Anzeige
Roboter PR2: neues Finanzierungsmodell
Roboter PR2: neues Finanzierungsmodell (Bild: Willow Garage)

Willow Garage Was ist los beim Hersteller des PR2?

Es wolle nur umstrukturieren, nicht schließen, versichert das US-Robotikunternehmen Willow Garage. Mitarbeiter des PR2-Herstellers haben einem US-Wissenschaftsmagazin aber etwas anderes erzählt.

Anzeige

Schließen oder etwas anderes machen? Das kalifornische Robotikunternehmen Willow Garage weist einen Bericht eines US-Magazins zurück, es werde schließen. Das Unternehmen werde lediglich neu strukturiert.

"Willow Garage hat beschlossen, die Welt der kommerziellen Möglichkeiten zu betreten mit der Perspektive, ein sich selbst tragendes Unternehmen zu werden. Das ist eine wichtige Änderung unseres Finanzierungsmodells", schreibt Willow-Garage-Chef Steve Cousins etwas verklausuliert im Unternehmensblog. Das Unternehmen werde auch weiterhin die rund 50 Personal Robots 2 (PR2) unterstützen. Das Open-Source-Betriebssystem Robotic Operating System (ROS) "wird unabhängig von der Wahl unseres Geschäftsmodells weiter bestehen."

Hinweise von Mitarbeitern

Der Eintrag ist die Reaktion auf einen Bericht vom IEEE Spectrum. Das US-Wissenschaftsmagazin hatte Montag geschrieben, Willow Garage stehe vor dem Aus. Die Geschäftsführung habe den Mitarbeitern am vergangenen Freitag mitgeteilt, das Unternehmen werde in den kommenden Monaten aufgelöst. Das hätten mehrere Mitarbeiter dem Magazin gesteckt.

Willow Garage habe sich vorab nicht dazu äußern wollen, erklärte das IEEE Spectrum. Am späten Montagabend (Ortszeit Kalifornien) veröffentlichte Cousin dann den Blogeintrag. Dieser widerspreche aber nicht den Berichten der Mitarbeiter: Wenn die Änderung der Finanzierung "so einfach und harmlos ist, wie Willows Nachricht es suggeriert, hätten wir über das Wochenende nicht so viele, übereinstimmende Hinweise erhalten, dass etwas Schwerwiegendes passiert ist", kommentiert das IEEE Spectrum.

Ausgründung vermarktet Telepräsenzroboter

Willow Garage hat neben dem PR2 noch den kleinen Turtlebot sowie den Telepräsenzroboter Texai Robot entwickelt. Dessen Weiterentwicklung Beam wird von der Ausgründung Suitable Technologies vermarktet.

Der PR2 ist ein Forschungsroboter, den Willow Garage einigen Forschungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Seit 2010 bietet Willow Garage den PR2 auch für 400.000 US-Dollar zum Verkauf an. Eine einarmige Version kostet 285.000 US-Dollar. Wie es scheint, lässt sich darauf aber kein stabiles Geschäftsmodell gründen.

Willow Garage wurde 2006 von Scott Hassan, einem der Entwickler von Googles Suchmaschine, gegründet.


eye home zur Startseite
fehlermelder 12. Feb 2013

aber das Geschäftsmodel klingt seltsam. Wer genau sollte denn der Kundenkreis sein, wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Die Stasi war dagegen harmlos...

    motzerator | 15:10

  2. Re: Das gibts doch schon ewig?

    SamSam | 15:10

  3. Re: Rechtschreibung

    Keep The Focus | 15:09

  4. Re: Wann wird autonomes Fahren endlich zur Pflicht?

    Sharra | 15:09

  5. Re: Ton im Video

    Berner Rösti | 15:07


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel