Abo
  • Services:
Anzeige
Weiterer Insider-Build von Windows 10 Mobile
Weiterer Insider-Build von Windows 10 Mobile (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Weiterhin kein direkter Wechsel von anderer Vorabversion möglich

Anzeige

Trotz der sinnvollen Verbesserungen dürfte so mancher davor zurückschrecken, den aktuellen Build auszuprobieren. Denn wie auch schon bei Build 10549 von Windows 10 Mobile ist es weiterhin nicht möglich, von einem anderen Windows-10-Mobile-Build auf die aktuelle Version zu wechseln. Wer also den aktuellen Build ausprobieren möchte, muss erst zu Windows Phone 8.1 zurückkehren, das ist über das Windows Device Recovery Tool möglich.

Nächster Insider-Build soll Upgrade wieder möglich machen

Erst danach kann der aktuelle Build über die Windows Insider App aufgespielt werden. Diese übernimmt dann den Download und die Installation der Vorabversion. Erst mit dem nächsten Build von Windows 10 Mobile soll es wieder möglich sein, von einer früheren Vorabversion von Windows 10 Mobile auf die dann aktuelle Version zu wechseln, erklärte Microsoft.

Mit dem aktuellen Build wurde eine Reihe lästiger Fehler korrigiert. So soll Cortana nicht mehr übermäßig stark im Hintergrund aktiv sein. Der Fehler trat im vorherigen Build auf und konnte für eine deutlich verringerte Akkulaufzeit sorgen. Endlich behoben wurde der Fehler, dass Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm erst nach einem ersten Entsperren angezeigt wurden. Zudem erscheint eine Alarmbenachrichtigung jetzt korrekt auf dem Sperrbildschirm, bisher fehlte sie ganz.

Fehlerkorrekturen und verbleibende Probleme

Auch das fehlerhafte Anzeigen des Startbildschirms sollte jetzt korrigiert worden sein. Zudem sollen das Infocenter und auch der Startbildschirm generell zügiger reagieren, es wurden entsprechende Optimierungen daran vorgenommen. Probleme beim Download von Apps wurden ebenfalls angegangen und das automatische Ausschalten des Displays bei Telefonaten soll wieder einwandfrei funktionieren.

Dennoch listet Microsoft noch eine Reihe bekannter Probleme auf: So funktioniert die Synchronisation von Visual-Voicemail-Nachrichten nicht immer und Fotos lassen sich nicht an andere Apps weiterleiten. Bei einigen Geräten soll es Probleme beim Start der Telefon-App geben, hier soll ein Reset helfen.

Beim Aufruf der Messaging-App kann diese abstürzen, wenn sie auf einem Smartphone mit zwei SIM-Kartensteckplätzen aufgerufen wird. Der Fehler tritt auch auf, wenn nur eine SIM-Karte aktiv verwendet wird und hat mit der Konfiguration des Startbildschirms zu tun.

 Windows 10 Mobile: PC zeigt verpasste Anrufe, Karten-App speichert auf SD-Karte

eye home zur Startseite
maxi_welle 22. Okt 2015

Leider wurde ja immer noch kein offizielles Statement hier gepostet und da sich...

zu Gast 22. Okt 2015

Sicherlich wäre es "schön" würde aber auf großen Widerstand stoßen wenn Microsoft alle...

sedremier 22. Okt 2015

Im englischen ist es glaube ich etwas besser gewesen. Die meisten haben vermutlich ihre...

JouMxyzptlk 21. Okt 2015

Gewohnheit.

n0x30n 21. Okt 2015

Naja. Es geht nciht nur um Whatsapp im speziellen. Es geht grundsätzlich um alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Versicherungskammer Bayern, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Wie ist das bei AMD?

    Moe479 | 04:43

  2. Re: Warum dann überhaupt noch den Heatspreader...

    kelzinc | 03:37

  3. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    teenriot* | 03:31

  4. Re: Der Typ ist und bleibt eine Vakuumpumpe

    teenriot* | 03:28

  5. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    teenriot* | 03:27


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel