Roboter PR2: neues Finanzierungsmodell
Roboter PR2: neues Finanzierungsmodell (Bild: Willow Garage)

Willow Garage Was ist los beim Hersteller des PR2?

Es wolle nur umstrukturieren, nicht schließen, versichert das US-Robotikunternehmen Willow Garage. Mitarbeiter des PR2-Herstellers haben einem US-Wissenschaftsmagazin aber etwas anderes erzählt.

Anzeige

Schließen oder etwas anderes machen? Das kalifornische Robotikunternehmen Willow Garage weist einen Bericht eines US-Magazins zurück, es werde schließen. Das Unternehmen werde lediglich neu strukturiert.

"Willow Garage hat beschlossen, die Welt der kommerziellen Möglichkeiten zu betreten mit der Perspektive, ein sich selbst tragendes Unternehmen zu werden. Das ist eine wichtige Änderung unseres Finanzierungsmodells", schreibt Willow-Garage-Chef Steve Cousins etwas verklausuliert im Unternehmensblog. Das Unternehmen werde auch weiterhin die rund 50 Personal Robots 2 (PR2) unterstützen. Das Open-Source-Betriebssystem Robotic Operating System (ROS) "wird unabhängig von der Wahl unseres Geschäftsmodells weiter bestehen."

Hinweise von Mitarbeitern

Der Eintrag ist die Reaktion auf einen Bericht vom IEEE Spectrum. Das US-Wissenschaftsmagazin hatte Montag geschrieben, Willow Garage stehe vor dem Aus. Die Geschäftsführung habe den Mitarbeitern am vergangenen Freitag mitgeteilt, das Unternehmen werde in den kommenden Monaten aufgelöst. Das hätten mehrere Mitarbeiter dem Magazin gesteckt.

Willow Garage habe sich vorab nicht dazu äußern wollen, erklärte das IEEE Spectrum. Am späten Montagabend (Ortszeit Kalifornien) veröffentlichte Cousin dann den Blogeintrag. Dieser widerspreche aber nicht den Berichten der Mitarbeiter: Wenn die Änderung der Finanzierung "so einfach und harmlos ist, wie Willows Nachricht es suggeriert, hätten wir über das Wochenende nicht so viele, übereinstimmende Hinweise erhalten, dass etwas Schwerwiegendes passiert ist", kommentiert das IEEE Spectrum.

Ausgründung vermarktet Telepräsenzroboter

Willow Garage hat neben dem PR2 noch den kleinen Turtlebot sowie den Telepräsenzroboter Texai Robot entwickelt. Dessen Weiterentwicklung Beam wird von der Ausgründung Suitable Technologies vermarktet.

Der PR2 ist ein Forschungsroboter, den Willow Garage einigen Forschungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Seit 2010 bietet Willow Garage den PR2 auch für 400.000 US-Dollar zum Verkauf an. Eine einarmige Version kostet 285.000 US-Dollar. Wie es scheint, lässt sich darauf aber kein stabiles Geschäftsmodell gründen.

Willow Garage wurde 2006 von Scott Hassan, einem der Entwickler von Googles Suchmaschine, gegründet.


fehlermelder 12. Feb 2013

aber das Geschäftsmodel klingt seltsam. Wer genau sollte denn der Kundenkreis sein, wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Prozessmanager/in Logistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Turtle Beach Headsets reduziert
  2. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Privatsphäre

    Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause

  2. Crema

    Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit

  3. Zeloslaser Cutter 2.0

    Offener Lasercutter aus Deutschland

  4. Docs.com

    Microsoft eröffnet mit Docs neue Dokument-Sharing-Plattform

  5. Dot

    Smartwatch mit Braille-Anzeige für Blinde

  6. Facettenaugen

    Forscher entwickeln Insektenauge für Drohnen

  7. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  8. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  9. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  10. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. Re: Diese Einstellungen lassen sich alle direkt...

    JensM | 10:23

  2. Re: Microsoft und Google machen immer den selben...

    kim3000 | 10:23

  3. Re: Kleines Tool, dass automatisch alle...

    MK899 | 10:22

  4. Re: Mit Linux passiert sowas nicht

    sundilsan | 10:22

  5. Re: fragwürdig, auch wenn sie sich so ähnlich in...

    Atrocity | 10:21


  1. 09:30

  2. 08:32

  3. 07:59

  4. 07:35

  5. 07:23

  6. 07:13

  7. 21:11

  8. 18:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel