirectX gezeichnet werden. Zudem wird in sehr kleinem Umfang XAML eingesetzt. Derzeit ist auch geplant, die von Firefox genutzte UI-Sprache XUL in die DirectX-Oberfläche zu rendern.

Mozilla hat bereits eine erste Metro-Version entwickelt. Allerdings ist diese noch in einem sehr frühen Stadium. Der erste angepeilte Meilenstein besteht darin, Fennec oder Firefox in Metro laufen zu lassen.


eye home zur Startseite
TW1920 20. Mär 2012

Also auf den Betas laufen die gängigen Spiele Problemlos, die auch unter Win7 laufen...

Lala Satalin... 12. Mär 2012

Da hat jemand in die Glaskugel geschaut...

omgrofllol 11. Mär 2012

Das hört sich für mich eher so an, als ob die wichtigen Komponenten des Browsers weiter...

WolfgangS 11. Mär 2012

Wobei man neben der auf Desktops und Notebooks verkorksten Tilesansicht (auf dem Windows...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee
  2. über Robert Half Technology, Berlin
  3. Deutscher Alpenverein e. V., München
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    Mr Miyagi | 23:36

  2. Re: Berichte über Elon Musk

    SirFartALot | 23:33

  3. Re: Und, gibt es schon Abmahnungen wegen nicht...

    Oktavian | 23:32

  4. Re: windows 7

    Mr Miyagi | 23:30

  5. Re: Kreditkarte nötig?

    odoggy | 23:27


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel