Abo
  • Services:
Anzeige
Gratis-Upgrade für Windows 10 erlaubt neue Installation.
Gratis-Upgrade für Windows 10 erlaubt neue Installation. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Windows 10: Neue Installation ist mit kostenlosem Upgrade möglich

Gratis-Upgrade für Windows 10 erlaubt neue Installation.
Gratis-Upgrade für Windows 10 erlaubt neue Installation. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Wer das kostenlose Upgrade auf Windows 10 nutzt, kann das Betriebssystem auch komplett neu installieren. Bisher war unklar, welche Möglichkeiten Microsoft mit dem Gratis-Upgrade im Detail gestattet.

Anzeige

Microsoft hat eine wichtige Information zum Gratis-Upgrade auf Windows 10 nachgereicht. Gabriel Aul, der Leiter des Windows-Insider-Programms bei Microsoft, teilte über Twitter mit, dass damit eine neue Installation von Windows 10 möglich ist. Privatnutzer sowie kleine mittelständische Unternehmen mit Systemen, auf denen Windows 7 Service Pack 1 oder Windows 8.1 läuft, erhalten von Microsoft kostenlos ein Upgrade auf Windows 10. Dieses Angebot gilt ab dem 29. Juli 2015 ein Jahr lang.

Bisher war nicht bekannt, welche Möglichkeiten der Installation Microsoft dafür gewährt. Der Standardweg ist, dass Windows 10 auf eine bestehende Installation von Windows 7 oder Windows 8.1 aufgespielt wird. Nutzer des Upgrades können aber auch das komplette System löschen und Windows 10 auf dem gleichen Computer jederzeit von Grund auf neu aufspielen, sagte Aul. Das ist auch möglich, wenn das eine Jahr des Gratis-Upgrades abgelaufen ist.

Mit einer neuen Installation erhält der Nutzer eine saubere Windows-Installation. Bei einem Upgrade besteht immer das Risiko, dass das Windows-System nach einer Aktualisierung nicht mehr ganz zuverlässig arbeitet. Zudem verschwinden damit auch unerwünschte Überreste, etwa von deinstallierten Programmen. Eine Neuinstallation erfordert aber vergleichsweise viel Aufwand, weil alle Programme und Apps erneut installiert und eingerichtet werden müssen.

Noch offene Fragen

Aul wurde auch gefragt, ob eine Neuaufspielung des Gratis-Upgrades ebenfalls möglich sein wird, wenn Komponenten des Computers ausgetauscht wurden. Darauf ging er aber nicht ein, so dass diese Frage noch offen bleibt.

  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Seit Anfang der Woche können sich Nutzer von Windows 7 mit Service Pack 1 oder Windows 8.1 bereits für das Gratis-Upgrade auf Windows 10 registrieren, Nutzer erhalten eine Einblendung. Wer sich vorher registriert, erhält von Microsoft bereits vor dem Stichtag Installationsdateien angeboten, die dann bereits auf den Rechner geladen werden.

Installationsdateien werden bereits vorab heruntergeladen

Die Installation der neuen Betriebssystemversion erfolgt aber erst am 29. Juli. Mit diesem Schritt will Microsoft sicherstellen, dass Nutzer das Upgrade ohne Probleme an dem besagten Tag installieren können, ohne dass die Server von Microsoft unter der hohen Last zusammenbrechen. Diese Gefahr würde bestehen, wenn weltweit Millionen von Nutzern das Upgrade herunterladen würden.

Wer kein Anrecht auf das Gratis-Upgrade hat, zahlt für Windows 10 Home 120 US-Dollar, Windows 10 Pro kostet 200 US-Dollar. Ein Upgrade von der Home-Ausführung auf die Pro-Edition wird mit 100 US-Dollar berechnet. Preisangaben für Deutschland liegen noch nicht vor. Nutzer von Windows 10 Home können die automatischen Updates des Betriebssystems nicht mehr abschalten, das wird nur in Windows 10 Pro und der Enterprise-Ausführung des Betriebssystems möglich sein.


eye home zur Startseite
onkel hotte 29. Jul 2015

muss an dir liegen ;) ich habe von der recovery seite vorgestern noch eine Version gezogen

Neuro-Chef 26. Jul 2015

Na Moment, das Windows 7 Starmenü ist ja nun dem von Vista sehr ähnlich. Also auch...

EdRoxter 16. Jun 2015

Korrekt. Habe mit einigen RCs von Win10 rumgespielt, und allesamt bieten sie natürlich...

Noppen 07. Jun 2015

Inzischen habe ich es komplett aufgegeben, bzgl. der Update- und Preispolitik von...

SoniX 07. Jun 2015

Aber XP User sollens vergünstigt bekommen? Da kannst du schreiben was du willst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Planet Sports GmbH, München
  2. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg oder Hallstadt
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  3. 35,19€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  2. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  3. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  4. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  5. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  6. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  7. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  9. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  10. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Unglücklich gewähler Name im PlayStore

    Geheimnisträger | 17:57

  2. Re: Lieber mal das Darknet verbieten

    C00k1e | 17:56

  3. Re: Killer-Spiele sind der Katalysator

    Danijoo | 17:54

  4. Re: Wieso lässt sich das Aussehen von Linux nich...

    David64Bit | 17:54

  5. Keine Auswirkungen für Europa

    Majin23 | 17:53


  1. 17:31

  2. 17:19

  3. 15:58

  4. 15:15

  5. 14:56

  6. 12:32

  7. 12:05

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel