Abo
  • Services:
Anzeige
PC Fritz: Handel mit gefälschter Software
PC Fritz: Handel mit gefälschter Software (Bild: PC Fritz/Screenshot: Golem.de)

Windows 7: Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

PC Fritz: Handel mit gefälschter Software
PC Fritz: Handel mit gefälschter Software (Bild: PC Fritz/Screenshot: Golem.de)

Es gibt ein erstes Urteil gegen einen Drahtzieher von PC Fritz. Er soll mit gefälschter Windows-Software gehandelt und Steuern hinterzogen haben.

Anzeige

Das Landgericht Halle hat ein erstes Urteil zu PC Fritz gefällt. Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, erhält ein 31-jähriger Berliner eine Haftstrafe von vier Jahren und neun Monaten. Das Gericht sah den Angeklagten als Drahtzieher eines groß angelegten Handels mit gefälschter Windows-Software an, bei dem Steuern in Höhe von 900.000 Euro hinterzogen wurden.

Er und drei weitere Angeklagte müssen sich zudem noch wegen Betrugs vor Gericht verantworten.

Firmengründer und ehemaligen Chef Maik Mahlow ist nicht der Verurteilte

Bei dem Verurteilten dürfte es sich nicht um den Firmengründer und ehemaligen Chef Maik Mahlow gehandelt haben. Dieser war zuvor bei dem Unternehmen ausgestiegen, wollte mit der Polizei zusammenarbeiten und hatte sich selbst als reinen Strohmann bezeichnet. Seine früheren Geschäftspartner hätten ihm gedroht, ihn bei einem Ausstieg zu foltern oder zu erschießen.

Im April 2014 wurden drei PC-Fritz-Betreiber festgenommen. In Berlin durchsuchten Zollfahnder Wohn- und Geschäftsräume der Festgenommenen.

Menschenleere Büros

Durchsuchungen in Berlin und Halle gab es bereits im September 2013. Laut Microsoft wurden 18 Objekte durchsucht und rund 100.000 verdächtige Datenträger mit Microsoft-Software sichergestellt. Microsoft habe zuvor zahlreiche von PC Fritz verkaufte Datenträger als illegale Kopien identifiziert und Strafanzeige erstattet. Wie ein Microsoft-Sprecher Golem.de im September 2013 sagte, waren die Büros bei der Durchsuchung menschenleer.

Windows 7 in der Professional Version (64 Bit) wurde von PC Fritz für 29,90 Euro und später für 39,90 Euro angeboten. Die gefälschten Datenträger waren laut Microsoft Sicherungskopien nachempfunden, die der Computerhersteller Dell-PCs beifügt, auf denen Windows 7 vorinstalliert ist.


eye home zur Startseite
triplekiller 04. Mär 2015

Nein, ein Beweis ist das nicht, aber das zeigt, dass die Sache sehr merkwürdig ist. Sehen...

neocron 04. Mär 2015

das kann schonmal der Fall sein, dass man zu solch quatschigen Schluessen kommt, wenn...

gaym0r 04. Mär 2015

Bitte bilde dich: http://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/windows-7-knapp-fuenf...

plutoniumsulfat 04. Mär 2015

Gebraucht? Warum nicht?

dura 04. Mär 2015

Ist halt immer schwierig zu vergleichen. Wie viel Reue zeigt und wie geständig ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Medion Erazer X7843 17.3"-Gaming-Notebook mit i7-6820HK...
  2. 109,00€ (Spiel in den Warenkorb zum Controller legen, siehe unteren Link)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Manipulative Bildauswahl

    Tremolino | 13:04

  2. WPS?

    Bayer | 13:04

  3. Re: Why not both?

    Siberian Husky | 12:58

  4. Re: RK3288 boards:neuer video decodierer ffplay...

    mr_tux | 12:57

  5. Trollfabrik?

    IT-Kommentator | 12:56


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel