Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Windows 10: Upgrade gibt es ein Jahr kostenlos

Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft bietet Windows 10 als Upgrade für ein Jahr kostenlos an. Ab dem Verkaufstag von Windows 10 können Nutzer von Windows 7, Windows 8.1, Windows RT und Windows Phone 8.1 kostenlos auf die neue Version wechseln.

Anzeige

Microsoft will Kunden dazu verleiten, möglichst schnell auf Windows 10 zu wechseln. Dafür investiert das Unternehmen viel Geld: Denn Windows 10 wird ab dem Erstverkaufstag für ein Jahr lang als Upgrade kostenlos zu haben sein. Voraussetzung ist ein beliebiges Gerät mit Windows 7, Windows 8.1, Windows RT oder Windows Phone 8.1. Von älteren Windows-Versionen wird es wohl kein kostenloses Upgrade geben.

Mit Windows 8 ist es Microsoft bisher nicht sonderlich gut gelungen, neue Kunden zu gewinnen. Der Anteil an Computern mit Windows 8 ist im Vergleich zu Windows 7 noch immer sehr gering. Mit einem kostenlosen Upgrade für ein Jahr könnte Microsofts Plan aufgehen, dass es mit Windows 10 besser läuft.

Wann die finale Version von Windows 10 erscheint, hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben. Microsoft wollte auch auf Nachfrage keine Details dazu nennen, wieviel Windows 10 nach dem Ablauf des ersten Jahres kosten wird. Ende 2014 gab es Berichte über ein mögliches Abomodell für Windows 10. Microsoft will mit der Upgrade-Aktion ganz klar dafür sorgen, dass möglichst viele Kunden innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 wechseln. Wer das kostenlose Upgrade erhalten hat, kann dies so lange benutzen, bis das entsprechende Gerät nicht mehr verwendet. Bei einem Wechsel auf ein neues Gerät muss das Betriebssystem dann bezahlt werden.

Für Windows 7 und Windows 8.1 ist der Schritt von Microsoft ungewöhnlich. Bisher hat Microsoft gut daran verdient, wenn es Windows-Nutzern ein Upgrade für ihr Betriebssystem verkauft hat. Das ist erst wieder möglich, wenn Windows 10 ein Jahr alt ist. Mit der Bekanntgabe des kostenlosen Upgrades zeigt sich, dass ein Wechsel von Windows Phone 8.1 auf die neue Version möglich sein wird.

Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass Upgrades für Windows Phone kostenlos angeboten werden. Derzeit ist nicht bekannt, ob das für Windows Phone bedeutet, dass Nutzer nach einem Jahr dafür zahlen müssen. Das wäre eine neue Entwicklung bei Microsoft.

Microsoft hat viele weitere Details zu den Neuerungen in Windows 10 genannt. Über die weiteren Neuerungen wie Cortana und den neuen Browser Spartan informiert ein Überblicksartikel auf Golem.de.


eye home zur Startseite
Farkas 26. Feb 2015

Ich hab mich ehrlich gesagt ziemlich gefreut das es Windows 10 kostenlos als Upgrade...

CommanderZed 10. Feb 2015

Windows 7 läuft hier selbst auf 12 Jahre alter Hardware, auf 2GB ram aufgerüstet völlig...

elgooG 26. Jan 2015

Linux Mint baut direkt auf Ubuntu auf, bietet also praktisch die selbe Software. Darüber...

User_x 26. Jan 2015

was haltet ihr von imaging? entweder mit win. wiederherstellungsdatenträger erstellen...

Moe479 25. Jan 2015

wird dann zb. die windows7 lizens entwertet, oder kann man immernoch zurück, sein win7...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg und Tamm
  4. admeritia GmbH, Langenfeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  2. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

  3. 500-Millionen-Hack

    Yahoo sparte an der Sicherheit

  4. Advertising Standards Authority

    No Man's Sky wird auf irreführende Werbung untersucht

  5. Container

    Canonical veröffentlicht Kubernetes-Distribution

  6. Amazon

    Fire TV erhält neuartigen Startbildschirm

  7. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören

  8. Online- oder Handyfahrschein

    Ausweiszwang bei der Bahn

  9. Elektroauto

    Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

  10. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Gmail auf dem letzten Platz...

    MoonShade | 12:10

  2. Re: lustig wie schnell der aus dem Nichts kommt

    SJ | 12:09

  3. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Trollversteher | 12:08

  4. Was soll ich auf dem Mars?

    zebulon | 12:06

  5. Re: Im Nahverkehr schon lange möglich

    Berner Rösti | 12:06


  1. 11:59

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:03

  5. 10:46

  6. 09:17

  7. 07:45

  8. 07:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel